Elterngeld: Heirat zuvor sinnvoll?

4 Antworten

Für mehr Elterngeld ist es jetzt zu spät, dazu hätte deine Freundin schon vorher die Steuerklasse 3 haben müssen (12 Monate vor Geburt), dann hätte sie mehr Elterngeld bekommen. 

Krankenversichert ist deine Freundin die 3 Jahre Elternzeit über ihren Job/den Staat, auch wenn der ruht. Sie braucht da keine Familienversicherung durch dich. 

Wenn ihr heiratet, kannst du die 3 nehmen, das Elterngeld ändert sich dadurch nicht, aber am Jahresende bei der Steuererklärung, die Pflicht ist, kann es dann das böse erwachen geben wegen einer Nachzahlung. Um sich den Ehegattensplittingvorteil zu sichern, würde es genügen, am Ende nächsten Jahres zu heiraten. Dann gibt es beim Steuerausgleich einiges zurück. 

Für ihr Elterngeld wird das nicht mehr ausschlaggebend sein, weil zwar ihr Nettoeinkommen in den 12 Monaten vor Beginn des Mutterschutzes zur Berechnung herangezogen wird, aber bei Steuerklassenwechsel innerhalb dieses Zeitraums die länger gültige Steuerklasse gilt.

Während ihres Elterngeldbezuges habt ihr natürlich mehr Netto, wenn du die günstigere Steuerklasse nutzen kannst.
Denkt aber daran, dass das Elterngeld zwar nicht versteuert werden muss aber dem Progressionsvorbehalt unterliegt und daher sehr wahrscheinlich eine Steuernachzahlung fällig wird.

Elterngeld wenn man noch nie gearbeitet hat?

Hallo,

ich wollte mich mal erkundigen ob jemand über dieses Thema Bescheid weiß. Und zwar wollte ich wissen wie das ist wenn man schwanger wird und man noch nie gearbeitet hat. Also noch keine Ausbildung hat und auch noch nie gearbeitet hat außer einen Minijob. Bekommt man trotzdem Elterngeld oder wenn mann am Ende der Schwangerschaft in Mutterschutz geht oder nicht?

Vielen Dank und Liebe Grüße...

...zur Frage

Welche Steuerklasse bei Heirat wenn Frau in Elternzeit?

Hallo zusammen. Wir heiraten demnächst. Meine Frau befindet sich noch 1 Jahr in Elternzeit und bekommt ab August kein Elterngeld mehr. Danach wird sie in Teilzeitkräfte arbeiten und dementsprechend weniger als ich verdienen (ca. 50%).

Welche Steuerklassen-Einteilung bekommen wir automatisch? In welche können wir das am besten ändern? Und wie läuft sowas ab?

Danke für eure Hilfe.

...zur Frage

Steuer bei verheirateten Freiberuflern mit Angestelltem

Ich verdiene freiberuflich und möchte einen Mann heiraten, der angestellt ist und sehr viel mehr verdient als ich (ca. das Vierfache). Lohnt sich die Heirat auch steuerlich? Wenn ja, für wen von uns beiden? Welche Steuerklasse kann (oder muss) er dann wählen? Vielen Dank für guten Rat!

...zur Frage

wieviel muß man beim Elterngeld bei der Steuererklärung zurückbezahlen?

Meine Freundin bekommt bis September 2014 Elterngeld .Ich habe Steuerklasse 1 . Ist es dann besser für uns , wenn wir dieses Jahr nicht heiraten wegen der Steuerrückzahlung ?

...zur Frage

kann der Partner steuerklasse wechseln wenn ich Elterngeld beziehe?

Ich habe bisher besser verdient, war daher in Steuerklasse III. Nun möchten wir uns gerne die Elternzeit teilen... Wenn ich jetzt als Papa in Elternzeit gehe: kann meine Frau dann in Steuerklasse III arbeiten oder muss sie in V bleiben?

bzw. wird mein Elterngeld dann entsprechend gekürzt, wenn ich für die Elternzeit in V gehe und meine Frau geht in die III?

...zur Frage

Steuerklasse bei Heirat mit Pensionär ändern

Hallo zusammen,

ich möchte gerne meinen Freund heiraten, der bald in Pension geht. Ich verdiene (deutlich) mehr und will wissen, ob meine Steuerklasse sich auch ändern lässt, wenn mein Freund (dann Mann) schon in Pension ist, oder ob das vor der Pensionierung erfolgen muss...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?