Elternzeit Teilzeit arbeiten - Ab wann?

3 Antworten

Ja, das geht. In dem Fall würde ich aber zu Elterngeld Plus raten, nicht zum normalen Elterngeld. Denn darauf würde dein Verdienst voll angerechnet. Mit Elterngeld Plus hast du deutlich weniger Abzüge, wenn du dazu verdienst.

Darf ich fragen, wann dein Kind zur Welt kommt? Es zeigt sich nämlich auch verdammt oft, dass ein Kind sämtliche Pläne, die man im Vorfeld geschmiedet hat, über den Haufen wirft. Ob ein 2 Monate alter Säugling so problemlos fremdbetreut werden kann, wenn du arbeiten gehst, wirst du erst herausfinden, wenn der Zwerg da ist. Daher solltest du immer einen "Plan B" parat haben, wenn dein Kind z.B. Koliken hat, Fläschchen verweigert, Kinderwägen hasst, ein Schreibaby ist, etc, etc... im übrigen ist auch die Mutter 2 Monate nach Entbindung noch nicht wieder voll "regeneriert". Vom Schlafmangel in den ersten Monaten mal abgesehen. ich hätte damals jedenfalls nicht nach 2 Monaten wieder arbeiten gehen können... xD

Es sollte demnach nicht nur eine Frage des Geldes sein, wie schnell man nach der Geburt wieder an den Arbeitsplatz zurückkehrt.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Klar geht das. Kannst ja statt Elterngeld Elterngeld Plus beantragen als Aufstockung zur Teilzeitstelle.

Wie lange innerhalb der 3 Jahre und ob du Elternzeit nimmst, ist dir überlassen.

Das geht, habe ich auch gemacht. Du musst nicht ein Jahr zu hause bleiben.

Was möchtest Du wissen?