email header- welche infos?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Steht eigentlich alles da, Du musst einfach nur von oben nach unten lesen.

Delivered-To: xxx@gmail.com
An diese Adresse wurde die Mail ausgeliefert.

Received: by 10.182.228.50
Eine private IP-Adresse, vermutlich die des googlemail-Servers, von dem Du die mail abgeholt hast?

Fri, 29 Nov 2013 06:40:26 -0800 (PST)
06:40:26 Pacific Standard Time, also 8 Stunden früher als in Greenwich. Bei uns war es da schon 9 Stunden später: 15:40:26 +0100 (CET) ("Central European Time", also Mitteleuropäische Zeit)

Return-Path:
Da fehlt was. Hast Du das gelöscht?

Received: from mout.gmx.net (mout.gmx.net. [212.227.15.19]) by mx.google.com with ESMTPS id m49si36089917eeg.10.2013.11.29.06.40.25 for (version=TLSv1.2 cipher=ECDHE-RSA-AES128-GCM-SHA256 bits=128/128);
Der google-Server hat die Mail von gmx (dem Server mit der IP 212.227.15.19) bekommen, und zwar über eine mit TLS Version 1.2 verschlüsselte Verbindung.

Received-SPF: pass (google.com: domain of keinbockmehrffm@gmx.de designates 212.227.15.19 as permitted sender) usw.
Google hat überprüft, ob der Server 212.227.15.19 tatsächlich zuständig ist für Mails mit dem Absender .gmx und das Ergebnis war positiv.

Received: from 3capp-gmx-bs46.server.lan ([172.19.170.98]) by mrigmx.server.lan (mrigmx001) with ESMTP (Nemesis) id 0Lx1bL-1VXCi13lxB-016ivD for ;
Der gmx-Server hat die Mail von einem anderen gmx-Server mit der privaten IP 172.19.170.98 bekommen. Am Ende der Zeile hast Du vermutlich die Empfänger-Adresse gelöscht?

Fri, 29 Nov 2013 15:40:24 +0100 Received: from [88.134.107.194] by 3capp-gmx-bs46.server.lan with HTTP;
Zwei Sekunden, bevor gmx sie an google weitergeschickt hat, wurde die Mail bei gmx über das Web-Interface (per HTTP) von der IP 88.134.107.194 (also einem Kabel-Deutschland-Kunden) eingeliefert. Diese IP wird möglicherweise im Südwesten Deutschlands verwendet, z.B. in der Gegend von Kaiserslautern oder Homburg(Saar).

From: "Lisa Lustig"
Hier hast Du vermutlich die Absenderadresse keinbockmehrffm@gmx.de entfernt?
Die Buchstabenfolge "ffm" könnte ein Hinweis darauf sein, dass die Vermutung mit der Südwestdeutschland-IP korrekt ist.

To: xxx@googlemail.com
An diese Adresse wurde die Mail geschickt, die Adresse wurde später von google intern in xxx@gmail.com geändert.

Vielen Dank für deine sehr ausführliche Antwort! :) Ich studiere sie ganz brav zum wiederholten Male aber das Ganze ist doch ein bisschen komplexer als ich gedacht hätte für Jemanden für den das alles ganz neu ist! Danke dir :)

0
@nanacoralie

Wenn Dir was unklar ist, frag einfach.

Übrigens: Meistens freut man sich als Antwortender, wenn der Fragende auf "Daumen hoch" klickt, falls ihm die Antwort geholfen hat.

0

Was möchtest Du wissen?