"Emotionale Menschen kommen nicht weit"?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

So pauschal gesehen würde ich den Satz nicht unterschreiben.
Emotionen sind sehr vielfältig, und manchmal führen gerade sie zum Erfolg. Sagen wir mal, ein Sportler will ein bestimmtes Ziel erreichen, weil ihm das emotional so wichtig ist. Er trainiert wohl härter dafür, als jemand, der diese Emotion nicht im gleichen Maße hat.

Gerade Politiker, die ihre Emotionen zeigen (wie aktuell Donald Trump), sind erfolgreich. Damit will ich nicht sagen, dass ich Trump unterstütze (im Gegenteil, ich nenne ihn gerne Häuptling Crazy Horse), sondern nur, dass seine Emotionen gut beim Publikum anzukommen scheinen.

Viele Menschen sind auch bei Kaufentscheidungen emotional. Im Nachhinein wird diese Entscheidung meist rational untermauert (wenn man den Käufer fragt, werden ihm sicher etliche Argumente einfallen). Der Grund ist, dass Emotionen (warum?) als Entscheidungsgrundlage selten anerkannt sind (wahrscheinlich hat er das Auto gekauft, weil er es einfach toll fand, aber er weiß, dass er es gegenüber anderen rational begründen muss).

Ein bisschen ist es auch kulturell unterschiedlich. In Deutschland kommt überbordende Emotion in der Politik nicht so sonderlich gut an (derzeit).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Scheint die Aussage eines sehr rationell gestrickten Menschen zu sein....

Ich sehe da noch einen großen Unterschied zw. emotionen Menschen und Menschen, die "chronisch"  überemotional reagieren - egal welches Thema.

Eine Person im Leben hat dir also diesen Satz mit auf den Weg gegeben...? Hm... Alle anderen Menschen deines näheren Umfelds bisher noch nicht...? Weißt du, du hast darüber nachgedacht, dir hier Reaktionen geholt und kannst nun eine Meinung bilden.... Und es ist völlig in Ordnung, wenn du zu dem Schluss kommst, dass du dir nicht jede Jacke anziehen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde eher sagen: Menschen, die ihre Emotionen nicht unter Kontrolle haben, kommen nicht dorthin, wo sie hinwollen. Viele Emotionen sind kein Problem, aber wenn man sich von negativen Emotionen leicht überwältigen lässt und dann in diesen festhängen bleibt, kommt man leicht ins Chaos. Positiv empfundene Emotionen bringen einen den eigenen Zielen näher. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ist schon was Wahres dran....Alles in unserer Welt ist von Gefühlen gesteuert, doch manchen Menschen gelingt es besser als anderen, diese zu verstehen und zu steuern.

Ich denke, dass emotionale Menschen sehr durchschaubar sind und  können auch falsch interpretiert werden, was im Leben fatale Folgen haben kann.

Du empfindest alles sehr viel stärker als die „Normalbevölkerung“, du empfindest mehr Glück, Freude und andere positive Dinge. Die Kehrseite kann aber bedeuten, dass auch Leid dir mehr zusetzt als Anderen. Aber ändern lässt sich an der Sensibilität nichts, nur daran, wie du damit im Alltag umgehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du darfst dir nicht alles so zu Herzen nehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im großen und ganzen stimmt es leider weitestgehend. Zumindest im Job.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blechkuebel
01.05.2016, 22:15

Kommt auf den Job an. Wer in sozialen Berufen arbeitet, kommt als emotionaler Mensch vielleicht weiter.

2

Nun einfach gesagt,dein Gefühlsleben ist zu fein eingestellt,so kann es passieren das du eine Ansicht hast im Bezug auf deiner Umfeld eine Sensiblitäre Stöhrung unterliegst. Im Sprachgebrauch nennt man das.du bist zu dicht am Wasser gebaut worden.Das kann unter Umständen dein Leben zerstöhren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was verstehst du unter weit kommen? Vllt haben sie es etwas schwerer aber jeder kann einen Job bekommen, einen Dach über dem kopf , eine Frau...kinder usw. Was meinst du mit weit kommen? In der politik wird es höchstens schwer für dich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Tag.

Wie bei den meisten Generalisierungen gilt auch hier: unzutreffend. 

Gruß. 

ADAsperger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollen emotionale Menschen nicht weit kommen? Dafür gibt es ja gar keine Begründung, außer diese Aussage. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, man hats definitiv schwerer als ein Psychopath, aber dafür bist du der bessere Mensch. Und das finde ich wichtiger!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?