Emotionaler Zusammenbruch?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey,

Ich weiß ist jetzt nicht so gut was ich schreibe bin (14), aber villeicht arbeitest du jedes Problem nach der reihe nach ab, geordnet hast du ja schon 😊. 

Also Problem 1: du hast Stress mit deinem Vater..= rede mit ihm warum das so ist warum du immer wütend wirst erzähl ihm einfach alles, glaub mir danach geht es dir besser.

Problem 2: du hast keinen guten Rat Geber...= geh zu deinem besten Kumpel mit dem du nie geschritten hast auch wenn du ihn seit der dritten klasse nicht gesehen hast rede mit ihm er wird dir weiter helfen. 

Und das machst du dann und du wirst merken dein leben läuft super, wobei ich sagen muss das mein leben gerade selber nicht wie geschmiert läuft, aber ich habe leider andere Probleme.

Ich wünsche dir viel Glück und Erfolg.☺

Heii,

Erstmal respekt dich uns zu öffnen und dich nicht zu verschliessen. All diese Probleme sind sehr belastend, das kann ich gut nachvollziehen. Du machst dir viele Gedanken um Freundschaften/Beziehungen wie ich Hobbypsychologin schliessen kann. Doch denke mal an dich. Wie sind all diese Probleme entstanden? Du hast sie gut unterteilt, also kannst du vielleicht anfangen sie nach und nach versuchen 'abzuarbeiten', wenn möglich. Nimm dir sonst auch mal ne Auszeit, besuch deine Mutter und rede mit ihr über deinen Kummer.

Unser Alter ist beschissen und ich kann dir nicht helfen nicht zusammenzubrechen. Jeder trägt eine Last auf seiner Schulter, eine ganz eigene die man überwinden muss, was aber schier unmöglich erscheint. Ich weiss, das hört man oft aber es ist normal, wir alle kämpfen mit unseren Dämonen, und so sollten die Probleme deiner Eltern dich nicht betreffen und nicht runterziehen. Dein Kumpel und deine Freundin haben bestimmt auch sowas auf den Schultern. Es erscheint oft wie ein schwarzer Tunnel aber es ist nur eine Phase das verspreche ich dir. 

Mein allerletzter Tipp; gib niemals auf. Manchmal will man nurnoch verschwinden aber alles geht vorüber. Wenn du diese Hürde gemeistert hast wird zwar eine neue kommen, aber es wird immer leichter werden. Das Leben ist nicht einfach, aber lebenswert.

:)

Also erste metode wäre vllt sone Kummer Telefonnummer. Bin zwar nicht der Fan davon aber die Leute hören dir zu und geben dir gute Ratschläge.
Ich gehe jetzt garnichtmal auf alle deine Probleme ein, das steht mir auch garnicht zu.
Nur denke ich das du dir wegen deiner Beziehung keine Gedanken machen solltest, klingt zwar blöd ist aber so. Deine nächsten Mädchen werden kommen und da wird es vermutlich auch wieder gebrochene Herzen geben.
Was dein Kumpel angeht würde ich ihm einfach sagen das du momentan viel Stress hast und du gerne mal mit ihm drüber reden würdest.
Wenn er dir dabei nicht entgegenkommt ist es kein guter Freund. Sry

Was dein Vater angeht würde ich dir raten das du vllt auh mal mit ihm drüber redest, ich kenne das von meinem auch und wir haben uns eig auch oft gesteitten, ich hab damals immer mit ihm einen Spaziergang gemacht oder eine Radtour.
Hör dir seine Seite an und versuche ihn zuverstehen, auch wenn du vllt nicht seiner Meinung bist.
Nehmt euch da viel Zeit und sprecht alles "inruhe!!!!" Durch, lasst euch nicht hetzen und versuche es auch nicht gleich alles als Angriff zusehen was er sagt oder was dich provozieren könnte.

Ich hoffe mal ich konnte dir ein wenig helfen.

Achso was deine jetzige Beziehung angeht.
Rede mit ihr, wie gesagt wenn sie dich nicht verstehen will ist es sie nicht wert.
Wenn es dir nur um den status "ih hab eine Freundin" geht und nicht um liebe und Beziehung wirst du viele Mädchen finden die du haben kannst.
Wenn es aber nach der Liebe zu jemanden geht dann beruht diese auf Gegenseitigkeit und Verständnis.

