Emotionalster Tod in Game of Thrones?

Das Ergebnis basiert auf 19 Abstimmungen

Die Rote Hochzeit 42%
Hodor 32%
Ygritte 5%
Khal Drogo 5%
Ser Jorah Mormont 5%
Daenerys Targaryen 5%
Tommen Baratheon 5%

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Hodor

Ich fand seinen Tod richtig krass, denn gleichzeitig erfahren wir, wie er denn zu Hodor wurde. Eines der besten Ideen die G.R.R. Martin hatte 👌🏻

Der Tod von Melisandre könnte man auch als emotional beschreiben, ihr Job wurde getan und sie starb.

Im Buch fand ich den Tod von Brienne sehr krass!! Also nichts gegen die Verfilmung, aber wäre dieser Teil dabei gewesen, inkl Cat Stark dann wäre das Hammer!

Khal Drogos Tod fand ich auch traurig, aber naja, er war nicht wichtig.

Woher ich das weiß:Hobby – GoT - Bücher gelesen und die Serie mehrfach gesehen. ❤️

Hm ja das hat was. Im Buch war das ne andere Hausnummer. Vor Jahren gab es ja darüber viele Fanmovies auf youtube und Spekulationen, ob die Macher das wohl reinbringen. Ich habe auch darauf gewartet.

1
@BackupBone

Nun ja.. spoiler kann man ja nicht mehr machen oder? Denn sonst findet man ja auch alles online.

Die tote Catelyn Stark hat Brienne gehängt. Aber es ist noch unklar, da der Schriftsteller diese Szene vorerst so sitzen lies. Jedenfalls ist es ganz spannend.

1
@MickeyBlueEyes

Ach stimmt ja. Boah ist schon so lange her. Lady Stoneheart kam ja in der Serie gar nicht vor.

2

Ich muss sagen.... ich war geschockt auch wenn man es sich hätte denken können, da sie das offene Fenster solange gezeigt haben aber trotzdem.

Genauso wie bei Rob Stark und seiner schwangeren Frau.....

Bei Hodor aber genauso (Halt das Tor) Ohja das tat er :3

Khal Drogo

Er war meines Erachtens der vielschichtigste Charakter der Serie

Hodor

Bei Hodor war ich echt fertig mit den Nerven, ich hatte ihn so ins Herz geschlossen, diese Namensaufklärung war echt traurig und sein Opfer wirklich mutig.

Geht mir genauso.

0

Der Tod von dem kleinen Mädchen war auch furchtbar ... hab den Namen vergessen. Das diese Hautkrankheit hatte und so einsam lebte. Wie sie verbrannt wurde für einen erfolgreichen Krieg, das war grauenhaft.

0
@Loka95

Sharin Baratheon, ja. Das war definitiv grausam von beiden Eltern! Da sieht man wie ein Mensch geblendet werden kann durch einen Glauben, durch Manipulation und sonstiges... Schade auch wegen Ser Davos.

0
Die Rote Hochzeit

Das war meiner Meinung nach schon mit die krasseste Szene in der gesamten Serie.

Was möchtest Du wissen?