Reicht eine Email ans Ordnungsamt, um eine Geburtsurkunde zu bekommen?

8 Antworten

Hallo, bis auf die Tatsache, dass das Standesamt fast überall eine "Teilamt" des Ordnungsamtes ist sind die Antworten grundsätzlich fast richtig.

Eine Urkunde per E-Mail kann beantragt werden, wenn du mittels Mail auch zweifelsfrei deine Identität und deine Anschrift nachweisen kannst. Du musst also mindestens deine Perso als Kopie beifügen, da die Urkunden bei einem ordentlichen Standesamt nur an die nachgewiesene Wohnanschrift des Berechtigten nach PstG gesendet werden dürfen. Ohne Identitätsnachweis geht es weder tel. noch per Mail, weil ja das Standesamt nicht sehen kann ob du wirklich die Person bist, zu der das Register für die auszustellende Geburtsurkunde gehört.

Für eine Geburtsurkunde ist das Standesamt zuständig. Das Ordnungsamt ist da sowieso nicht der richtige Ansprechpartner!

Zum Standesamt solltest Du Dich aber bitte persönlich begeben und Deinen Personalausweis mitnehmen!

Viel Erfolg

Falsch! Die Standesämter sind im Regelfall ein Teilsachgebiet des Ordnungsamtes. Also ist dass Ordnungsamt die zuständige Behörde. Wenn es direkt an das Standesamt gesendet wird, ist es aber dennoch nicht falsch.

0
@Amtsschimmel25

Na vielleicht "andere Länder andere Sitten"! Und warum berichtigst Du dann Dein salopp in den Raum geschriebenes "Falsch!" dann in Deinem letzten Satz wieder? ^^

Bei unserem Ordnungsamt bekommt man keine Geburtsurkunde und ich würde das vom Namen her auch nicht mit dem Standesamt in Verbindung bringen - vielleicht noch mit dem Einwohnermeldeamt, dann wäre bei mir aber schon schluss mit lustig ;-)

0

Das Ordnungsamt hat mit Geburtsurkunden etwa soviel zu tun wie der Pabst mit Posaunespielen. Das Standesamt stellt Geburtsurkunden aus und ebenso  deren Kopien. Da diese aber beglaubigt werden, solltest du dort schon persönlich erscheinen, denn du musst dich ausweisen und es kostet auch eine Gebühr. Da reicht es nicht, einen € 20-Schein im Anhang der e-mail mitzuschicken...

Was möchtest Du wissen?