Elternzeit im Lebenslauf ohne vorherige Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten



Schreib einfach Elternzeit und fertig. Dass du vorher nichts gelernt oder gearbeitet hast, ist dem Arbeitgeber so oder so sofort ersichtlich.


Elternzeit ist einfach auch ein umgangssprachlicher Begriff, der eben Betreuung des Kindes meint. Im Grunde ist es aber pupsegal, wie du es nennst, denn DARAN wird deine Bewerbung nicht scheitern. Also konzentriere dich auf die wichtigen Dinge und nicht auf die absoluten Nebensächlichkeiten.



Klar schreibst du elternzeit. Du warst ja für dein Kind da. Das hat garnichts damit zu tun ob du vorher schon gearbeitet hast.

Und umschreib das nicht mit seltsamen kreativen Wortschöpfungen. Das sieht dann eher unreif aus.

du schreibst genau das rein was du gemacht hast : abi - elternzeit . die betreuung des eigenen kindes ist ja wohl selbstverständlich wenn du schon zu hause warst und gehört da nicht rein

Christmastree14 10.08.2016, 10:57

Kann man die Zeit denn als Elternezeit bezeichnen? Ich hatte vorher keine Ausbildung oder ähnliches!

0
Otilie1 10.08.2016, 11:00
@Christmastree14

es war ja wohl eine elternzeit nach dem abi , das hat doch nix mit einer ausbildung zun tun. druim nennt sich das ganze ja lebenslauf: das was man im laufe seines lebens gemacht hat

0
Christmastree14 10.08.2016, 11:03
@Otilie1

Im Internet habe ich aber gelesen, dass Elternezeit definiert wird als die Zeit nach dem

0
Christmastree14 10.08.2016, 11:03
@Otilie1

Als Elternzeit wird in Deutschland ein Zeitraum unbezahlter Freistellung von der Arbeit nach der Geburt eines Kindes bezeichnet.

0

Elternzeit passt schon- auch wenn Du vorher keine Ausbildung hast, so war es doch die Zeit als Mutter= Elternteil.

Christmastree14 10.08.2016, 11:02

Im Internet habe ich aber gelesen, dass Elternezeit definiert wird als die Zeit nach dem man bei einem Arbeitgeber beschäftigt war.

0
Rosenrot333 10.08.2016, 11:06
@Christmastree14

Da du ja "Elterngeld" bezogen hast, warst du ja sozusagen in einer "anerkannten und vorher geprüften" Elternzeit...

Schüler, Studenten, Selbstständige, Arbeitslose bekommen das ja auch, obwohl sie vorher keinen Arbeitgeber hatten; ich denke also, dass der Begriff Elternzeit vollkommen berechtigt ist (und Lebenslauf-technisch weitaus besser formuliert als Betreuung des eigenen Kindes o.Ä.)

0
Christmastree14 10.08.2016, 11:04

Als Elternzeit wird in Deutschland ein Zeitraum unbezahlter Freistellung von der Arbeit nach der Geburt eines Kindes bezeichnet. 

1

Du könntest das so umschreiben, dass es für deinen Berufswunsch gut klingt:

Wenn du etwas kreatives machen möchtest nennst du es z.B. kreative Elternzeit

Wenn du z.B. in die Buchhaltung gehst kannst du schreiben Verwaltung und Organisation im familiären Bereich

Wenn du etwas soziales machen möchtest dann bringst du beispielsweise die Wörter Erziehung/ Pädadogik und Betreuung ein
.........................................................................................................................

Es gibt da keine Standarts für den Lebenslauf aber man kann die Elternzeit ja als Referenz verkaufen ;-) Viel Erfolg

Was möchtest Du wissen?