Elternpflege : kann man jemanden in ein Heim "ausquartieren"?

14 Antworten

Solche Situationen können sehr schlimm sein. Hol Dir Rat bei der Caritas, evtl. kommt auch 1 bis 2 x die Woche eine Tagespflege infrage, da ist sie mal aus dem Haus. Manchmal ist Agressivität schon ein Anzeichen von Demenz. Evtl. hast Du sie auch zu sehr verwöhnt. Es kann auch eine kleine Wohnung in einem Seniorenwohnblock infrage kommen, da sieht öfter jemand nach ihr. Wenn Du Geschwister hast, müssen sie sich evtl. an den Kosten beteiligen. Ja, die Verwandtschaft weit weg hat gut Reden, bzw. Du machst es ihnen zu leicht. Da muss drüber gesprochen werden, es wird ja nur noch schlechter werden. Unsere Oma sagt immer, dass sie noch alles alleine macht, merkt jedoch nicht - oder will nicht wahrhaben - das 4 Personen das meiste für sie erledigen.

So sehr ich dich - und die anderen Betroffenen hier - verstehen kann, ich möchte dir dennoch den Rat geben, deinen Blickwinkel zu ändern. Natürlich kannst du deine Mutter gegen ihren Willen ins Heim bringen. Ob du damit glücklich wirst oder dir den Rest des Lebens Vorwürfe machst, steht jedoch in den Sternen. Aus dem, was du beschreibst, schließe ich, dass ihr beide mit der Situation über fordert seid und sich jeder als unverstandenes Opfer der Umstände fühlt. Mein Rat ist: hör damit auf, die Gespräche zu diesem Thema mit den Problemen einzuleiten, die du durch deine Mutter hast. Versuch es doch mal, aus ihrer Sicht zu sehen. Was hätte sie denn von einer anderen Lösung, was wäre ihr Vorteil im Heim oder betreuten Wohnen (z.B. kein Streit mehr mit dir). So tief, wie ihr da drin steckt, wird es auch nicht einfach werden, sachlich ins Gespräch zu kommen. Darum such dir Unterstützung beim Hausarzt, Seniorenberatungsstellen oder einem Therapeuten. Viel Glück und Erfolg beim Finden einer Lösung, die ihr beide annehmen könnt.

Solange du nicht die gerichtlich eingesetzte gesetzliche Betreuerin für deine Mutter bist, hast du für sie nicht das Aufenthaltsbestimmungsrecht, kannst also nicht entscheiden, dass sie in einem Heim leben muss.

Allerdings hat deine Mutter auch nicht das Recht, in der von dir gemieteten Wohnung ohne einen Untermietvertrag einfach so zu wohnen und zu leben, wenn du das nicht möchtest, und auch nicht, von dir kostenlos gepflegt zu werden.

Jetzt ist nur die Frage, wie du zu deinem Recht kommst. Du kannst sie als relativ hilflose Person ja nicht einfach auf einem Stuhl sitzend auf den Fußweg vor dem Haus stellen und ihre Koffer daneben.

Vielleicht könntest du dich von einem Betreuungsverein beraten lassen. Solche Vereine gibt es in jedem größeren Ort.

Muss ein Muslim, der alleine mit seiner Frau in einer Wohnung leben will seine Mutter beiwohnen lassen wenn sie unbedingt darauf besteht und darf er Nein sagen?

Die Mutter hat eine eigene Wohnung, will aber mit ihrem Sohn leben. Ist es vom Sohn das Islamische Recht alleine mit seiner Frau zu wohnen,wenn er natürlich trotzdem noch Verwandschaft mit ihr pflegt, in dem er sie immer besucht, mit ihr redet, ihr hilft usw. Ich bitte darum, dass nur Muslime antworten, die sich mit der sunnah unseres Propheten Muhammad (s.a.s) auskennen

...zur Frage

Strompauschale nachzahlen?

