Elterngeldberechnung falsch?

...komplette Frage anzeigen Berechnung - (Ausbildung und Studium, Elterngeld, Berechnung)

1 Antwort

Es werden ja immer die 12 Monate vor Geburt betrachtet und für die Berechnung des Elterngeldes herangezogen. Ausgenommen sind Monate des Mutterschutzes und des Bezugs von Elterngeld für ein älteres Kind. Wenn nun vor der zweiten Geburt im 12-Monatszeitraum auch Monate ohne solche Ausnahmetatbestände (z.B. Arbeitslosigkeit) vorlagen, werden die nicht ausgeklammert sondern fließen mit 0 ein. Ich denke, das ist hier der Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dojii
11.07.2017, 09:01

So sehe ich das auch. Die Monate, in denen sie arbeitslos war aber kein Elterngeld mehr bekommen hat, dürfen nicht ersetzt werden und gelten als Monate mit 0 Einkommen. 

Das sind wohl die letzten vier Monate, 12/2016 bis 03/2017, in der Tabelle. 

0

Was möchtest Du wissen?