Elterngeld kurz nacheinander?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi, der Bezug von Elterngeld ist ein so genannter Ausklammerungs- bzw. Verschiebungstatbestand. Das heißt wenn die Elterngeldstelle den Bemessungszeitraum ermittelt und du in den 12 Monaten vor der Geburt des zweiten Kindes bereits Elterngeld bekommen hast, dann verschiebt sich der Bemessungszeitraum entsprechend um 12 Monate nach vorne. Du müsstest also wieder Elterngeld in ungefähr gleicher Höhe erhalten. Es gibt im Artikel unter http://deinelterngeld.de/berechnung-elterngeld/ einen Abschnitt, in dem die Berechnung des Bemessungszeitraums beschrieben wird. Vielleicht hilft dir das ja weiter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?