Email Bewerbung - ist das richtig so?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

ich würde das erste nehmen.

Wahrscheinlich wolltest du nur die Meinung zum Inhalt wissen... Trotzdem vorsichtshalber...:   "Ihnen" und "Nachricht" wird groß geschrieben..und "Grüße" mit "ß"  :-).

Im Betreff würde ich "Bewerbung als Auszubildende ____" schreiben.

Viel Erfolg :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihnen groß. Die Formulierung würde ich so auf keinen Fall verwenden. - du freust dich auf eine (neutrale) Rückmeldung aber niemals auf eine "positive Nachricht".

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Anhang finden Sie die Bewerbungsunterlagen für die Lehrstelle als Einzelhandelskauffrau. Ich freue mich auf eine Rückmeldung und verbleibe bis dahin.

Mit freundlichen Grüßen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dotter1981
14.07.2016, 18:40

Doch, das kann man schreiben. Eine Rückmeldung ist eine Selbstverständlichkeit. Und man soll auch gewisses Selbstbewusstsein ausdrücken. Ich schreibe immer "Ich freue mich auf ein Vorstellungsgespräch." Alles andere ist gelogen. Und das weiß auch jeder. Und bisher hat das auch noch immer geklappt. Man muss auch potentielle Arbeitgeber nicht umschmeicheln und in Watte packen. Vorallem darf man sich nicht unter Wert verkaufen. Also Rückmeldung des Arbeitgebers: Selbstverständlichkeit (keine Rückmeldung ist eine Unverschämtheit!). Auf eine positive Rückmeldung darf man sich freuen.

0

Was möchtest Du wissen?