Eltern wollen nicht das Lebensgefährte einzieht und unterschreiben die Wohnungsgeberbescheinigung nicht, man beachte, man ist weit über 30 Jahre, was tun?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wohnungsgeber bist Du selbst, da Du dem LG erlaubst, zu Dir zu ziehen. Du und nicht Deine Eltern haben es auch in der Hand, ihn ggf. wieder raus zuschmeißen. Wenn das Amt das nicht glaubt, dann checke mal, wer vorgesetzte Stelle ist und beschwere Dich dort.

Beispiel: Firma mietet eine kleine Wohnung, um sie ggf. Praktikanten, die von auswärts kommen, zur Verfügung zu stellen. Regelmäßig melden sich die Praktikanten beim EMA an und die Firma stellt die Wohnungsgeberbestätigung aus, obwohl die Firma nicht Eigentümer ist und auch nicht vermietet, sondern nur überläßt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da der LG zu Dir in die Wohnung bzw. das Haus zieht bist Du der Wohnungsgeber und darfst/mußt diese Bestätigung ausstellen.

Du mußt darin aber Angeben wer der Eigentümer ist.

Den Zugzug von Lebenspartnern darf der Vermieter, auch wenn es die Eltern sind, nicht untersagen.

Er, der Vermieter, muß lediglich informiert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Minniemouse84
07.06.2016, 12:49

Soweit war ich ja schon. Habe die Wohnungsgeberbescheinigung ausgefüllt und unterschrieben und die Eltern als Eigentümer angegeben. Das Einwohnermeldeamt hat mich weggeschickt. Der Eigentümer muss das ausfüllen und niemand anderes!! 

0

Ich würde sagen dass ihr euch eine eigene Wohnung sucht. Es könnte ja sein dass deine Eltern nicht die wilden Nächte mit hören will ;) Außerdem habt ihr das sagen in eurer Wohnung und so zu sagen Sturmfrei. Die Wohnungssuche kann ein bisschen dauern aber keine Panik, ihr werdet was finden :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vermieter ist auch gesetzlich dazu verpflichtet, diese Meldung auszufüllen, wenn deine Eltern sich weigern, kannst du zum Amt gehen, und die werden die weiteren Schritte einleiten. 

Wenn der Mietvertrag aber sowieso nur über dich läuft, würde ich es versuchen - wie schon von einem Vorredner vorgeschlagen - über einen Untermietvertrag zu regeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
07.06.2016, 12:50

über einen Untermietvertrag zu regeln.

Auch dann braucht man eine Wohnungsgeberbestätigung um sich umzumelden.

Aber egal. Fragesteller ist hier Wohnungsgeber und muß/darf diese Bestätigung ausstellen und unterschreiben.

0

Gehe auf bearbeiten unter Deiner Frage, dann auf weitere Details hinzufügen und ergänze Deine Frage, z.B. Ob Du nachweislich Miete zahlst, ob Du eine eigene Wohnung hast oder bei Deinen Eltern wohnst usw.

man ist weit über 30 Jahre, was tun?

Von den Eltern abnabeln und selbständig werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ü30 und noch bei den Eltern wohnen? Sucht euch doch ne eigene Wohnung. Deine Eltern werden schon einen Grund dafür haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist die freie Entscheidung der Eltern. Sie werden ihre Gründe haben.  Kleiner Tipp: Sucht euch eine andere Wohnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ausziehen - eigene Bude suchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ausziehen? zusammen mit der Freundin ne gemeinsame Wohnung suchen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du die nicht unterschreiben? Stichwort: Untermiete

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Minniemouse84
07.06.2016, 12:02

Leider nein! Habe ich schon probiert und auch unterschrieben aber geht wohl nicht. Nur der Eigentümer sonst kann man nicht mehr angemeldet werden. Egal wer im Mietvertrag steht,der Eigentümer muss es immer ausfüllen. Und es wird auch nachgeschaut wer der Eigentümer ist.

0

Es ist nicht bei den Eltern!

Es ist ein Einfamilienhaus etwas entfernt und da sind die Eltern Eigentümer... Selber in das Haus schon einiges investiert und daher sehr ärgerlich und unverständlich 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mistergl
07.06.2016, 11:32

Tja aber was sollen wir hier dazu sagen. Scheint ein familiäres Problem zu sein. Der Vermieter muss diesen Schein unterschreiben, oder? Wegen der Meldepflicht. Tut er das nicht, wohnt dein Freund mehr oder weniger schwarz bei dir.

0

Was möchtest Du wissen?