Elterngeld und was dannach!

6 Antworten

Nach den 12+2 Monaten hast du das Elterngeld aufgebraucht. Danach bekommst du kein Geld mehr vom Staat. Ich habe mein Elterngeld über den doppelten Zeitraum ausbezahlen lassen. Ich fand es als alleinerziehende die beste Möglichkeit um mich um meine Kleine zu kümmern.So hast du zuar weniger pro Monat aber dafür über den doppelten Zeitraum. Elterngeld wird nich auf Harz4 angerechnet. Ich bleibe auch das 3. Jahr noch zu Hause, da bekomme ich aber nur Harz4, abr es geht schon. Nebenbei habe ich jetzt angefangen eineige Stunden zu arbeiten. Anna Lena geht ab Mai, wenn sie 3 ist, halbtags in den Kindergarten und ich hoffe, dass ich halbtags arbeiten kann. Rechnet euch durch, was ihr in etwa als Elterngeld bekommt und überlegt dann was am besten in eurer Situation ist.

Nein, gibt es nicht. Entweder er verdient alleine - oder Du fängst schon wieder früher an zu arbeiten.

Wir haben das gleiche vor Jahren auch ohne Elterngeld und mit zwei Kindern geschafft. Etwas zurücklegen, etwas sparen, dann klappt das schon.

Elterngeld beantragen - Wo die Kreuze setzen?

Hallo Leute :)

Ich wollte nun Elterngeld beantragen. Ich habe 2 Jahre Elternzeit beantragt. Nun sitze ich vor diesem Formular und weiß nicht, wo ich die Kreuze in dieser Tabelle machen muss.

ich bin seit dem 22.4. in Mutterschutz bis zum 31.07. danach beginnt meine Elternzeit. demnach müsste ich die Monate des Mutterschutzes als Basis Elterngeld ankreuzen, richtig?

Und den Rest dann als Elterngeld+? Im Internet finde ich nicht wirklich die passende Antwort. Denn ich habe vor, die 2 Jahre für mein Kind da zu sein und nicht Teilzeit arbeiten zu gehen. Und überall steht, dass EG+ nur dafür ist, wenn man arbeiten geht.

Wäre super, wenn jemand eine passende Antwort hat !

Liebe Grüße :)

...zur Frage

Was ist der beste Beruf mit Kind?

Hallo,

mein Partner und ich planen für´s übernächste Jahr ein Baby. Nun stehe ich derzeit vor einem Job/Berufswechsel (bis dato im kaufm. Bereich als Quereinsteigerin). Natürlich mache ich mir so meine Gedanken wie das nach dem Babyjahr so weitergeht im Job, ich würde dann gerne teilzeit wieder einsteigen und auf meinen Mann kann ich nicht hoffen als babysitter, er arbeitet täglich bis abends. Und da ich eh eine neue arbeitsstelle suche:

In welchen Job habt ihr gute Erfahrungen gemacht mit Kind und dem zeitmanagement? Eventuell gleitzeit gearbeitet?

Und welchen Altersabstand liegt zwischen euren Kinder, gerade bezügl. dem Elterngeld usw., was haltet ihr für ideal oder würdet ihr anders machen im nachinein?

liebe grüße relka

...zur Frage

Unterhalt zahlen wenn Elterngeld unter Selbsterhalt ist?

Hallo!

Ich habe mal eine Frage, und zwar erwarten ich und mein Freund im September ein Kind. Mein Freund hat aus einer früheren Beziehung noch eine Tochter.

Mein Freund würde gerne nach der Geburt unseres Kindes die zwei Partnermonate der Elternzeit in Anspruch nehmen.

Aber er verdient jetzt nicht so viel, dass er Ungefähr zwischen 750€ Elterngeld bekommen würde. Für uns würde das Geld reichen aber er ist ja auch noch Unterhaltspflichtig gegenüber seiner Tochter. Und wenn von dem Elterngeld, dann auch noch der Unterhalt abgehen würde, würden wir nicht mehr rund kommen.

