ELTERNSPRECHTAG!:oo

13 Antworten

Beim Elternsprechtag werden auch viele Dinge "besprochen", die gar nicht aufregend sind... Wir hatten bisher ganz am Anfang einen Elternabend, der hat eine knappe Stunde gedauert, in der Zeit hat sich der Elternverein vorgestellt, der Fahrradservice, die neue Rektorin, der Co-Rektor hat eine Ansprache gehalten, Elternsprecher wurden gewählt und ein paar Fachlehrer haben auch noch reingeschaut. Ach ja, ganz zuletzt war dann auch noch die Klassenlehrerin dran... Viel Zeit bleibt da eigentlich nicht. Wenn nichts Spezielles anliegt, können die Eltern Fragen stellen, oder die Lehrer können die Eltern darauf ansprechen, wenn ihnen etwas aufgefallen ist. Ansonsten ist der erste Elternsprechtag mehr ein gegenseitiges erstes Kennenlernen.

Elternabend und Elternsprachtag ist etwas komplett anderes. Am Elternabend treffen sich alle Eltern und der/die Klassenlehrer/in und es werden Dinge wie Klassenfahrten, usw. besprochen. Am elternsprechtag können Eltern zur Schule gehen und in Einzelgesprächen mit dem Lehrer über die Leistungen und das Verhalten ihres Kindes reden.

3

Ich bin noch nie mitgekommen ...habs auch nie bereut :D Aber als einmal mein Vater allein hingegangen ist haben die Sachen über mich erzählt die ich selbst anscheinend noch nicht wusste, diese Schweine ! (Ok, eigentlich war es nur eine Lehrerin) :D

Der Elternsprechtag ist in erster Linie eigentlich freiwillig und richtet sich vor allem an die Eltern, die berufstätig sind und somit keine Zeit haben, in die regulären Sprechstunden zu kommen.

Dort werden über die Noten des Schülers sowie sein Arbeits- und Sozialverhalten versprochen. Wirklich große Probleme können dort nicht angesprochen werden, da die Zeitslots nur 5-10 Minuten pro Schüler umfassen. Da wird dann auf die Sprechstunde verwiesen bzw. ein extra Termin zur Klärung ausgemacht.

Du solltest den Elternsprechtag keinesfalls deinen Eltern verschweigen. Gerade in den unteren Klassen werden die Eltern dann "einfach so" in die Schule zitiert, wenn sie sich nicht freiwillig blicken lassen. Hängt aber auch vom Engagement der jeweiligen Schule ab - an meine Realschule hat es die Lehrer nie gekümmert, dass meine Eltern in sechs (!) Jahren nie erschienen sind.

Kaufmann groß u Außenhandel?

Hallo, will mir nur ein paar Meinungen einfangen!
Ist die Ausbildung als Kaufmann groß und Außenhandel oder Einzelhandelskaufmann schwer?
Ich meine jetzt nur mal theoretisch?
Also Berufsschule? Mit welchen Notenspiegel wärt ihr zufrieden?
Und von welcher schule kommt ihr? Real oder Gymnasium?

...zur Frage

Kann man obwohl derjenige auf ner Hauptschule geht Schauspieler werden? ODER MUSS MAN AUFS GYM GEHEN

Mal ne Frage.Will kein/e Schauspieler/in werden^^ XD Egal.Freue mich auf jede gute(keine beleidung) Antwort.

...zur Frage

Jetzt gleich Elternsprechtag!

In 2 Stunden habe ich einen Elternsprechtag Termin , und wir hatten mal 3 Arbeiten in Mathe geschrieben. Das Problem ist , in allen drei Arbeiten hatte ich eine Fünf und alle waren gefälscht, weil ich hatte meinen Eltern versprochen mich zu verbessern, obwohl ich fleißig gelernt hatte ( ich bin ein hoffnungsloser Fall in Mathe ). Und mein Vater weiß nichts davon.. Und mein Mathelehrer sagt immer welche Noten ich habe. Was kann passieren ? Kann ich aus der Schule geschmissen werden ? Oder welchen ärger gibt es ? Ich hab soo Angst :/ oh und ich bin erst 13

...zur Frage

Wird das Gymnasium mich rauswerfen?

Hallo , (BITTE LESEN ICH BRAUCHE DRINGEND HILFE BIN VERZWEIFELT) ich wurde Anfang des Jahres des 2.Halbjahres aus der Gesamtschule geflogen und bin dann auf eine andere Gesamtschule gewechselt . Ich habe sehr gute Noten und habe in der neuen Gesamtschule mein Zeugnis mit einem Durchschnitt von 1,4 abgeschlossen . Ich habe mich in einem Gymnasium beworben da ich mich auf der Gesamtschule unterfordert fühle . Letztens bekam ich einen Brief das ich von dem Gymnasium angenommen wurde und ab dem neuen Schuljahr nach den Sommerferien aufs Gymnasium kann . Jedoch habe ich Angst das wenn das Gymnasium meine Schulakte bekommt und alles sehen wird das ich aus der Schule geschmissen wurde . Ich habe in meinen letzten 2 Zeugnisse eigentlich sehr gute sozial Noten und habe auf meinem Zeugnis in den Sozialnoten nur gute Bemerkungen . Sollte ich lieber auf der Gesamtschule bleiben da sie mich deswegen rausschmeißen können ? Ich würde aber soo gerne ins Gymnasium gehen . (Ich komme nach den Sommerferien in die 8.klasse)

...zur Frage

Was tun gegen Elternsprechtag?

Hey Ich bin weiblich und 13. Wurde von meiner Mutter rausgeschmissen und bin seit dem Schuljahr auf einer neuen Schule, die mir nur noch Probleme bereitet. Ich Werde gemobbt und meine Noten werden schlechter. Dazu komme ich nicht mehr von Suizid Gedanken weg... jetzt ist es so dass am Elternsprechtag beide Eltern mit mir zu den 2 Klassenlehrern mitkommen. Das wollen sie auch aber ich möchte es nicht. Nachdem es schon zu einer Schlägerei zwischen meiner Mutter und meinem Vater gekommen ist habe ich einfach nur noch Angst. Meine Eltern beleidigen sich immer aufs neue und ich will erst garnicht wissen wie es dann am Elternsprechtag wird... versteh es nicht muss das Leben wirklich so Scheide sein? Erst werde ich von meiner Mutter rausgeschmissen und jetzt wendet sie sich noch an meine Lehrer um mir noch mehr Probleme zu bereiten... würde mich allgemein am liebsten jetzt direkt umbringen Was kann ich gegen den Elternsprechtag tun und wie komme ich wieder auf gute Gedanken? Habe keine Bezugsperson oder so etwas Danke schonmal

...zur Frage

Schulwechsel im Schuljahr wegen schlechter Noten möglich?

Hey könnte man jetzt noch die Schule wechseln( von Gymnasium zu Gesamt).Der Grund sind schlechte Noten und nächstes Jahr Jahr werden die MSA geschrieben aber auf dem gym bereiten die sich ja nicht besonders auf denn MSA vor (wurde mir von Lehrern so erklärt)auf der gesamtschule ist das ja anders.Hätte man jetzt noch eine Chance?Versuchen kann man es doch oder?

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?