Emmert Platik Fäden ziehen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

da ich jetzt wieder Zeit habe schreibe ich dir hier nochmal ne ausführlichere Antwort.

Wie bekannt ist, hatte ich 2006 insgesamt 6 Ops. Bei der Ersten und Schlimmsten wurden die Wunden genäht. Die Fäden wurden dann 2 Tage später gezogen. Die Schmerzen beim Ziehen waren lächerlich. Wenn du dich mal irgendwo stößt tut es um längen mehr weh als der 1 sekündige Schmerz beim Rausziehen. Die Fäden sind extra so konstruiert, dass sie nicht mit dem Gewebe verwachsen und sich leicht und nahezu schmerzfrei entfernen lassen. Durch die Feuchtigkeit in der Wunde werden die Fäden zudem noch um einiges weicher und damit noch schmerzärmer zu Entfernen. Du brauchst also keine Angst davor haben. Natürlich kannst du dir eine Betäubungsspritze geben lassen, aber der anfängliche Druckschmerz nach dem Spritzen ist 100mal schlimmer als das Fädenziehen.

Ich wünsche dir weiterhin gute Besserung und stehe dir für Fragen zur Verfügung

Vielen Dank (: meinen Termin aus Angst sogar auf heute morgen verlegt aber ich denke nun kann ich beruhigt die Sache angehen

0

Ich hatte auch groooooooße Sorge davor es ziept etwas ein Haar Beispielsweise ausreißen ist schlimmer

Mein Problem ist nur das ich im Kindesalter schonmal diese OP hatte und damals geschrien habe vor schmerzen

0

Was möchtest Du wissen?