EM 2016. Warum spielen die besten Drittplatzierten genau gegen die Gruppenersten aus Gruppe A/B/C/D?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hast recht eigentlich sollte man das besser auslosen! bei welchen 4 gruppen, der erste gegen einen dritten spielt und welche 2 Gruppen, der erste mit einem zweiten zutun bekommt! Wieso das so ist weiss ich nicht..

Am Ende ist es einfach Losglück für die Gruppen A,B,C und D. Und Lospech für die Gruppen E und F

Italien ist ein gutes Beispiel die sind souverän erster in der Gruppe E und bekommen es jetzt im Achtelfinal schon mit dem Titelverteidiger Spanien zutun! Und wenn Spanien auch erster geworden wäre, hätten sie es mit Kroatien zutun bekommen! Also sie hätten es im Achtelfinale sowieso schwer gehabt!

Glück und Pech liegt sehr nah bei einander!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Gruppenerster halt halt das Recht, gegen einen vermeindlich schwächeren Gegner zu spielen.. das ist halt der Anreiz für den Gruppensieg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Enzzone 21.06.2016, 22:15

Das ist klar. Es geht darum, dass im Vorfeld schon festgelegt wurde, dass genau die Gruppenersten aus den Gruppen A/B/C/D gegen die besten Drittplatzierten spielen dürfen.

0
Pucky99 22.06.2016, 12:09
@Enzzone

Ich denke das hängt mit der Setzposition der Gruppenköpfe zusammen. Stichwort UEFA-Koeffizient.

0
Enzzone 22.06.2016, 12:57
@Pucky99

Guter Ansatz; passt aber leider auch nicht. Denn sonst hätte Spanien, wenn sie Gruppenerster geworden wären, auf jeden Fall gegen einen Drittplatzierten spielen "dürfen". Da sie laut Setzliste auf dem ersten Platz standen. Siehe Wikipedia, EM-Qualifikation.

0
kim294 22.06.2016, 13:01
@Enzzone

Ich glaube, dieses System versteht keiner so richtig.

Es musste ja auf jedem Fall so sein, dass man im Achtelfinale nicht auf eine Mannschaft aus seiner Gruppe treffen kann. Wahrscheinlich haben da irgendwelche hochintelligente Menschen ein entsprechendes Computerprogramm entwickelt, dass dann diesen Spielplan erarbeitet hat.

0

Was möchtest Du wissen?