Embryo vs Fötus?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Embryo ist es bis zu 8. SSW, danach, wenn die ersten inneren Organe sich ausgebildet haben, nennt man es Fötus.

Eine Zygote ist nur das erste Stadium der embryonalen Enwicklung und kommt vor dem Stadium der Blastocyste (5 Tage nach Befruchtung ist es eine Blastocyste). Man kann es aber ab der ersten Zellteilung Embryo nennen.

Ist mir egal. Von der ersten Sekunde an wäre es mein Kind.

Das war erstens nicht die Frage und zweitens ist die medizinische Terminologie eindeutig und begründet.

0
@HansH41

embryo / Fötus hört sich so unpersönlich / blöd an....ich unterteile mein Kind nicht, sondern mein Kind ist vom ersten Moment mein Kind, und nicht ein embryo / Fötus :)

Kein wunder, dass viele embryos schneller abgetrieben werden können als wenn sie schon als kind sehen würde :/

0
@Vollhorst123

Was du persönlich machst, ist ja deine Sache. Medizinisch und wissenschaftlich nennt es sich bis zu einem bestimmten Punkt aber nunmal Embryo und danach Fötus. Das lernt man auch so in der Schule und das ist auch gut so, man soll die Vorgänge ja verstehen.

0
@MaraMiez

ja, die vorgänge werden dann aber ins normale leben / Alltag mit reingenommen und so auch deshalb stumpf über leben und tod eines babys entschieden :/

0
@Vollhorst123

In erster Linie wird nicht über Leben und Tod eines Babys entschieden, sondern über die körperliche und geistige Gesundheit oder den schlichten Wunsch der Schwangeren (deswegen darf ja auch nur diese dies Entscheidung treffen). Man tut keinem damit einen Gefallen, auch dem Kind nicht, wenn man ein Kind zur Welt bringt, das man z.B. von Anfang an nicht wollte oder bei dem von Anfang an klar ist, dass man sich darum nicht kümmern kann (aus dem einen oder anderen Grund).

Bevor man einem Kind, bei dem ja nichtmal klar ist, ob es überhaupt die ersten Schwangerschaftswochen überlebt, mehr Rechte zuspricht, als der schwangeren Mutter, sollte man sich klar machen, was eine ungewollte Schwangerschaft für diese bedeutet. Und bevor das Kind auf der Welt ist, geht die Gesundheit und das Wohlergehen der Schwangeren nunmal über Gesundheit und Wohlergehen des Ungeborenen.

Du hast da deine Ansichten, die kannst du gerne haben. Aber sei so tolerant und lass anderen Deren ansichten. Und die meisten sind sich Einig: Das sollte jede Frau für sich entscheiden dürfen, ohne dafür verurteilt zu werden.

Davon aber mal ganz abgesehen, weißt du ja nicht, wieso diese Frage gestellt wurde...vielleicht geht es ja um einen Aufsatz für die Schule oder sowas. Da kann man ja kaum reinschreiben "Ich lehne derartige Bezeichnungen aus moralischen Gründen ab und deswegen ist es mir egal, wie das von wann bis wann genannt wird."

1

Bis zur zwölften Schwangerschaftswoche nennt man es "Embryo", danach "Fötus".

Fötus nennt man es, sobald sich die ersten inneren orhane ausgebildet haben. Das passiert bereits ab der 5. SSW und ist in der 8. SSW abgeschlossen.

0

Was möchtest Du wissen?