Eltern wollen mir jetzt den Kontakt mit meinem Freund verbieten (wegen S*x)?

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Deren Problem? Ernsthaft, nach dem was vorfiel?

Da würden kaum irgendwelche Eltern von Beginn an ruhig und gelassen bleiben.

Ihr hattet Verkehr - du bist 13 - das Gummi ist gerissen - zum Glück hast du es nicht verdrängt (wie manch andere Mädels in einer solchen Situation) sondern direkt reagiert (Pille danach) - deine Eltern sehen das aktuelle Kontaktverbot als aktuell einzig logische Lösung um zu verhindern das es nochmal soweit kommt. Denn, du bist grade mal 13 (in ihren Augen noch ein halbes Kind).

Selbst Eltern von 17jährigen dürfte es noch schwer fallen zu akzeptieren wenn ihre Tochter anfängt Geschlechtsverkehr zu haben. Selbst da reagieren manche Eltern noch ungehalten... Aber als Eltern eines 13jährigen Mädchens fühlt sich das um so heftiger an.

Deshalb, und nur deshalb, schieben sie jetzt einen solchen Stress.

Naja, "deren" Problem ist eine frühreife Tochter mitten in der Pubertät. Damit haben sie wahrscheinlich schlicht einfach noch nicht gerechnet.

Bis gefühlt gestern warst Du schließlich noch ihr kleines Mädchen! Und jetzt gehst Du "plötzlich" mit Jungs ins Bett - und dann passiert Euch auch noch ein Unfall und Deine Eltern müsst Knall auf Fall damit klar kommen, was für Dich schon lange aktuell ist. Lass den Schock erst mal sacken und backe kleine Brötchen - Ihr alle habt Glück gehabt, dass Du noch keine Mama und Deine Eltern noch nicht Oma und Opa werden. Also: Durchatmen, Füße still halten.

Am Wochenende schnappst Du Dir in einer ruhigen Minute mal Deinen Mama oder Deinen Papa - je nachdem, mit wem Du jetzt am besten reden kannst. Dann bedankst Du Dich dafür, dass Deine Eltern Dich unterstützt haben, als Du sie gebraucht hast und sagst, dass Du sehr wohl weißt, dass Du früh dran bist - Du daran nun aber ja auch nichts ändern kannst. Wie lange dauert es noch bis Du und Dein Freund 14 seid? Bitte darum (damit so eine Unfall nicht noch einmal passiert), in nächster Zukunft - ggf. eben auch "erst" mit 14 - zum Frauenarzt zu dürfen und Dich über Verhütungsmethoden zu informieren. Wenn Deine Mutter möchte, sollte sie Dich auch begleiten dürfen.

Weißt Du, es überrollt Eltern IMMER, wenn die Kinder "plötzlich" groß werden - und bei Dir ist es nun mal wirklich extrem früh. Du solltest ihnen ihre Wut, ihre Enttäuschung und ihren Schock zugestehen und auch Deine Strafe jetzt einfach mal annehmen. Du hast schon richtig reagiert, als Du nach dem Unfall zu Deiner Mutter gegangen bist - auch, wenn Du wusstest, dass es Ärger geben würde. Jetzt sei auch weiterhin so stark! Du wirst sehen, Deine Eltern werden sich irgendwann an die Situation gewöhnen - sie brauchen nur etwas Zeit dazu, und auch die Gewissheit, dass Du wirklich weißt, was Du da tust.

Alles Gute!

Zunächst einmal finde ich es ausserordentlich gut,dass du Bescheid gesagt hast,dass das Kondom gerissen ist.

Du hättest aus Angst auch schweigen können.....

Zum einen versteh ich Euch-zum anderen aber auch Deine Eltern.

Versetz Dich mal in ihre Lage,bitte-sie stellen fest,dass ihr 13-jähriges Mädchen bereits Sex hat.

Als Mutter 3er Mädels wäre ich damals ganz sicher auch erstmal sprachlos gewesen.

