Elterngeld trotz alg2?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du musst in den letzten 12 Monaten ab dem Monat vor der Geburt im Durchschnitt auf min.300 € kommen,dann kannst du den derzeit max. Freibetrag von 300 € auch geltend machen,wenn ich mich nicht irre !

Kommst du über 300 € im Durchschnitt müsstest du auch noch die 30 € Versicherungspauschale geltend machen können,teilst du deinen Anspruch auf Elterngeld auf 2 Jahre auf,dann halbiert sich auch der Freibetrag auf dann 150 €.

D.h 12 Monate vor dem Geburtsmonat  muss man beschäftigt sein?

0
@Mimiii22

Du musst nicht 12 Monate beschäftigt gewesen sein,dann werden die Monate ohne Einkommen mit Null angesetzt und das Gesamteinkommen dann durch 12 Monate geteilt,dass ergibt dann deinen Durchschnitt !

Würdest du dann angenommen nur auf 200 € kommen,dann könntest du auch nur 200 € an Freibetrag geltend machen und meines Wissens noch die 30 €,dein Elterngeld würde ja dann aufgestockt,weil es min.300 € pro Monat gibt.

Hast du auch ein KFZ - könntest du meines Wissens auch noch die KFZ - Haftpflicht in Abzug bringen,dass geht zumindest dann,wenn man nur das staatliche Mindestelterngeld von 300 € bekommt.

0

Was möchtest Du wissen?