eltern wollen nächstes jahr ins ausland und freundin müss mit aber sie will es nicht?!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wen sie minderjährig ist kann man da nichts machen. Und man verlernt seine Muttersprache nicht nach einem Jahr. Neu Freunde findet man auch schnell (man kann ja trotzdem Kontakt zu den alten halten). Eigentlich kann man sich freuen wen es einem ermöglicht wird mal ein Jahr im Ausland zu verbringen.

Da ich davon ausgehe das deine Freunin minderjährig ist, hat sie das zu tun was ihre Eltern ihr vorschreiben. Außerdem kann es für deine Freundin auch eine sehr schöne Erfahrung werden, mal in einem anderem Land zu wohnen und dort zu lernen. Mach ihr als Freundin Mut. Ihr könnt weiterhin eine Brieffreundschaft haben. Und keine Angst Deutsch wird sie nicht verlernen.

"Matha"... Malta vielleicht?

Ein Jahr ist jetzt nicht weltbewegend lange, auch wenn dir das so vorkommen mag. Die Eltern haben sicher auch noch einen anderen Grund da hin zu gehen außer dass das Kind ordentliches Englisch lernt. Sie wird dort sicher etwas Malti lernen und ihr Englisch ordentlich aufbessern. Dass sie ihre Muttersprache verlernt (mit e, nicht mit ä), ist ausgeschlossen, so schnell geht das nicht (wenn überhaupt). Sie wird dort eine Schule besuchen und neue Freunde kennenlernen. Das ist keine Strafe, sondern eine große Chance neue Erfahrungen zu machen, die sie auch unbedingt nutzen sollte.

Außerdem ist es in Zeiten von Internet und Telefon nicht so schwer wie vor 100 Jahren Kontakt zu Freunden und Familie zu Hause zu halten. Steigert euch da mal nicht so rein, das ist alles echt nicht so schlimm wie ihr euch das gerade ausmalt.

antonia123456 07.03.2014, 09:08

Danke für die Antwort aber naja wird schwerer sein weil sie ja nicht dort hin will O.o und in deutschen Schulen lernt man doch auch englisch

0
quetzacoatl 07.03.2014, 09:18
@antonia123456

Schulenglisch hier kannst du überhaupt nicht mit gesprochener Sprache in einem englischsprachigen Land vergleichen. Hast du schon mal mit jemandem aus einem anderen Land gesprochen, der Deutsch nur in der Schule hatte? Zwischen 4 Stunden Unterricht die Woche und jeden Tag lebendige Sprache liegen Welten.

0

wenn sie ü18 ist kann sie selbst entscheiden, wenn nicht entscheiden die Eltern für sie. So einfach ist das Gesetz.

Hi, Wenn sie unter 18 ist wird sie wohl kaum eine Möglichkeit haben, außer sie überzeugt ihre Eltern. Klingt hart, ist aber so. Die Eltern entscheiden, wo sie hingeht.

Wenn sie sich genauso ausdrückt wie du, kann da nicht viel verloren gehen. Ansonsten ist das Quatsch, nach einem Jahr im fremden Land verlernt man seine Muttersprache nicht.

Was möchtest Du wissen?