Emalie oder Edelstahltöpfe? Ist das eine Glaubensfrage?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Einerseits sicher eine Glaubensfrage, die auch was mit Handhabbarkeit, Aussehen, Gewicht zu tun haben kann. Andererseits sind emaillierte Töpfe eher für alle Herdarten geeignet. Edelstahl leitet nicht unbedingt. Jedenfalls nur mit einem entsprechenden Kern.

Das Kochgeschirr ist ob Emaille oder Edelstahl in jedem Fall mit einem wärmeleitenden Boden ausgestattet. Es ist eine Ansichtssache. Es gibt hübsche farbige Emaille-Töpfe, die man ebenfalls in die Spülmaschine stecken kann. Persönlich finde ich die Pflege von Emailletöpfen leichter. Bei Pfannen würde ich Edelstahl mit Innen-Beschichtung vorziehen.

für mich is das keine glaubensfrage sondern ne sache der frau boden kuller

ne ma ernst. Ich find edelstahl schon wegen der hygiene besser - ob es besser hitze leitet wage ich zu bezweifeln. Bei nem test ergab sich das die hitzeleitung fast gleich ist. edelstahl war nur ein wenig schneller.

Shadewolf 28.09.2010, 19:59

naja für den mann gibt es ja die altbewährte gusseiserne pfanne mit denen die frau gern hinter der tür steht :P

0

ich schliesse mich der edelstahl-fraktion an und moechte ausserdem bemerken, dass es eine redewneung ist, wenn man in diesem zusammenhang von "glaubensfrage" spricht. den sinn muss ich hoffentlich nicht erklaeren. in jedem fall ist es vollkommen unnoetig, da nachzuhaken, denn der sinn ergibt sich meienr meinung nach

Edelstahltöpfe sind praktischer - die kannst du bedenkenlos in die Geschirrspüle stecken.

Nö eigentlich nicht weil die Vorzüge von beschichten kaum ins Gewicht fallen.Was Edelstahl ohne mitbringt kann nicht ab platzen oder Schäden bekommen.

LG Sikas

Metall verändert sehr oft das darin erhitzte Gut.

Emaille ist gewissermaßen Glas und verändert nichts was darin aufbewahrt oder erhitzt wird.

Ulenvater hat noch mit die beste Antwort gegeben. Der Rest ist leider nur das Übliche.

Edelstahl ist schön praktisch und glänzt. Es läßt sich aber verhältnismäßig schlecht erwärmen. Daher hat es einen Boden aus Aluminium oder Kupfer.

Klassische Emailletöpfe sind sehr leicht und die Emaille Oberfläche platzt schnell ab. Von Silit gibt es daher die neue Generation der Emaille Töpfe, die sich Silargan Töpfe nennt.

Für Infos zu dem Thema schau mal auf http://www.kochen-essen-wohnen.de/toepfe.html

Wenn in deiner Familie ein Nickel Allergiker ist, würde ich es mir überlegen, ob ich einen Edelstahl Topf nehme. Edelstahl ist ein Chrom Nickel Stahl. In der Regel wird es 18 / 10 bezeichnet. Das heißt, es sind 18 Teile Chrom und 10 Teile Nickel im Kochgeschirr enthalten. Für viele Allergiker ist das nicht gut.

Edelstahl ist mir lieber,brennt nichts an und ist leicht zu reinigen.

Edelstahltöpfe - weil bessere Wärmeleitung .

Glaube? Esoterik? Was hat das mit Töpfen zu tun?

Ich finde Edelstahl besser, kann man aber auch anders sehen.

Was haben die Töpfe mit Glauben zu tun?

Was möchtest Du wissen?