Sowas muss erstmal irgendwie verdaut werden bei Deinen Eltern.

Da es aber nunmal schon passiert ist, würde ich Euch anraten,wenn sich die Wogen geglättet haben, dass ihr einfach in Ruhe zusammen sitzt und die Lage mal vernünftig besprecht.

Es ist im Prinzip Quatsch,dich einzusperren und irgendwie darauf zu hoffen,dass ihr ab sofort keinen Sex mehr haben werdet,wenn man Euch davon abhält......

Ich denke,es wäre gut,den Tatsachen ins Auge zu blicken und mit Euch gemeinsam über vernünftige Verhütungsmethoden zu sprechen.Zumal ich Schwierigkeiten sehe,dir aufgrund deines jungen Alters, die Pille verschreiben lassen zu können.

Zumindest wäre hier ein gemeinsamer Besuch von Dir und Deiner Mama bei einem Frauenarzt anzuraten.

Lass Deinen Eltern ein wenig Zeit und verhalte Dich jetzt vernünftig und nicht trotzig und warte einfach,bis Deine Eltern das Gespräch suchen oder aber Du in ein paar Tagen mit Ihnen vernünftig sprechen kannst.

Alles Liebe!

Hei :). Du weist ja das du einen Fehler gemacht hast und du musst sie auch verstehen, dass sie sich Sorgen machen. Schlag ihnen doch vor, das ihr alle was gemeinsam macht. zB. wandern gehen, eine Radtour am Wochenende, gemeinsamer Ausflug in die Badi oder ladet deinen Freund und seine Eltern zum essen oder grillieren ein. 

Wenn du deinen Eltern die Chance gibst ihn besser kennen zu lernen und auch seine Eltern kenne zu lernen könnt ihr euch alle aussprechen.

Du musst ihnen zeigen das sie dir und deinem Freund vertrauen können. sprich mit deiner Mutter auch über Verhütung z.B. die Pille usw. 

Das zeigt ihr, dass du auch verantwortungsbewusst bist.

Alles gute für dich :)

Jaja die bösen Eltern die keine Ahnung vom Leben eines Teenagers haben und dir nur das Leben zerstören wollen.

Klar ihr beide seit noch sehr jung eigentlich zu jung für s*x und ich denke mal das deine eltern nicht wollen das ihr euch trefft weil sie denken das ihr es nochmal tun werdet.Daher das sowieso schon beim ersten mal das kondom gerissen ist wollen sie nicht das es nochmal passiert und ich denke mal du könntest dann schwanger werden und so früh mutter ist glaube ich nichts für dich.

DU kannst auf deine Eltern hören.

Du hast sehr verantwortungsvolle Eltern!

Was ist daran verantwortungsvoll sein Kind zu Hause einzusperren?

0
@20Melina08

Nun ja, versuche mal dich in die Situation deiner Eltern zu versetzen. Nimm die Rüge hin, akzeptiere es und dann wie gesagt suche das Gespräch, sie werden dann erkennen, dass dein Verhalten sehr reif ist.

1
@20Melina08

@ 20Melina08

Das was jetzt passiert ist,zeigt, dass du (ihr beide) noch zu unreif seid, um solche Probleme alleine zu regeln.

Kondome reißen normalerweise nicht so schnell, es sei denn,man macht einen Bedienungsfehler.

Dass man die Pille danach schlucken kann, das hast du gewusst, aber auch, dass das nicht einfach ein Bonbon ist und auch in deinen Ablauf eingreift?

http://www.ratgeber-pille.net/Pille-danach.html

Man kann sicher dich und deine Eltern verstehen, aber du solltest froh sein, dass sie so sind und noch so reagieren.

Stelle dir vor, du hättest mit 14 ein Baby, wer wäre dann tagsüber für das Kleine da? Deine Eltern oder, denn du wärst noch zu unreif, ein Kleinkind zu erziehen.

Kürzlich kam ein Bericht, wo eine 16 Jährige ihr VIERTES Kind bekommt und alles nur, weil sie nicht fähig war, richtig zu verhüten.