Sry wegen der Rechtschreibung.
Die handytastertjt ist zu klein für meine Wurstfinger ^^

MFG
Und viel Glück

Danke, ich werde mir einiges zu Nutze machen. Ich kann jetzt nicht ausführlicher schreiben, es hat mich ja schon viel Überwindung gekostet, die Frage zu schreiben... Danke

0

kein Problem, wenn ich dir noch weiterhelfen kann bin ih gerne bereit dem Kummerkasten zu machen :)

0

Meine Mum platzt schon wieder einfach so ins Bad! Wie kann ich sie davon abbringen?

Nun ja, meine Mum ist schon mal einfach so ins Bad gegangen uns hat mich nackt gesehen und jetzt macht sie es wieder, gerade als mein Kumpel, der heute bei mir daheim übernachten, unter der Dusche war. Und sie hat ihn dann auch noch so angestarrt und ist dann weggegangen. (Ich habe gas ganze mitbekommen, weil er es mir erzählt und über meine Mum sich beschwert hat) Und so was kommt öfters vor. Unter der Familie geht's noch irgendwie, aber wenn jemand zu besuch ist geht das gar nicht!

...zur Frage

Kurz vorm Zusammenbruch?

Hey Leute mir geht es gerade Total schlecht ich bin nur am weinen und denke daran dass mich keiner liebt und an selbsthass und an die ganzen Sprüche und Wörter die sie mir zurufen:( Ich will einfach nur sterben und bin kurz vorm Zusammenbrechen Was sollte ich jetzt manchen mich erst irgendwie beruhigen oder mich Selbstverletzen oder wie kann ich mich beruhigen? Was sollte ich jetzt am besten tuhen?

...zur Frage

Wie meine mum überzeugen, dass sie aufhören soll mit dem rauchen?

Meine Mutter raucht schon sehr lange. Meine ganze Familie kommt damit nicht mehr klar. Mein Vater hat zwar auch geraucht, aber für mich aufgehört (deal) . doch mit einem deal kann ich meine mum nicht überzeugen. Habt ihr Ideen? Bitte helft mit :(

...zur Frage

Sex ohne Kondom/Verhütung! Freund (30) verhält sich sorglos, möchte er es drauf anlegen?

Einfach mal ein paar Fragen - wie andere Frauen und/oder Männer das einschätzen würden:

Wenn ein Mann (30, kinderlos aber gesund) sich folgendermaßen verhält:

  1. Weiß, dass die Frau nicht verhütet (hormonell geht's bei mir nicht) benutzt selber keine Kondome bzw. mag nicht. 'Unterbricht' (Interruptus) nur dann, wenn ich das ausdrücklich sage, ignoriert das auch dann gern mal aus versehen ;) Fragt monatelang auch nicht von sich aus, wann es denn gerade 'riskant' wäre, wie es aussieht..

  2. Wird von der Frau mehrmals genaustens über ihren Zyklus (wann ist die fruchtbarste Zeit', wann im Zyklus und wie lange ungefähr vor/nach Mens.. informiert).

  3. Sagt, wenn direkt darauf angesprochen: ja, Kinder natürlich, jedoch etwas später da wir noch nicht ausreichend gespart haben. Sind vor kurzem in eine größere, schöne Wohnung im Grünen auf dem Land gezogen wo er aufgewachsen ist und seine Familie auch wohnt. Grund ist mein Reitsport, mein Beruf und er wollte gerne rausziehen, seine Ruhe haben. Dafür haben wir unsere 2 Zwhg in der City aufgegeben, was früher seine 'Junggesellen Bude' war. Er hat einen guten und sicheren Job, nur bin ich halt Selbständig. Recht am Anfang unserer Beziehung hatte er nachgefragt, wie es denn aussieht mit Kinder, wie das genau laufen würde/müsste bei einer Selbständigkeit.. da war ich erstmal geflasht, habe ihm aber erzählt wie man das denn macht aber wir damit doch warten!!

