Eltern wollen mich rausschmeißen was nun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi, deine Eltern sind dir bis zum Abschluß deiner ersten Berufsausbildung zum Unterhalt verpflichtet.

Wenn du Ü18 bist, musst du dieses ggf. selber einklagen. Sind die Eltern nicht leistungsfähig müsste wohl ALG2 beantragt und gezahlt werden.

Amtsgericht ->Beratungshilfeschein -> Anwalt. Prozesskostenhilfe?

Berufsausbildung, schulischen Berufsausbildung, es kann Schüler-Bafög beantragt werden. Betriebliche Ausbildung, du erhältst die Ausbildungsvergütung und kannst ggf. BAB beantragen.

Wenn du nicht im Elternhaus lebst und dort nicht gemeldet bist, dann kannst du das Kindergeld mittels "Abzweigungsantrag" für dich selber beantragen oder die Eltern überweisen es an dich.

Eine Wohnung/Unterkunft musst du dir selber suchen. Sinnvollerweise in der Nähe der Ausbildung (Fahrtkosten).

Kannst du kurzfristig Hilfe u. Unterstützung  von Verwandten erhalten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Baut die neue Ausbildung auf die andere auf. Und hast Du nun schon eine abgeschlossene Berufsausbildung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hayvans
21.06.2016, 20:36

Nein die Ausbildungen bauen nicht aufeinander auf. Und ich habe keine abgeschlossene Berufsausbildung sondern nur eine abgeschlossene Schulische Ausbildung.

0

Du bekommst Kindergeld und kannst Wohngeld beantragen ... Am besten machst du mal einen Termin beim Amt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Melde dich bei einer Zeitarbeitsfirma, mit etwas Glück kannst du bis dahin noch Schichten arbeiten und gutes Geld verdienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?