Dich einzusperren ist sicher nicht der richtige Weg, deshalb rede mit deinen Eltern, dann sollte sich ein Weg finden.

Und ja, solange du noch so jung bist, haben deine Eltern schon noch ein Wörtchen mitzureden.

Das wirst du alles nachvollziehen und auch verstehen können, wenn du mal selber Kinder in deinem Alter hast. Das wirst du ganz sicher auch nicht jubeln, wenn deine 12-jährige kommt und sagt: Mama du wirst Oma.

1

"Was ist daran verantwortungsvoll sein Kind zu Hause einzusperren?"  Da hast du es, "Kind" und Kinder gehören nunmal behütet. Und dazu zählt auch, dafür zu sorgen, dass sie nicht ungewollt als Kinder schwanger werden. Dass sie dich jetzt gleich einsperren mag Vlt etwas übertrieben rüber kommen, aber es wäre vermutlich auch das erste, was ich gemacht hätte bis mir ne bessere Lösung eingefallen wäre. Falls du jemals wieder die Erlaubnis bekommen solltest deinen Freund zu treffen bevor du 14 oder 16 bist, kannst du dich denke ich mal schon mal auf n ganz nettes Gespräch über Verhütung usw mit deinen Eltern gefasst machen :D

0

Sie meinen es bloß gut mit dir,  wäre es dir denn lieber wenn sie sich garnicht für dich und dein leben interessieren würden. 

ich finde auch dass sie ein wenig übertrieben reagiert  (gleich kontaktverbot) 

Ich meine ihr seit erst 13 und vom Gesetz darf man glaube ich auch erst mit 14 Sex haben, aber nicht desto trotz seit ihr halt noch sehr jung und unerfahren...da kann man euch quasi gar keinen Vorwurf machen

Es kommt eben vor das Kondome reißen aus diesem Grund gibt es ja die Pille  falls man es merkt nimmt man die Pille danach und alles ist in ordnung

Rede mal mit deinen Eltern wenn sie sich etwas beruhigt haben sag ihnen das du deinen Freund so sehr liebst und nicht ohne ihn kannst oder spreche sie auf ihre Vergangenheit mal an frage sie ob sie noch nie etwas in ihrer Kindheit gemacht haben was ihnen hinterher leid tat

Man darf in jedem Alter Sex haben, denn das Strafgesetzbuch regelt nicht, ab wann man Sex haben darf, sondern nur, wer mit wem Sex haben darf.

3
@BrightSunrise

Nein, das stimmt nicht. In Deutschland darf man erst ab 14, in der Schweiz sogar erst ab 16 Sex haben. Ausser man hat die Erlaubniss der Erziehungsberechtigten

1
@seraina96

Nein, das ist falsch. Die Annahme, Geschlechtsverkehr sei erst ab 14, stammt aus einer Fehlinterpretation des § 176 StGB.

Tatsächlich können Kinder nicht einmal Täter des § 176 StGB sein, denn das können nur Jugendliche und Erwachsene, also Personen ab 14 Jahren.

Hier nachzulesen:

https://books.google.de/books?id=cT\_01KqS\_A4C&pg=PA177&dq=Laubenthal+Täter+des+§+176+StGB+können+Jugendliche+und+Erwachsene+sein,+unabhängig+von+ihrem+Geschlecht.&hl=de&sa=X&ei=GjItVdv6DIbcarnfgeAC&redir\_esc=y#v=onepage&q=Laubenthal%20T%C3%A4ter%20des%20%C2%A7%20176%20StGB%20k%C3%B6nnen%20Jugendliche%20und%20Erwachsene%20sein%2C%20unabh%C3%A4ngig%20von%20ihrem%20Geschlecht.&f=false

https://www.gutefrage.net/frage/ab---wieviel--jahren--darf--man--sex--haben---15#answer-239606061

Was jedoch stimmt, ist dass Eltern ihren Kindern vor 14 den Sex verbieten dürfen, genauso dürfen sie ihn aber auch fördern (§ 180 StGB).

https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/\_\_180.html

1
@seraina96

Es ergäbe nicht einmal Sinn, wenn man einem Kind den Sex verbieten würde. Sexualität spielt spätestens ab Eintritt der Pubertät (und dieser ist meist schon vor dem 14. Geburtstag) eine wichtige Rolle im Leben eines Kindes. Seine eigene Sexualität zu erkunden ist ein wichtiger Bestandteil der kindlichen Entwicklung, ob man das nun wahr haben will oder nicht.

