Eltern wollen sich trennen, was soll ich machen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das entscheidst nicht du alleine sonder auch deine Eltern. Deine Mutter wird sich in diesen Fall besser um dich kümmern können also bekommt sie das Sorgerecht für dich. Alles wird schon guti. Du kannst ja auch ab und zu vllt zu deinem Vatee und ihm helfen. Oder du kannst deine mutter auch besuchen im falle dass du bei deinem Vater wohnst Viel Glück :)

Suesama 29.04.2016, 10:11

Bitteschön immer wieder gerne :)

1

An der Liebe zu Dir wird sich bei beiden Eltern Nichts ändern. Du musst Dich nur daran gewöhnen dass sie an verschiedenen Orten wohnen. 

Deinem Vater helfen zu wollen ist lieb von Dir. Aber wenn er krankheitsbedingt auf Hilfe angewiesen ist so steht ihm solche Hilfe zu. Da soll er sich mit der Krankenkasse oder wer auch immer Kostenträger ist in Verbindung setzen. Dann bekommt er eine Haushaltshilfe bezahlt. 

Du bist 14. Für Dich sollte es vor allen Dingen darum gehen die Aufgaben der Pubertät zu erfüllen und Dich auf das Berufsleben vorzubereiten. 

Männer nehmen ungern Hilfe an. Noch weniger gern lassen sie sich von sogenannten fremden Menschen helfen. Wie es scheint sind sie von ihren Müttern so erzogen worden. Das tut ihnen aber nicht gut. Deshalb ist es unter Umständen für Deinen Vater eine große Hilfe dass sich Deine Eltern trennen. So hat er womöglich die Chance einen persönlichen Entwicklungsschritt gehen zu können. - Gut. Unterstelle ich halt mal so weil es mehrheitlich so ist.

Auf jeden Fall gebe gut darauf acht dass Du nicht zur "Ersatzmama" Deines Vaters wirst. Wir als Gesellschaft zahlen regelmäßig hohe Beiträge damit Dein Vater von professionellen Menschen so gut unterstützt wird wie er Unterstützung benötigt.  Und Das ist so gut so. 

Wenn Deine Eltern nicht allzu weit weg voneinander ziehen kannst Du ja mit ihnen besprechen ob Du nicht die eine Hälfte des Monats bei einem und die andere Hälfte beim anderen Elternteil lebst. 

Rede mit beiden nochmal intensiv. Schiesslich bist du auch betroffen in der Situation. Aber veesuch nicht die beiden irgendwie wegen dir zusammen zu halten, das kann noch mehr in die Hose gehen.
Die Liebe ist unberechenbar und wenn es nicht mehr funktiiniert dann ist es half leider so so doof es auch klingt.

Du hast sicher beide sehr Lieb, also folge deinem Herzen. Schau ob du bereit bist deinem Vater viel unter die Arme zu greifen oder du selbst es einfach nicht schaffen kannst und lieber bei deiner Mutter bleiben magst. Es heisst ja nicht das du zu dem anderen dann kein Kontakt mehr haben wirst. Das liegt dann allein an dir wie sehr du dein Verhaeltniss beibehaeltst und natuerlich auch an deinen Eltern.

Es ist nicht einfach das weiss ich selbst, ich hab das selber durch.
Versuch stark zu sein, vllt auch ein wenig fuer deine Eltern. Aber rede intensiv mit ihnen wie es dir dabei geht. Weil ich glaube deine Eltern Lieben dich und du sollst nicht das Opfer aus dieser Situation werden.

Hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.
Viel Glueck.

MfG
IchOhneZiel

Du solltest tatsächlich dich professionell beraten lassen, damit du gescheite Antworten erhälst. Und nicht schnell dahersagte Redensarten von allen Seiten. Dass du immer Anrecht auf  beide Elternteile hast, weißt du sicher.

Vielleicht geht es eher darum, bei welchem Elternteil du wohnen möchtest. Wie zerrissen du dich innerlich fühlst und wie du deine Eltern mit dir zusammen TROTZ Trennung nicht als Verlust siehst/sehen könntest. Deine Elternteile wollen ja für sich persönlich auch nur etwas Glück erfahren und das hat ja nichts mit dir zu tun. Du bleibst das Beste für sie.

Deine Mutter wird besser für dich sorgen können, also wird sie wohl das Sorgerecht bekommen. Aber jetzt überleg doch mal: dein Vater kommt nicht mehr alleine klar, er wird wohl professionelle Hilfe brauchen, egal ob du da bist oder nicht. Und selbst wenn du da wärst, würdest du diese Hilfe nicht ersetzen können.
Du kannst deinen Vater ja so oft besuchen wie du Zeit hast und ihn unterstützen so gut es dir möglich ist. Es ist nicht schön, wenn sich die Eltern trennen, aber Kopf hoch, alles wird gut :)

Was möchtest Du wissen?