Elternsprechtag! Hilfe!

6 Antworten

Ich würde da nicht so ein Problem drin sehen. Sei doch froh, dass es Menschen gibt, die dir helfen können. Sicher wird deine Mutter sauer bzw, überrascht/enttäuscht sein, wenn sie von den Noten erfährt, aber sie wird sich auch fragen warum du es ihr nicht erzählt hast. Denk mal darüber nach. Außerdem sind einzelne vergeigte Arbeiten nicht schlimm, nur wenn du andauernd schlechte Noten schreibst kann das zum Problem werden und dann sei doch froh, dass deine Mutter und Lehrerin sich damit beschäftigen und dir helfen können. Entweder hast du etwas nicht verstanden oder du hast nicht gelernt oder sonst was. Steh das durch!!! LG

Wie wäre es Du läufts von der Wirklichkeit nicht davon . Du hast schlechte Noten? Früher und später kommt das doch eh raus. Geh hin und stell Dich dem Problem. Das gehört zum Erwachsen werden dazu. LÜgen haben kurze Bein und werden irgendwann immer von der Wahrheit überholt. Vergiss die Ausreden.

Sie haben keine Zeit. Zum Beispiel:Geschäftsreise, arbeiten...

Guten Abend

ich habe selber 2 Jahre in einer Schule (im Sekretäriat) gearbeitet und kann dir versichern, das die Lehrer da ganz scharf drauf sind mit den Eltern zu sprechen, besonders bei schlechten Noten, da ist nichts zu machen für dich

Positiv ist das du dann ab sofort mehr lernst damit sich das nicht wiederholt

Selbst wenn dir die beste Ausrede aller Zeiten einfiele, würde das gar nichts helfen. Dann ruft deine Lehrerin deine Eltern eben an - sie wird sicher einen Weg finden mit ihnen zu sprechen..

Was möchtest Du wissen?