Daher ist Sinn und Zweck des § 176 StGB auch nicht, Kinder vor sexuellen Handlungen zu schützen, sondern, Kinder vor sexuellen Übergriffen Älterer zu schützen.

2

Hallo,

nun ja, deine Eltern sind verantwortlich für dich und sind natürlich durch den Schock mit dem Kondom erst mal wie "erschrockene Hühner". Warte erst mal ein paar Tage und fleige erst mal unter dem Radar. Dann suche das Gespräch, dass du deren Reaktion nachvollziehen kannst und dass du verantwortungsvoller sein wirst.

Die kommen schon wieder runter. Aber lass erst mal Ruhe reinkommen.

Bin mir sicher, dass es bald wieder ok sein wird. :)

VG,

Poet83

Deine Eltern sind die Erziehungsberechtigten, du bist minderjährig. Sie sind nicht deine besten Freunde, das ist nicht deren Aufgabe. Ich würde an ihrer Stelle auch nicht freudig in die Hände klatschen. Ob du sie hasst oder nicht das ist dann jetzt eben so. Es wird weder jetzt noch in deinem späteren Leben alles nach deinem Kopf gehen.


das können sie eigentlich nicht machen

Das Problem Deiner Eltern kann ich dir sagen: das bist Du.

Sei froh, daß Du keinen Stuben- oder Hausarrest bekommen hast.

Bei mir hättest Du den nämlich bekommen, die ganzen lieben Sommerferien lang.

Wenn Du mal älter bist und denken kannst, wird Dir vielleicht klar, was Du angestellt hast.


Wenn sie nach der Pille danach gefragt hat, sich also den Konsequenzen bewusst war, dann dürfte ihr das schon klar sein. Hoffentlich hast du keine Kinder. Die täten mir leid.

0

Deine Elter reagieren richtig. Mir 13 ist man noch ein Kind.
Hast du keine Puppen mehr, mit denen du spielen kannst?

Mich regt es einfach nur auf, wenn jemand so einen Geistigen Dünpfiff vom Stapel lässt.

1. NEIN!!!! Mit 13 ist man KEIN Kind mehr.

2. NEIN!!!! KEINER spielt mit 13 noch mit Puppen.

3. Nur weil DU in diesem Alter sexuell unterentwickelt warst, heißt das NICHT, dass es alle anderen auch sind!!!

Eben in diesem Alter kommen viele gerade in die Pubertät und fangen an, sich für das andere Geschlecht zu interessieren. Man erkundet seinen Körper und wünscht sich Sex

Klar ist es ein Unterschied, ob es beim Wunsch bleibt oder in die Tat umgesetzt wird, Fakt ist aber, dass zumindest solche Gedanken mit 13 völlig normal sind.

Ich habe das in diesem Forum auch schon Mal umfassend erläutert. Ist echt schade, dass man einem Erwachsenen erklären muss, wie die Pubertät funktioniert.

3
@MaxVonDerMuehle

1. Ausrufezeichen werden nicht interessanter in dem du sie 5 mal hintereinander benützt.

2. Mit 13 ist man definitiv noch Kind, egal ob in der Pubertät oder nicht.

0

...sagte der 13
Du hast doch echt keine Ahnung!!!

