Emailbearbeiter bei "nebenjob-karriere.de", Erfahrungsberichte?

6 Antworten

Das ist ein Schneeballsystem, obwohl vordergründig etwas verkauft wird, nämlich das Ebook. Allerdings mußt du erst mal massig Leute finden, damit es sich überhaupt lohnt. Finger weg und vergiß alle Angebote rund ums Internet. Bei Zweifeln hier eine gute Adresse: http://www.detta.de Das ist ein Polizist mit echt genialer Homepage! Viel Spaß beim Lesen

ihr habt alle keine ahnung.ihr habt nichts in der birne. ich schreibe täglich zwischen 25-40 emails. dasist kein schneeballsystem. ein sch.b.s ist, wenn ich ware kaufe und teurer weiter verkaufe. dann ist z. B. jeder lebensmittelverk. auch ein s.b.s.

Ich bin momentan auf der Suche nach einen Job/Nebenjob.... hab mich aus diesem Grund in diversen Anzeigenportalen verewigt. Eigentlich suche ich was im Bereich Internet, Homepage Programmierung aber irgendwie bekomme ich nur Antworten von Anbietern die genau solche "Emailbearbeiter" suchen. Mittlerweile sind das schon 21 Antworten. Ich hab auch gleich entsprechende Internetseiten dazu bekommen zu 90% genau der gleiche Text, die gleichen Frasen, Rechtschreibung unter aller Sau! Ich kann nur jeden warnen auf derartige Angebote ein zugehen. Dieser Schwachsinn der dort verkauft werden soll gehört für mich verboten! Abzocker vom "Feinsten" - oder zu Deutsch einfach nur kriminell

Schreibtischlampe von taotronics oder excelvan?

Ich bin auf der Suche nach einer LED schreibtischleuchte und bin da auf die 10 Watt Lampe von taotronics gestoßen. Diese wird für 65 bis 75 Euro angeboten. Nun habe ich eine Lampe von der Firma excelven entdeckt, welche identisch zu sein scheint, jedoch nur 39,99 Euro kostet. Kennt jemand diese Marke und kann über Erfahrungen oder Unterschiede zur Lampe von taotronics berichten?

...zur Frage

Selbstständiger möchte Teilzeitstelle annehmen - was ist zu beachten?

Liebe Gemeinde,

ich bin seit längerem selbstständig. Nun habe ich eine 30-Stunden Stelle in einer Firma angeboten bekommen. Mein Problem ist, dass ich meine Selbstständigkeit keinesfalls aufgeben möchte. Ich habe daher dem Chef angeboten, weiterhin ohne Arbeitsverhältnis zu arbeiten und im die Tätigkeit nach Stunden in Rechnung zu stellen. Geht das überhaupt? Oder gelte ich dann schon als Scheinselbstständig? Der Chef würde es gerne sehen, dass ich die Zeit bei ihm im Büro arbeite. Damit erlischt doch mein Versicherungsschutz, oder? Oder trägt meine Versicherung Unfälle im Büro und auf dem Arbeitsweg dann trotzdem, wenn ich weiter als Freie arbeite? Hat da jemand Erfahrungen? Die Tätigkeit im Büro weicht minimal von meiner jetzigen ab. Ist dies ein Problem? Gibt es sonst eine saubere Lösung (evt mit weniger Stunden/Gehalt) beide Glücklich zu machen - also ihm, dass ich ihm Arbeit abnehme und mich, dass ich weiter selbstständig sein kann, ohne Probleme zu bekommen? Und wie immer: Dankeschön!!

...zur Frage

Wie kommt´s, dass ich keine Erfahrungsberichte von D. Juchheim-Berater finde?

Mir wurde ans Herz gelegt als kleinen Nebenjob Beraterin dieser Cosmetc Gruppe zu werden. Ich bin aber dagegen. Grundsetzlich habe ich kein Vertrauen in diesen Systemen. Außerdem glaube ich Niemandem, der mir sagt, dass man Geld ganz einfach verdienen kann, von zu Hause ohne großartig etwas zu tun.

Niemand schenkt dir was.

Trotzdem war ich neugierig und habe recherchiert. Ich finde keine auschlaggebende Erfahrungsberichte von wirklich unabhängigen Berater/innen.

...zur Frage

Wie funktioniert ein Schneeballsystem in der Finanzbranche?

...zur Frage

Ist das ein Schneeball System gewesen?

Ich studiere gerade an einer Uni und mir wurde vor ein paar Tagen von einem Kommilitonen ein "Nebenjob" angeboten, "bei dem man viel Geld verdienen kann". Er hat mir überhaupt nicht gesagt, um was es da geht. Nur dass man "überall arbeiten kann". Das kam mir schon recht unseriös rüber, aber da seine Frau das leitet dachte ich mir ich treffe mich mal mit ihr. Beim besagten Treffpunkt wurde mir totaler Schwachsinn erzählt. Ich solle lediglich Geschäftsideen unter die Leute bringen und diese sollen das gleiche tun. Ich würde immer 30 Prozent bekommen. Um da arbeiten zu können müsse man 150 Euro bezahlen. Ich habe ihr zwar gesagt das ich das total unseriös finde und das mich das nicht anspricht aber wollte nochmal fragen was das jetzt genau gewesen sein sollte. Die Firma weiß ich nicht mehr irgendwas mit R es geht um kosmetik Artikel. Damit habe ich sowieso gar nichts am Hut

Am nächsten Tag hat mir der kommilitone also ihr Mann angesprochen und meinte warum ich das Angebot habe platzen lassen . Ich habe ihm dann halt gesagt dass mich das nicht anspricht und ich es nicht einsehe eine hohe Summe zu bezahlen um arbeiten zu können. Usw. Wir sind in eine Diskussion reingekommen und dann meinte er in welche Semester ich wäre und dass ich von Wirtschaft keine Ahnung hätte.

...zur Frage

Stundenlohn für Grafikarbeiten? (als Schüler/- bzw. Nebenjob)

Hallo, ein Bekannter hat mir angeboten für die Firma seines Vaters von Zeit zu Zeit einige Grafikarbeiten zu übernehmen. Die Grafikarbeiten könnte ich von Zuhause aus erledigen. Ich bin mir aber nicht sicher was ich verlangen soll, da ich zwar keine Ausbildung oder Ähnliches in dem Bereich habe, jedoch schon sehr viel Erfahrung und auch bereits ein einjähriges Praktikum in einer Werbeagentur hinter mir habe in dem ich auch sehr sehr viel für Kunden direkt gearbeitet habe. Ich bin noch Schüler, also wäre das für mich ein netter Nebenverdienst.

MFG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?