Eltern zahlen keinen Unterhalt. Verklagen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nach dem, was du so schreibst, gehst du weder zur Schule, noch bist du in einer Ausbildung oder einem Studium. Auch eine Ausbildungsvorbereitung oder Ähneliches machst du nicht. 

Damit sind deine Eltern nicht unterhaltspflichtig. 

Den Gang zum Anwalt oder zum Gericht kannst du dir sparen. Damit würdest du nur weitere Kosten produzieren, die letztlich an dir selber hängen bleiben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Inarese
20.02.2017, 21:08

aber vom Arbeitsamt bekomme ich nichts weil meine eltern bezahlen müssen. irgendwas muss mir doch aber zustehen

0

Deine Eltern sind dir nur zum Unterhalt verpflichtet, wenn du noch zur Schule gehst oder dich in einer Ausbildung befindest - sonst nicht.

Ansonsten müsstest du deinen Lebensunterhalt ab dem 18. Geburtstag selbst verdienen.

  • Aber selbst, wenn deine Eltern eigentlich unterhaltspflichtig wären, bräuchten sie dir nur dann Unterhalt zahlen, wenn du deinen Anspruch an sie nachgewiesen und entsprechend bei ihnen geltend gemacht hast - sonst nicht.
  • Gezahlt werden müsste erst ab dem Tag, an dem der Anspruch nachweislich geltend gemacht wurde - nicht rückwirkend (selbst dann nicht, wenn eigentlich ein Anspruch bestanden hätte..).

Wie lange würde es dauern bis es zu so einer Gerichtsverhandlung kommt 

Das hinge von dir selbst ab - denn du müsstest dich selbst kümmern.... (Nachweis erbringen - Anspruch geltend machen - nachweisen, dass der Forderung nicht nachgekommen wird - Anwalt suchen, ggf. Verfahrenskostenhilfe beantragen usw.....).

Wenn du allerdings keinen Anspruch hast, wird es zu keinem Verfahren kommen.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Polizei hat damit nichts zu tun.

Hast Du Geld von ihnen nachweislich für die letzten 6 Monate gefordert?

Du kannst zum Amtstgericht gehen und die dort einen Schein für eine Erstberatung beim Anwalt für 15 € holen.

Auch Prozesskostenhilfe wird Dir zustehen.

Du bist über 18 und machst Du Schule, Ausbildung oder Studium?

Bei Studium und Ausbildung mußt Du zuerst Bafög oder BAB beantragen.

Wovon lebst Du zur Zeit?

Dir würde von Deinen Eltern 735€ inklusive Kindergeld zustehen (für das Kindergeld stellst du einen Abzweigungsantrag bei der Kindergeldkasse - kannst Du Dir hier https://www3.arbeitsagentur.de/web/wcm/idc/groups/public/documents/webdatei/mdaw/mtyw/~edisp/l6019022dstbai378319.pdf?_ba.sid=L6019022DSTBAI378322 ausdrucken)

Von einem Ausbildungsgehalt werden 90€ nicht angerechent, der Rest aber schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Inarese
20.02.2017, 19:57

danke. also ich bin über 18, habe keine Ausbildung aber bin momentan auf Jobsuche. Kindergeld oder sozialhilfe bekomme ich ebenfalls nicht deswegen lebe ich von schulden bei meinen großeltern

0
Kommentar von claudialeitert
20.02.2017, 20:39

nur in Ausbildung und schule

0
Kommentar von Inarese
20.02.2017, 21:01

aber was steht mir dann zu? Garnichts also, wovon soll ich in der zeit leben in dem ich noch keine Arbeit gefunden habe

0
Meine Eltern sind Unterhaltspflichtig 

Nein, nach dem, was du hier schreibst, sind deine Eltern NICHT unterhaltspflichtig, jedenfalls nicht dir gegenüber.

Du bist volljährig, weder in Schule noch in Ausbildung, dir steht somit kein Unterhalt.

Es würde dir gut tun, einen Schulabschluss zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neben dem Wort unterhaltspflichtig gibt es noch ein anders - unterhaltsberechtigt.

Google mal BEIDES! Du erfüllst die Voraussetzungen nicht.

Und mal ganz nebenbei - fürs Leben: Ein zeitliches seit schreibt man mit t.

Ein seid aus sein/werden mit d.

Gruß S.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Inarese
20.02.2017, 21:07

aber ich habe auch keinen Anspruch auf sozialhilfe. welches Geld steht mir denn sonst zu?

0

Wenn du volljährig bist und dich in keiner Schule oder Ausbildung befindest, sind deine Eltern nicht zuständig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt drauf an ,warum die nicht zahlen wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm dir doch erst mal einen Anwalt ... der wird alles in die Wege leiten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Interesierter
20.02.2017, 20:18

Oder auch nicht. Der FS besucht keine Schule, macht keine Ausbildung und studiert auch nicht. Er ist arbeitslos und sucht einen Job. 

Damit ist seine Aussage, die Eltern wären unterhaltspflichtig, nicht korrekt. 

Ein Anwalt bringt hier ausser weiteren Kosten nichts. 

4

Wenn du sie in Verzug gesetzt hast, bekommst du auch rückwirkend deinen Unterhalt.

Ja, du musst klagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Interesierter
20.02.2017, 20:16

Sofern er unterhaltsberechtigt wäre. Er geht aber nicht zur Schule, macht keine Ausbildung und studiert auch nicht. Er ist arbeitslos und sucht gerade einen Job. 

Klagen bringt in diesem Fall nichts. 

1

Was möchtest Du wissen?