0

Mit 13 ist man ein Kind!
Egal ob man in der Pubertät ist oder nicht!
Da hat man andere Sachen als sex im Kopf..das ist einfach nur krank

0
@Supergirl240897

Nein ist es nicht. Frag mal durch die Runde! Mit 13 haben viele schon Bedürfenisse. Das nennt man früh reif und das isr heute weit verbreitet. Wenn man mit 12-13 Jahren noch keine derartigen bedürfnisse hat, wäre ja auch der Sexulakundeunterricht, wo einem solche Sachen wie Verhütung und sowas beigebracht werden unnütz. Man wäre ja erst mit 18 soweit.

Denk mal über das, was du schreibst nach. Nur weil du es krank findest, heißt das nicht, dass es krank ist. Die Mehrheit der Leute wissen, was in den Köpfen der Jugend abgeht und das ist auch gut so. Ansonsten würde nämlich alles verschwigen und sowas, wie oben beschrieben würde heimlich passieren. Unzählige Schwangerschaften und Geschlechtskranke, die Aufgrund mangelnder Aufklärung entstanden sind, wären die Folge.

2

Wieder ein Kind, dass gerade die Periode bekommen hat und nun ganz schnell nichts anbrennen lässt, tja und nun muss hier ein Problem öffentlich gelöst werden.

ist doch klar

deine Eltern wollen nicht dein Kind erziehen müssen, weil du noch zur Schule gehst!

anscheinend habt ihr das Kondom falsch angewendet, übt das an einer Banane oder Gurke, dazu gibts bestimmt auch Youtube Videos

Ihr habt bewiesen dass ihr es nicht könnt. "Kontaktverbot" ist hier auch nötig sonst gibt es bald wieder ein Baby dessen Mutter keinen Abschluss hat.

Das ist absoluter Blödsinn. Wenn es so wäre, wie du sagst, dann hätte sie nicht Mal was wegen der Pille danach gesagt, weil es ihr dann egal wäre. Sie hat ihrer Mutter aber Bescheid gegeben, was zeigt, dass sie sich aller Konsequenzen bewusst ist.

Kleiner Tipp für dich: Erst nachdenken, dann schreiben!

3
@MaxVonDerMuehle

Achso stimmt, weil sie es aus Angst ihrer Mutter gesagt hat, dass sie mit 13 das Kondom falsch angewendet haben, ist man automatisch reif genug für Sex.

Kleiner Tipp für dich: Nimm dir die Tipps welche du anderen gibst bitte selber zu Herzen.

0
@19hundert9

Ich habe nicht gesagt, sie ist reif genug. Ich habe nur gesagt, dass sie so viel im Kopf hatte, um zu realisieren welche Konsquenzen es hat, wenn sie den Verhütungsfehler verschweigt. Als Elterneil sollte man sowas erkennenund nicht gleich übertrieben reagiren.

Wenn man mit 13 noch nicht damit einverstanden ist, das die Tochter Sex hat, kann ich das verstehen und es ist auch kein Problem. Aber deine Aussage, es gibt bald ein ungewolltes kind ist lächerlich.

Beim ersten mal gab es keins, da sie den Fehler gemerkt hat und beim zweiten mal wird es erstrecht keins geben, da sie mit sicherheit aus dem Fehler lernt und beim nächsten mal besser aufpassen wird.

3
@MaxVonDerMuehle

Nur ist es total egal ob "man was im Kopf hat" beim Sex, man muss reif genug sein.

Wieso sollte es lächerlich sein? Wer sagt mir als Elternteil dass mein Kind aus Fehlern lernt? Gibst du ihren Eltern diese Sicherheit und stehst dafür gerade wenn es nicht so ist?

Schon klar dass du sie verteidigen willst, bist du doch im selben Alter. Aber mit 13 ist man einfach zu jung für Sex, Punkt aus fertig. Man ist ein Kind und da hat Sex und dergleichen nichts dabei verloren.

0
@19hundert9

Sehr interessant. Du bist heute der vierte, der nichts von früh Reife weiß. Klar ist 13 zu früh. Ich würde meinem Kind mit 13 auch noch nicht erlaube Sex zu haben.

