Emma One Matratze Erfahrungen?

2 Antworten

Hallo Lara,

ich kann dir mit Emma wenig Hoffnung machen, aber
die Werbung verspricht ja einiges, so zum Beispiel
die Zonen,aber wie soll das gehen bei welcher
Körpergröße, 1,50m große oder 1,90 m große Personen.
Im Prinzip ähnlich wie allen Billigschaum-Matratzen.
Ich verstehe ja das du vielleicht nicht so viel ausgeben
kannst, aber ohne Probeliegen würd ich nicht kaufen.
Bedenke den Ärger bei der Rückgabe.

Aber vielleicht kannst du selbst schon was für deinen
Körper tun zum Beispiel an deiner Schlafgewohnheit
was ändern und an der Ursache ansetzt

Welche Haltung nimmst du überwiegend ein ?
Seiten- Rücken- oder Bauchschlaf ?

Wie hat es angefangen, bei welcher Tätigkeit und Haltung ?
Wann ist es am schlimmsten ?

Hast du eine sitzende Tätigkeit ohne Pausen ?

Was gut für dein Probleme wäre die Bandscheiben auch mal
tagsüber durch Klimmzüge zu entlasten, das würde
sicher das einrenken erleichtern !
Dabei würden gleich die entsprechenden Muskel stabilisiert.
Und wenn du keine Klimmzüge machen kannst, es würde
schon helfen wenn du dich öfter 30-30 Sekunden an eine
Stange hängst.
Immer wieder gerne und alles Gute
opi ehrsam

PS: Zonengerecht schlafen kann man nur mit dem
entsprechenden Lattenrost, welcher auch deine Körpergröße
und Figur eingestellt ist.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich hab nen Federholzrahmen von IKEA der sehr gut sein soll, hab mich darüber erkundigt. Ich bin 1,70 groß & etwa 70kg schwer.
ich muss online eine Matratze bestellen weil ich nirgends mehr drauf schlafen kann, weder auf meiner alten durchgelegenen Matratze noch auf meiner Klappmatratze weder auf der Couch. Habe einige Tage kaum Schlaf hinter mir, jetzt muss ich mir dringend eine neue bestellen.

Klimmzüge hab ich nirgends Gelegenheit die zu machen. Am Türrahmen versucht aber geht nicht.,.

0
@LaRa190

Ich habe einige Jahre in der Gastro gearbeitet daher denke ich hab ich mir was davon weg geholt. Hinzu kommt das ich ne Zeit lang länger zu Hause war nachdem ich weg war aus der Gastro und nur rumgesessen hatte, das war der Fehler.

In der Gastro Zeit hatte ich eig regelmäßig 2 Jahre fast Fitness Studio Kraft & Cardiotraining gemacht dann aber lange pausiert leider.

Ein Physiotherapeut meinte ich müsste jetzt für immer mein ganzes Leben lang mit den Fehlstellungen leben, mein letzter & meiner Meinung nach bester Orthopäde (habe 5 verschiedene durch) meinte durch regelmäßigen Sport, richtiges Bett/Matratze und Bewegung und richtige Haltung könne ich das wieder gut im Griff bekommen

0
@LaRa190

Ich sehe das so, Fakt ist deine Wirbelknochen sind ausgehärtet
und somit kannst du in der Tat am Knochengerüst nichts mehr
verändern.
Richtig ist ab auch, dein Probleme kommen auch von Fehlhaltungen
die zu deinem Problem beitragen und auf Kosten der Bandscheiben
gehen. Genau diese Fehlhaltungen sind überwiegend die
Ursache und bei Vermeidung (also auch der nächtlichen
Dauerfehlhaltungen) kannst du in der Tate viel erreichen.

Leider sind noch viele Fragen offen, wenn du z.B. Bauchschläferin'
bist, verbiegst du Dir den Halswirbel und der Lendenwirbel
fällt ins Hohlkreuz. Bauchschlaf ist schädlich und das müsstest
du als erstes vermeiden. Denke auch an Klimmzüge !

Allerdings kann Kraftttraining, welches Druck auf die Bandscheiben
ausübt auch schädlich sein, also immer nur Übungen zur
Entlastung machen.
Was ich bei meiner Antwort sagen wollte Emma one bedeutet
"Eine für Alle" und das kann nicht sein, jeder Mensch ist anders,
Die Matratze soll für dich, deinen Körper, deiner Figur und
Körpergewicht/Größe passen.
Ich wünsch Dir einen gesunden Schlaf.
opi ehrsam

0

Ich komme mit der Emma sehr gut klar. Andere schrieben hier im Forum, dass die Emma nichts für sie ist.

Da man die Emma 100 Tage testen kann, würde ich Dir das empfehlen.

Was möchtest Du wissen?