Emolieder? :D

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Arr,okay. Julia, ein "Emo" hört nicht nur Emocore und Metal. Meiner Meinung ist Emocore eh schon so gut, wie ausgestorben. Außerdem ist Emo für jeder eine totale Modeerscheinung geworden, darüber reg' ich mich sehr gerne auf. Aber na gut, zurück zu den wandelnden Musikrichtungen und ihre Musik. Die hören was sie wollen, immerhin sind es auch nur Menschen. Wenn sie Dubstep, Rap, Hip Hop oder auf Folkmetal stehen, dann stehen sie auch dazu. Keiner schreibt denen was vor, was sie hören. Das ist schon ziemlich üblich in der Szene, ehrlich. Du erwartest jetzt bestimmt, dass ich dir so ultraheftige Hardcorebands aufliste und dir hochemotionale Lieder schicke. Nun gut, dann hör dir nun die folgenden Bands an:

  • Asking Alexandria
  • Alesana
  • Attack Attack!
  • All Time Low
  • Armor for Sleep
  • Abandon all Ships!
  • Brokencyde
  • Black Veil Brides
  • Breaking Benjamin
  • Billy Talent
  • Bring me the Horizon
  • Blood on the Dancefloor
  • Christopher Drew (Never shout never)
  • Cradle of Filth
  • Dir en grey
  • Eluveitie
  • Eyes Set to Kill
  • Escape The Fate
  • Framing Hanley
  • Falling in Reverse
  • Goodnight Nurse
  • Guano Apes
  • Hollywood Undead
  • I see Stars
  • I capture Castle
  • Jakewolf
  • Kraddy
  • Linkin Park
  • Lustra
  • Lostprophet
  • My darkest Days
  • My own private Alaska
  • Mayday Parade
  • Manafest
  • Mindless Self Indulgence
  • Mushmellow
  • Nirvana
  • New Found Glory
  • Nightwish
  • OhEmGee!
  • One Ok Rock
  • Pierce the Veil
  • Prinz Pi
  • Plan Three
  • Rise Against
  • Redwimps
  • Sleeping with Sirens
  • Suicide Silence
  • Stereo Skyline
  • Simple Plan
  • Subway to Sally
  • Secondhand Serenade
  • Sum 41
  • Stria
  • Snow White's Poison Bite
  • Skillet
  • The Ready Set
  • Three Days Grace
  • Thousand Foot Krutch
  • Vanilla Sky
  • We butter the bread with butter
  • Woe is me
  • Walk The Moon
  • Within Temptation
  • Weezer
  • We the kings
  • You me at Six

Ich denke, jetzt hast du genug zum Anhören. Bevor hier irgendjemand rumnörgelt: Nein,das ist keine "Emo-Mukke",sondern nur die Bands, die ich und meine Freunde bei Veranstaltungen und bei sogenannten "Emo"-treffs gehört haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juliaaax333
29.10.2012, 23:08

Oke danke sorry das ich falsche vorstellung habe aber ich Liebe emos und ihre Musik und nein ich denke nicht das das leute sind die den tag in der eckesitzen sich ritzen und sagen Ich hab keine freunde das gegenteil (:

0

also erstmal skrillex ist kein dubstep o: in seinen liedern sind nur dubstep elemente enthalten...

emos hören eher emocore, post-hardcore, deathcore, und so ziemlich jede metalrichtung^^ paar bands: -Asking Alexandria -Alesana -Black Veil Brides -bless the fall -Caliban -Chelsea Grin -Casper -emmure -for the fallen dreams -forget my silence -hawthorne heights (meiner meinung nach übel emocore :D) -iwrestledabearonce -mayday parade -motionless in white --Pierce the Veil -Stick to your Guns -Sleeping with Sirenes _suicide Silence -The black dahlia murder -We came as romans -Scary kids scaring kids -whitechapel

is so des zeug was mir grad eben so einfällt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe Julia. Ich bin leider kein Emo, aber ich kann dir mit großer sicherheit sagen, dass Dubstep zwar "musik" ist und sicher auch von Emos gehört wird, aber nicht als Emo-Musik gilt... deswegen überlasse ich die WIRKLICHE antwort den anderen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juliaaax333
29.10.2012, 00:28

Wie alles bei euch immer flashc rüberkommt mahn :D

0

Dubstep ist auf keinen Fall Emocore.Aber wie schon unten erwähnt gibt es heutzutage fast gar keine Emobands mehr,denn die meisten haben sich bereits aufgelöst.

Sleepytime Trio
Ampere
Who Calls So Loud
Life At These Speeds
Policy Of 3
Portraits Of Past
I Hate Myself
Indian Summer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Skrillex und sonstiger Dubstep sind nicht die typische Emomusik. Skrillex' frühere Band konnte man aber in dieses Genre einordnen, From First To Last. Hör dir mal was von The Used, Silverstein oder Armor for Sleep an. (bzw. such bei last.fm)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

falsch ich bin keiner aber ich denke sehr gerne und sehr viel hören sie lieder wo gefühle drin sind wie z.b das

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?