Aber ich kann dir eins Sagen: mit 13 sind die meisten schon kein Kind mehr. Viele haben in dem Alter schon Gedanken an Sex. Da das bei mir gerade Mal vier Jahre her ist, weiß ich es noch sehr gut.

Allerdings ist es ein Unterschied, ob man nur daran denkt oder es in die Tat umsetzt. Ich habe mit 13 gewartet und kann das nur jeden empfehlen, der mit 13 auch so denkt. Je älter man ist, desto besser ist es.

1
@MaxVonDerMuehle

Ja klar "Frühreife", im Fernsehen und im Internet wird es gesehen und man will es nachmachen, das ist die "Frühreife".

"mit 13 sind die meisten schon kein Kind mehr": Und trotzdem bleibt es Fakt dass man da noch Kind ist, egal was derjenige glaubt und Kinder müssen geschützt werden da sie solche Dinge noch nicht zu 100% entscheiden können.

Schön wenn du gewartet hast.

0
@19hundert9

Un hier nochmal: NEIN. mit 13 ist man eben Kein Kind mehr. Mit 13 Ist man in der Pubertät, einem Stadium, zwischen Kind und Erwachsenem, also ein Jugendlicher. Und gerade Jugendliche in diesem Alter werden von vielen Erwachsenen, wie auch von dir, noch als Kind angesehen, was sie aber aufgrund ihrer Geistigen Entwicklung nicht sind.

Sie denken anders, fühlen anders und handeln anders als Kinder und wollen mit dieser Wahrnehmungsweise auch ernst genommen werden. Wenn eine 13-Jährige sagt, sie hätte gerne Sex, sehen viele in ihr noch ein Kind und bezeichnen sie als krank. Jedoch ist sie nicht krank, da sie anders denkt. Wenn man ihr klar macht, das 13 zu früh ist und ihr erklärt warum, ist das der viel bessere Weg.

Jugndliche als Kinder zu betrachten und ihnen ihre Gedanken auszuschlagen kann sehr schlecht für die Entwicklung sein. Natürlich darf man sie nicht alles machen lassen, was sie wollen, da sie, wie du schon sagtest, viele Dinge noch nicht entscheiden können. Aber gerade in diesem Alter will man sich als eigenständig behaupten und lehnt sich deshalb gerne gegen Erwachsene auf. Deswegen ist es nicht gut sie noch in die Kinder-Schublade zu stecken.

1
@MaxVonDerMuehle

Konservativ vs Logik. Da kannst du nur verlieren.

Dennoch ist das Verhalten der Eltern hier im besten Fall grenzwertig. Entweder sie sperren ihre Tochter ein was eine super entwicklubg des Kindes nach sich zieht oder sie klären sie auf, legen ihre Bedenken dar und gehen mi ihr trotzdem zum Frauenarzt und holen ihr die Pille. Denn verbieten lässt sich der Sexualdrang sicher nicht. Und ich denke nicht, dass hier jeder in der Lage ist die Konsequenzen seines Handelns trotz entsprechendem Alter abzuschätzen. Also lieber präventiv einschalten statt es drauf anlegen...

2
@MaxVonDerMuehle

Wir schweifen hier ab. Also nochmal: die Pubertät hat nichts damit zu tun ob man jugendlich oder ein Kind ist. ab 14 gehört man zum Teenager(=Jugendlicher) Alter, alles darunter ist ein Kind. Als Jugendlicher soll man sogar eigenständig werden, aber mit 13 ist man eben kein Jugendlicher. Wenn die "Jugendlichen" (damit du dich nicht wieder aufregen musst) mit 13 Sex haben wollen, dann sollen sie doch auch arbeiten gehen, oder wie sollen sie sonst ihre Eigenständigkeit bezahlen?

Und jetzt Schluss, du meinst mit 13 ist man schon fast erwachsen und ich nicht. Tschau.

0

Die Frage ist doch: Warum haben deine Eltern ein solches Kind bekommen?

Geh mit Ponys spielen oder sowas davon wird man wenigstens nicht ungewollt schwanger

Wieso soll ich mit Ponys spielen gehen? Haha

0

Übertreibe mal nicht.