Dann war es auch kein Thema mehr, haben mit Kondom, wieder rum nach einer Weile hatten wir alles weg gelassen! Ich weiß sowohl von ihm, als auch vom Umfeld, wie gern er wohl bald etwas eigenes hätte. Ich glaube, er verspürt auch einen gewissen 'Druck' was das Thema angeht. Sein Vater meint auch immer, es würde so langsam mal Zeit werden. Er wurde früher gern mal betrogen und 'verarscht' hat jetzt eine zu 100% loyale Freundin die sich extrem gut mit Familie und Freunde seinerseits versteht.. Das, was er immer gesucht hatte und nie klappte hat er jetzt. Möchte er das ganze nochmal komplett sichern, binden?

Jedoch bin ich erstaunt über seine (auch meine!) Sorglosigkeit, da wir überhaupt noch nicht gespart haben und gerade umgezogen sind (auch noch nicht alles fertig haben). Ich besitze ein wertvolles Pferd, evt. geht er von dem Verkauf aus, wenn ich schwanger wäre.. Davon könnten wir ganz entspannt eine Weile leben, sogar ohne sein Gehalt.

Antwortet bei der Nachfrage, wie er sich das nun vorstellt, er wisse nicht genau.. eigentlich müssten wir noch sparen aber ändern tut er von sich aus auch nichts.. nach dem Motto, wenn's passiert, passiert es halt?

Hat gerne und gern häufig GV und interessiert sich für das Thema überhaupt gar nicht..

Ich bin natürlich genauso unverantwortlich bzw. sorglos, aber ich würde damit kein Problem haben wenn's so wäre.. mache mir nur Sorgen, ob er denn wohl die nötige Verantwortung mitbringen würde wenn er das ganze 'einfach so' laufen lässt..

Was würdet ihr meinen? Wie schätzt ihr es so ein?

VIELEN DANK

...zur Frage

Ich hasse meinen Stiefvater so, aber meine Mutter will mit mir nicht darüber reden.

Also ich bin 14 und meine Eltern trennten sich als ich 2 war. Als ich 4 war hatt meine Mum einen neuen kennengelernt und dann geheiratet. Leider war ich nicht alt genug um zu bestimmen ob er in unserer Familie eintreten darf. Mit meinem leiblichen Vater hab ich kein Kontakt mehr, da er vor einem Monat mit mir Kontakt abgebrochen hatt da er jetzt eine neue Familie hat... Aufjedenfall hasse ich meinem Stiefvater so und ich will das sie sich trennen doch meine Mum will einfach nicht mit mir darüber reden. Mein Stiefvater bestimmt mein ganzes Leben, ich darf nur bis sechs raus, er stellt mein Internet immer aus, er bestimmt wo ich hin darf und wer in unserem Haus darf. (Er hatt was gegen Türken, obwohl ich fast nur mit Türken befreundet bin.) Ich will einfach hir nicht mehr Leben, im schlimmsten Falle wechsel ich ins Kinderheim! Manchmal wird er auch Handgreiflich und habe Angst das er zuschlägt. Meine Mum sagt nie was dazu. Sobald ich 10 Minuten zu spät nach Hause komme, nimmt er mir mein laptop weg und dann hab ich 1 Woche Hausarrest. Dann werd ich wütend und schrei ihn an, dann krieg ich eine Woche Hausarrest dazu. Ich ritze mich und nehme Tabletten weil ich es einfach nicht mehr aushalte. Ich will so schnell wie möglich 18 werden und mit meiner ganzen Familie Kontakt abbrechen. Mein Stiefvater zerstört meine Kindheit und meine Mum versteht das einfach nicht. Ich bitte um Rat, was soll ich tun ?

...zur Frage

Mum sagt dass ich mich davor nicht schämen brauche, wieso?

Heute, als ich (m/12) mich geduscht habe kam plötzlich meine Mum (41) ganz nackt in den Bad. Also sie hat mich auch ganz ohne Klamotten gesehen und ich schämte mich total davor. Ich habe ihr gesagt dass das Bad gerade besetzt ist und sie bitte noch ein bisschen warten muss. Sie bemerkte dass es mir peinlich ist und fing an mir zu erklären dass ich mich davor nicht schämen brauche weil “wir doch eine Familie sind“. Aber das ist doch kein Grund! Ich will nicht dass irgendein Mädchen/Frau mich nackt sieht, egal ob es ein unbekanntes Mädel oder meine Mum ist. Wieso muss es mir nicht peinlich sein? Das ist doch meine Entscheidung, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?