Wisst ihr ob von dem Elterngeld, der Unterhalt noch ab gerecht wird?

Ich würde ich halt freuen, wenn er die Möglichkeit hätte die Elternzeit zu nehmen und wir zusammen die erste Zeit genießen könnte.

...zur Frage

Kann ich durch "Elterngeld plus" den Bemessungszeitraum besser "beeinflussen", wenn ich beim ersten Kind länger als 12 Monate (komplett) zu Hause bleiben will?

Wir sind uns bei der Umsetzung von "Elterngeld plus" nicht ganz sicher.

Konkrete Situation: Bei uns steht die Geburt des ersten Kindes an und wir würden gerne, wenn der liebe Gott uns lässt, noch ein weiteres Kind bekommen. Daher machen wir uns schon jetzt Gedanken wie wir das Elterngeld am besten beim ersten Kind nehmen. Meine Frau möchte am liebsten für unser erstes Kind 1,5 Jahre zu Hause bleiben. Beim "alten" Elterngeld wären die sechs Monate nach dem Bezug des Elterngeldes aber schlecht für den Bezug des Elterngeldes beim zweiten Kind gewesen, da diese Elternzeit ohne Einkommen sein würde. Diese Monate ohne Einkommen würden aber dennoch in den Bemessungszeitraum für das Elterngeld des zweiten Kindes eingehen. Wir hatten uns daher gedacht, dass meine Frau mit Hilfe von "Elterngeld plus" den Bezugszeitraum des Elterngeldes auf die 1,5 Jahre komplett ausdehnt. Falls meine Frau die 1,5 Jahre "Elterngeld plus" bezieht, können dann auch die kompletten 1,5 Jahre für die Bemessungsgrundlage des Elterngeldes für das zweite Kind "ausgeklammert" werden, so dass diese nicht zu den 12 Nettomonatsgehälter für die Berechnung des Elterngelds beim zweiten Kind zählen?

Es wäre spitze, wenn Ihr uns helfen könnt!

...zur Frage

Kann man vom Elterngeld leben?

Hallo, mein Freund und ich planen Nachwuchs, wir verdienen aber beide nicht viel und wenn ich dann mit dem Kind daheim bleibe haben wir noch weniger. Ich würde auch gerne das Elterngeld teilen und zwei Jahre daheim bleiben, weil ich das Kind nicht in eine Krippe geben will. Wie teuer sind Kinder wirklich? Gibts da irgendwo Hilfe wie Wohngeld oder so? Wo kann man an den täglichen Ausgaben am besten sparen? An den Lebensmitteln will ich eigentlich nicht sparen... Ich bin dankbar für alle Ratschläge :-)

...zur Frage

Elterngeld vorbei, wie kommt ihr mit eurem Geld zurecht?

Hallo ,bald endet bei uns das Elterngeld und ich habe totale Sorge davor, ich habe vor noch ein Jahr Zuhause zu bleiben denn erst dann kann ich Teilzeit wieder arbeiten gehen.

Mein Freund verdient gut aber da ich vorher auch Vollzeit gearbeitet habe, hat man sich ja einen gewissen Lebensstandart angewöhnt. Nun verdiene ich ja nicht mehr ganz soviel und wir kommen mit dem Geld ganz gut aus. Habe aber totale Sorge wie es demnächst ohne Elterngeld laufen soll, wie war es bei euch?

Ich fühle mich echt total schlecht weil ich denke es kann doch nicht wahr sein das wir mit dem Geld nicht klarkommen, es gibt Menschen die deutlich weniger haben. Naja habe mir gestern nen Plan gemacht, wieviel ich in der Woche ausgeben darf, ist jetzt auch nicht so das ich ständig shoppen gehe, Lebensmittel kaufe ich bei Aldi aber es ging halt bisher viel fürs Kind drauf.

Wie habt ihr es nach dem Elterngeld geschafft?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?