Emotional und sozial?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Grob gesagt, der Lerher sieht bei dir in Gefühlsmäßiger Hinsicht Probleme, sowie im sozialem. Beide Begriffe sind sehr weit dehnbar, weshalb man nur schwer eine Aussage treffen kann, was er nun genau damit meint.

Unter dem sozialem Aspekt meint er vielleicht, dass du wenig Kontakt zu anderen Menschen hast, dich selbst schlecht zurechtfindest, nur schwer Kontakte knüpfen kannst o.ä.

Auch unter dem Gesichtspunkt "emotional" kann man vieles sehen, Traurigkeit, Agressivität, Desinteresse..

Das soziale und emotionale gehört in der Regel auch sehr eng zusammen, so dass das eine, der Auslöser für das andere sein könnte.

Wie auch immer, eine konkrete Aussage kann man also nicht einfach verfassen. Wenn du selbst nicht weißt was er damit meinen könnte, sprich ihn doch einfach mal darauf an.

emotional: deine Gefühle- wahrscheinlich schnell überfordert, Gedankenverloren, unkonzentriert

sozialer Bereich: Aufbrausend gegenüber Anderen, streitsüchtig, nicht anpassungsfähig.

Oder umgedreht: Gefühl der Gefühllosigkeit, Angst

Meidung sozialer Kontakte, Rückzug, keine Freunde

Was möchtest Du wissen?