Elternzeit erneut beantragen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich kenne mich zwar nicht richtig aus,aber wenn du deinen Anspruch schon verbraucht hast gibt es kein Geld mehr !

Du bzw.ihr hättet dann meiner Ansicht nach nur die Möglichkeit ALG - 2 beim Jobcenter zu beantragen,wenn ihr nicht viel Einkommen habt,dann würdet ihr ggf.eine so genannte Aufstockung bekommen,wenn euch nicht eine vorrangige Leistung wie Wohngeld und Kinderzuschlag zustehen würde.

Im SGB - ll ( ALG - 2 ) Bezug musst du dem Arbeitsmarkt bis zur Vollendung des 3 Lebensjahres des jüngsten Kindes nicht zur Vermittlung zur Verfügung stehen,wenn du das Kind selber betreuen möchtest.

Wem gegenüber willst du Elternzeit beantragen, wenn du keinen Arbeitgeber hast? Elterngeld gäbe es keines mehr, da du deinen vollen Anspruch ja sicher bereits bezogen hast.

ShadyAngel90 03.07.2017, 13:28

Ich hatte ja gearbeitet und mein Vertrag ist vor dem Mutterschutz ausgelaufen und ich hatte 3 wochen keinen Job bis zum mutterschutz . Habe aber elterngeld für ein Jahr bekommen. Den geringsten Betrag den man bekommen kann... :( für harz4 verdient mein Mann aber auch genug. Aber nicht genug zum leben aber zu viel um zu sterben... Und keiner sucht in der Umgebung jemandem der halbtags arbeitet wo ich was verdienen könnte. Aber ich schaffe es nicht mit einem Baby und einem Schulkind. Für einen Führerschein habe ich kein Geld die werden auch immer teurer und meine Eltern stehen nicht hinter mir...  Die Welt ist schlecht...

0
MenschMitPlan 03.07.2017, 14:08
@ShadyAngel90

Wenn du nur den Mindestsatz bekommen hast, dann hast du ja vorher auch nicht wirklich viel gearbeitet/verdient.

Ich denke nicht, dass die Welt schlecht ist. Ich denke eher, ihr habt das schlecht geplant bzw organisiert. Hast du wenigstens eine Kinderbetreuung für beide Kids? Wieso nur halbtags arbeiten? Vllt. werden ja Vollzeitkräfte gesucht? Und den Führerschein hättest du machen sollen, bevor du Kinder bekommst...so bist du schon auch selbst verantwortlich, dass dein Leben komplizierter ist, als es sein müsste.

0
ShadyAngel90 04.07.2017, 11:14
@MenschMitPlan

Als ob du davon eine Ahnung hättest.  Es ist halt nicht alles so einfach. Und ich habe mit Baby eine 3,5 jährige Ausbildung gemacht und ein Jahr voll gearbeitet und den Mindestlohn bekommen und wurde dann wieder schwanger. Entschuldige das nicht alle Menschen den Willen haben erst mit 40 Kinder zu bekommen. Man wird doch wirklich immer verurteilt und das am besten übers Internet und Leute die man nicht kennt. Außerdem will ich für meine Kinder da sein und deswegen nicht den ganzen tag arbeiten. Ich stehe zu meinen Kindern und bin gerne für Sie da. Das kann man auch nicht verlangen. Und ich wurde mit 19 schwanger und hatte vorher leider nicht die Möglichkeit den Führerschein zu machen will ich mir den selbst verdienen muss und nicht alles von Mama und Papa in den Arsch gesteckt bekommen habe die selber kein Geld haben schon allein weil meine Mutter ms hat. Urteile lieber über dich und Leute die du kennst. Du hast keine Ahnung von meinem Leben und meiner Vorgeschichte. Ich bin stolz auf mich und mein Leben. Und die Welt ist schlecht wegen Leuten wie dir die über Leute vorurteilen.

0
MenschMitPlan 04.07.2017, 12:33
@ShadyAngel90

Ja, ich habe davon eine Ahnung. Ich bin ebenso mit 19 schwanger geworden, habe dann eine Ausbildung gemacht und immer Vollzeit gearbeitet. Mittlerweile habe ich 3 Kinder, neben der Arbeit mit Baby studiert. Deshalb maße ich mir schon an, zu sagen, dass deine Situation mit Planung, Organisation und natürlich auch dem Willen dazu anders sein könnte.

0
ShadyAngel90 04.07.2017, 16:26
@MenschMitPlan

Das kann jeder behaupten. Du hast auch keine Mutter die noch dazu auf deine Hilfe angewiesen ist. Ich kann es mir einfach nicht erlauben vollzeit zu arbeiten.

0

Elternzeit und Elterngeld sind zwei verschiedene Schuhe. Elternzeit kann man bis zu drei Jahre nehmen, aber Elterngeld höchstens 12 Monate bzw. doppelt so lang die Hälfte als Elterngeld Plus.

Was möchtest Du wissen?