1

Weil du komplett unreif bist, allein die Aussage, dass du deine Eltern hasst? Lern es mal wertzuschätzen was sie für dich tun und sieh ein, dass es lächerlich ist sich mit 13 fast schwängern zu lassen.

0
@wasgehth

Besser solltest du einsehen, dass solche Kommentare einfach nur Bullshit sind. "Geh lieber mit Ponys spielen". Das ist einfach nur komplett bescheuert. Wenn sie sich mit 13 schon reif dafür fühlt, dann soll sie es halt machen. Nicht jeder ist mit 13 noch ein Kind.

0

Mag ja sein, aber dann bitte auch reif genug zum Verhüten, was ja scheinbar nicht der Fall war.

0
@wasgehth

Sie hat verhütet, Stichwort Kondom. Zwar ist das in die Hose gegangen, aber wenigstens hat sie danach ihren Eltern bescheid gegeben, was zeigt, dass sie sich darüber Gedanken macht.

1
@wasgehth

Aha - nur wer bei der Verhütung keine Fehler macht, sollte also Sex haben dürfen, oder wie? Na dann erklär mal bitte die ganzen ungeplanten Kinder, die Mütter jenseits der 20, 30 oder auch 40 bekommen....

Sie war reif genug zum Verhüten und reif genug, ihren Unfall gegenüber der Mutter(!) einzugestehen... DAS hätte sicher ein Großteil der ach so reifen Erwachsenen hier nicht gemacht. "Kopf-in-den-Sand"-Mentalität ist leider nicht altersabhängig.

0

Ja und jetzt machen sie sich zurecht Gedanken, also selbst Schuld

1

alles klar

0

Weißt du was mein Vater gemacht hätte wenn ich mit 13 Sex gehabt hätte??
Er hätte den Jungen windelweich geschlagen und ich hätte wahrscheinlich Hausarrest mein ganzes Leben lang.. das ist Erziehung und ich hätte niemals auch nur ansatzweiße an sowas gedacht obwohl ich auch schon früh in die Pubertät gekommen bin..du solltest dich einfach nur schämen ehrlich..dass deine Eltern dich jetzt "einsperren" ist ja wohl das nötigste ..ihr habt ja bewiesen dass ihr es nicht könnt! Lächerlich einfach
wie kindlich bist du denn dass du mit 13 an sex denkst? Was ist bei dir schief gelaufen?? Du hast nicht mal Brüste!!
Kranke Welt ehrlich!

Wenn ich deinen Kommentar lese, glaube ich eher, das dein Vater dich zu oft auf den Kopf geschlagen hat. Kranke Welt? Ne, wohl eher hattest du kranke Eltern!

0

Dann müsste dein Vater in den Knast wegen körperlicher Misshandlung seines eigenen Kindes.

In welchem Mittelalter lebst du? Es ist nun mal so das Kinder in der Entwicklung nun mal weiter sind als die vor 30 Jahren.

Was unter Anderem an Umwelteinflüssen, anderer Ernährung liegt.

1

Erziehung ganz klar fehlgeschlagen

0
@Supergirl240897

Bei dir auf jeden Fall. Typischer Fall von Intoleranz, Arroganz, Ignoranz und Uneinsichtigkeit. Wäre dein gewalttätiger Vater verständnisvoller gewesen, hätte dir öfter zugehört und dir Dinge in Ruhe erklärt, anstatt dich direkt auf dein Zimmer zu stecken oder körperliche Strafen zu verteilen, würdest du nicht so sturköpfig sein. We seine Kinder schlägt, kriegt entweder schüchterne häufchen Elend oder sture Esel zurück. Zweites war wohl bei dir der Fall.

0

Du darfst dich nicht mit ihm treffen ? Oh süß . Mein Vater würde mich mit dem Gürtel schlagen , würde ich mit meinen Jungen Jahren ein Mädchen schwängern

Was möchtest Du wissen?