Hallo... habe mich hier angemeldet..da ich Hilfe brauche... Meine Tochter hat sich mit ihrem Freund ne Wohnung angemietet.. Von Anfang an gab es da nur Ärger mit der Vermieterin... Die Nebenksoten belaufen sich auf 90 Euro..so steht es auch im Mietvertrag und da ist der STrom mit aufgelistet.. jetzt kommt die Vermieterin und meint ..die beiden müsste ne Strompauschale über 30 Euro ..für die 10 Monate nachzahlen ..wo sie jetzt darin wohnen...

Als die Wohnung besichtigt wurde,,waren 3 Personen mit dabei..und keiner weiß von dieser Pauschale Bescheid...

Im Mietvertrag ist sie auch nicht aufgeführt... In dem Haus sind 3 Wohnungen ...aber nur ein Zähler für Strom...Heizung ..usw.. Nun ..sollen die Beiden ,,da sie auch die größte Wohnung haben..wobei ich glaube ,,das sie den B alkon dazu gerechnet haben...auch natürlich die höchsten Nebenkosten bezahlen.... Nun meine Frage,,müssen die beide diese Paschale bezahlen..? lieben Dank für eure Antwort

...zur Frage

Mutter lässt mich nicht in die Wohnung obwohl ich noch meine Sachen drin habe?

Meine Mutter und ich sind völlig zerstritten bin daraufhin ausgezogen und sie hat mir den Wohnungsschlüssel weggenommen obwohl ich noch Sachen in der Wohnung habe. Nun will sie mich nicht in die Wohnung lassen obwohl ich meine Möbel noch in der Wohnung habe, gestern meinte sie aber ich soll schneller machen da sie das Zimmer braucht. Kurze Info: Bin 17 Jahre, habe mich mit dem Jugendamt in Verbindung gesetzt, Meine Mutter erlaubt mir jetzt bei meinem Freund zu wohnen (18), bin dort noch gemeldet und überweist mir mein Kindergeld nicht. Darf sie das überhaupt,also mich nicht in die Wohnung lassen und mich meine Sachen nicht holen lassen?

...zur Frage

Wie bekomme ich einen vorläufigen Bewilligungsbescheid beim Jobcenter?

Hallo,ich gebe nun am Montag den Antrag für das alg2 ab und habe alles ,was die verlangen zusammen.jz hab ich ne Wohnung angemietet und SB meinte ich kann diesen Vertrag unterschreiben.jz habe ich kein Geld und fürchte, dass ich den ganzen Dezember kein Geld habe um die Miete zu zahlen und .Erstausstattung werde ich beantragen aber auch die Bearbeitung dauert einige Wochen. Meine Frage an euch ist,kann man das alles irgendwie beschleunigen ,dass der Erstausstattung Antrag und hauptantrag schnell bearbeitet wird ? Kann ja schlecht nen Monat mit nix wohnen und essen.wäre euch sehr dankbar für antworten und Ideen ,Tipps etc. MFG 

...zur Frage

Mutter Mietvertreag Sohn wohnt mit einem Freund rechtlich?

Wenn ich in der Wohnung meiner Mutter wohne und sie Hauptmieterin ist und ich aber aus einer Notsituation einen Freund bei mir wohnen lasse

weil er sonst von Obdachlosigkeit betroffen ist

wie sieht da die rechtliche Lage aus ist das zulässig, wenn ja wieviele Wochen und Monate?

Meine Mutter darf mich ja auch hier wohnen lassen(trotz unwohlen der Vermietern aber kein feindliches)

Wie siehts aus rein rechtlich ?

...zur Frage

Muss ich die ehemaligen Partnerin in die Wohnung zurück lassen wenn sie kein Mietvertrag hat?

Nach langem Streit wegen der Alkoholabhängigkeit meiner Frau habe ich sie gebeten auszuziehen. Zu dieser Entscheidung habe ich mich durch gerungen, nachdem sie unter Alkohol einen Unfall mit Fahrerflucht begangen hat und mich danach auch noch dreist angelogen hat.

Sie hat mit einem Koffer die Wohnung verlassen und ist zu einer Bekannten gegangen. Heute hat Sie mir über ihre Mutter ausrichten lassen das sie zurück will.

Wir wohnen ohne Mietvertrag in einer Wohnung meiner Eltern.

Kann sie mich zwingen, sie wieder einziehen zu lassen ? Wie ist die Rechtliche Situation ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?