Email an mehrere Personen verschicken?

5 Antworten

sobald ich nicht persönlich im Text angesprochen werde, denke ich nicht nur, sondern weiss ich, dass das E-Mail nicht nur an mich ging.

kenne ich die anderen Personen auf der Verteiler-Liste nicht bzw. haben sie nix mit mir & meiner Geschäfts/Kundenbeziehung o.ä. zu tun, will ich auch nicht, dass sie meine E-Mail Adresse erfahren oder sehen können. Alle Personen auf cc (und To:) kann ich als Empfänger sehen und ihnen antworten oder auch die Adresse weiterverwenden. Das ist im obigen Fall schlechter Business-Stil.

Adressen auf bcc (blind carbon copy) kann man hingegen nicht sehen.

Auf der anderen Seite ist es auch ein schlechter Stil, z.B. alle Leute im Team anzuschreiben (to: oder cc), aber heimlich noch den Chef auf bcc zu nehmen.

Wenn ein Empfänger die anderen Empfänger nicht sehen soll, nutzt Du ausschließlich bcc. Alle Empfänger im cc sind sichtbar.

Es ist aber ersichtlich, dass der Versand per bcc erfolgte. Es gibt ja noch das to-Feld. Das sollte auch ausgefüllt werden. Das könntest Du selbst sein. Der Empfänger sieht dann, dass es eine Mail von Dir an Dich ist, er selbst aber auch ein Empfänger ist. Er kann dann ahnen, dass er nicht der einzige Empfänger ist.

Am Besten gehst Du wiefolgt vor:

  • Als Empfänger trägst Du Dich selbst ein.
  • Alle anderen Empfänger trägst Du als BCC (blind carbon copy) ein. Nur so ist gewährleistet, dass die Empfänger keine der anderen Empfängeradressen sehen können.

Wenn du möchtest, dass jeder denkt, dass Sie die einzigen Personen sind, die die E-Mail erhalten haben, dann nimm den BCC - blind carbon copy.

Beim CC sieht es jeder. CC wird meist genommen, wenn Leute informiert, aber nicht direkt angeschrieben/gemeint sind.

Was möchtest Du wissen?