Eltern wollen Geld für's Studium nicht zahlen...

6 Antworten

Hat sie schon eine abgeschlossene Ausbildung? Steht das Studium im ursächlichen Zusammenhang mit dem erlernten Beruf? Berufsweiterführend z.B. Die Eltern sind nur verpflichtet bis zur wirtschaftlichen Selbstständigkeit zu zahlen. Heißt also für eine 1. Ausbildung. Das spätere Studium muß dazu passen und soll spätestens zwei Jahre nach Beendigung der Lehre aufgenommen werden. Ist es ein Studium gleich nach dem Abi, gelten die Regeln für die 1.Ausbildung und sie sind verpflichtet, den Grundbedarf zu sichern. Mehr Info's findest Du hier: http://www.treffpunkteltern.de/foren/

Es gibt immer asoziale Arschloch- und Dreckseltern, die ihren Sprösslingen die Berufsausbildung oder das Studium nicht bezahlen wollen, obwohl sie ihrem Vermögen nach dazu in der Lage wären.

Ich empfehle immer, gerichtlich gegen dieses asoziale Pack von Eltern vorzugehen. Mit solchen Zeitgenossen, die in ihrer Gesamtheit mit ihrem Verhalten nicht unerheblich zu einem volkswirtschaftlichen Schaden beitragen, weil sie jungen Menschen den Eintritt ins Berufsleben unnötig erschweren, braucht man nicht zimperlich umzugehen.

20

da muss ich dir etwas recht geben ich meine meine mutter würde luftsprünge machen wen ich ein studium machen würde es ist einer der höchsten abschlüsse die man machen kann = guter erfolgreicher job (meistens)

Lieber Fragensteller besprich es mit deinen Eltern ich weis nicht in welchen Bereich/Fach du ein Studium machen willst aber vllt denken sie in den Bereich kann man nicht viel verdienen und wollen deswegen nicht das du das machst ,sucht dir verschiedene Bereiche die dich Interessieren und wo du ein Studium machen könntest sag deinen Eltern was du werden möchtest sucht gemeinsam eine Lösung , wen du fleissig bist und gute Noten schreibst dann versteh ich leider net ganz wieso sie dich unterstützen (wen das eher net so der fall ist überleg dir das mit studium nochmal) ABER am besten dein Lehrer davon erzählen vllt könn die Lehrer deine Eltern umstimmen!

0

sie sind dazu verpflichtet die erste Ausbildung bis rund 25 Jahre zu zahlen, deshalb sollte man sie freunjdlich aber bestimmt darauf hinweisen.

Unterhalt obwohl kein Bafög Anspruch?

Hallihallo,

Habe da mal eine Frage, die ich bisher nur anders herum gesehen habe: meine Eltern verdienen zu viel, damit ich einen Anspruch auf Bafög haben könnte. Nun beginne ich demnächst ein Studium an einer privaten Hochschule. Obwohl ich normal als Studentin anerkannt werde, habe ich komischerweise bei der Hochschule noch keinen Anspruch auf Bafög, weil sie das wohl gerade erst noch beantragen.

Jetzt die eigentliche Frage: mein Vater behauptet, dass ich jetzt auch keinen Anspruch auf Unterhalt habe, da ich diesen Anspruch nur stellen kann, sofern ich Bafög beanspruchen könnte... kann das sein?

Sind meine Eltern nicht allgemein dazu verpflichtet mir solange Unterhalt zu zahlen, bis ich meine 1. Berufsausbildung abgeschlossen habe?

Vielen lieben dank schonmal...

...zur Frage

BAföG - Studium?

Der Bafög Höchstsatz beträgt 735€/Monat. Davon wird etwas abgezogen, wenn Geschwister ebenfalls studieren/arbeiten und die Eltern arbeiten bzw. geschieden leben und die neu-verheirateten Lebenspartner ebenfalls verdienen.

Hier meine Frage: Wird mir unter diesen Umständen der Bafög Betrag verkleinert oder wird das Geld, was durch die Umstände meiner Familie (die nicht viel verdienen) ihnen weggenommen und eine Art Unterhalt als Ergänzung zum verminderten Bafög-Höchstsatz geleistet? Denn wenn der Bafögsatz lediglich kleiner wird, dann hätte ich Probleme die Wohnung zu finanzieren.

Ich hoffe ihr konntet meine Frage verstehen, ob mir in jedem Fall die 700€/Monat zustehen - egal woher diese kommen - oder nicht.

Hilfreichste Antwort erhält Stern.

...zur Frage

Bekomme ich BAföG - Studium nach abgeschlossener Ausbildung?

Meine Geschwister und ich bekommen kein BAföG, da mein Vater zu viel verdient.

Nun beginne ich nach meiner abgeschlossenen Ausbildung im kaufmännischen Bereich ein Lehramtsstudium. Habe ich in diesem Fall einen Anspruch auf BAföG, da ich bereits eine Ausbildung habe?

Vielen Dank für die Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?