Eltern wissen, dass ich rauche, aber verbieten es nicht?

10 Antworten

Hmm, wo liegt nun genau das Problem?

Deine Eltern wissen das du volljährig bist, erwachsen bist, selbst Entscheidungen treffen musst. Sie versuchen es dir nicht dauernd madig zu machen sondern raten lediglich dazu bald damit aufzuhören.

Du weißt um die Risiken... Es liegt also lediglich bei dir ob du weiter rauchen willst oder aufhören willst.

Ach so, es ist dir unangenehm von deinen Eltern mit dem Thema konfrontiert zu werden? Unangenehm ist einem so etwas meist nur dann wenn einem etwas peinlich ist oder wenn man negative Äußerungen/ Konfrontation zu diesem Thema fürchtet. Meiner Erfahrung nach ist das aber auch keine Sache des biologischen Alters sondern eher eine innere Einstellung.

Man braucht eine Überzeugung, innere Stärke, um sich nicht verunsichern zu lassen und um dafür einzutreten wovon man überzeugt ist.

Bei den eigenen Eltern ist das allerdings so eine Sache. Je nachdem wie man erzogen wurde, je nach dem wie das Verhältnis zu den Eltern ist, je nachdem wie stark man in die Teenager-Verhaltensweisen zurückrutscht sobald man mit etwas konfrontiert wird - je nachdem verläuft eine solche Konfrontation. Egal ob es darum geht sich zu bewerben, "doch endlich mal eine Familie zu gründen", "endlich mal zu heiraten und Kinder zu bekommen", oder "das Enkelkind muss dringendst zum Osteophaten, da klemmt sicher nur ein Nerv der gelöst werden muss so das das mit der Sprache besser klappt".

Verstehst du was ich meine? Es kann jeden Lebensbereich betreffen. Eltern neigen dazu es gut zu meinen und mischen sich je nachdem auch gern in Dinge ihrer erwachsenen Kinder ein. Da liegt es dann beim erwachsenenen Nachwuchs selbst ob man sich das Gesagte anhört und anschließend wieder vergisst, ob man sich das Gesagte zu Herzen nimmt und schaut was man macht, ob man das Gesagte sofort umsetzt weil "Mama hat gesagt...". Oder ob man für sich selbst einstehen kann und den eigenen Standpunkt verbalisiert "Danke, ich weiß eure Sorge zu schätzen - aber ich regel das so und so".

Deine Eltern haben Recht. Und du weißt das auch. 

Sie koennen es dir nicht verbieten und handeln einfach nur super :) Sie ueberlassen es dir. 

Warum du nicht mit ihnen darueber reden kannst? We don't know..

- deine Unsicherheit diesbezueglich, dass du als erwachsener, selbstbestimmer Mensch angesehen wirst, evtl?

- du bist es nicht gewohnt mit deinen Eltern ueber solche Themen zu sprechen? 

- ...

Alle sok, mach dir keinen Kopf drueber. Rauchen ist trotzdem eine doofe und unnoetige Angewohnheit. Versuchs doch einfach nur als Partyraucher zu beschraenken? Oder am Besten gar nicht... (sagt dir eine Partyraucherin, die mit 24 angefangen hat)

leider bin ich schon süchtig.

0
@Kraftfahrer96

Das redest du dir nur ein...alles reine Psychologie. Freunde von mir habe 1,5 Schachteln am Tag geraucht und dann von heute auf morgen aufgehoert. Die Haut ist schoener, insgesamt gesuender und es geht ihnen einfach besser. 

Aber wie gesagt: Mach wie du meinst. Ist wirklich dein Ding.

0
@tazweta

Natürlich ist es in allererster Linie eine reine Kopfsache... Die körperliche Sucht ist nach wenigen Tagen besiegt.

Das Rauchverhalten selbst, die Zigaretten die mit Alltagshandlungen verknüpft wurden... Das ist das was oft schwer ist zu durchbrechen.

Sei es die Zigarette morgens nach dem Aufstehen, oder während man irgendwohin läuft (oder fährt). Sei es die Zigarette vor/ während/ nach aufreibenden Telefonaten "zur Beruhigung", etc pp...

Um nicht bei nächster Gelegenheit wieder einzuknicken müsste man erst mal eine Ersatzhandlung finden die statt der Zigarette dann da ist.

Mancher kann von heute auf morgen aufhören... und zieht dies über Wochen/ Monate oder sogar Jahre durch. Aber wir Menschen sind ja Individuen, heißt also: Nicht jeder kann etwas genauso wie jemand anderes.

Um einigermaßen erfolgreich aufhören zu können muss es erst mal ein persönliches Schlüsselerlebnis geben, so das man den Entschluss fasst aufhören zu wollen. Es können zig Leute von aussen einreden, der Entschluss muss von einem selbst kommen.

1

Warum sollten Deine Eltern Dir das verbieten? Du bist erwachsen und solltest Deine Entscheidungen weitestgehend alleine trefffen.

Ob  Du nun rauchst oder Alkohol trinkst, spielt keine Rolle. Es ist immer allein Deine Entscheidung.

Mit Deinen Eltern musst Du nicht darüber reden. Sie sollten es akzeptieren.

Rauchmelder im Zimmer.. Kann ich trotzdem problemlos rauchen?

meine Eltern wollen mir einen Rauchmelder ins Schlafzimmer machen. Ich rauche hin und wieder eine (auch manchmal im Zimmer) und würde jetzt gerne wissen, ob der Rauchmelder beginnt zu piepen wenn ich im Zimmer rauche oder ob so wenig Rauch nichts ausmacht

. Ich hab ein ziemlich kleines Zimmer und Fenster aufmachen geht net immer (wegen Nachbarn undso). Ich will nicht dass meine Eltern erfahren dass ich rauche.

Und spart euch so Sprüche wie "Rauchen ist schädlich/tödlich" etc.!! ich bin mir dessen bewusst ^^

...zur Frage

Rauchen nach dem Training?

Hallo,

bin m/19 und raucher. Vielleicht ist das eine dumme frage aber ist rauchen nach dem Training schädlich? Also z.B. Wenn ich mit meinem Training bei McFit fertig bin rauche ich mir eine. Ich weiss, dass Rauchen allgemein gesundheitsschädlich ist ja, aber hat es einen Einfluss auf mein Training? Also, nicht, dass das Training wegen dem Rauchen nichts bringt? Ist das so?

...zur Frage

Wie bringe ich meine Eltern mit dem Rauchen aufzuhören!?

Ich hab zwar vorher was gefragt zum rauchen aber ist egal und zwar meine Eltern rauchen beide und möchte das sie aufhören aber sie sagen das es nichts mit mir zutun hat ich erkläre jetzt wieso ich will das sie aufhören mein Vater hat viele Krankheiten oder so Diabetes schuppenflechte oder so er hatte damals einen schlimmen unfall mit dem Stapler und kann nicht mehr richtig laufen er nimmt viele Medikamente und spritzen gegen dieser Hautkrankheit er hat manchmal Herzschmerzen und Hustest oft ich habe immer Angst das ihm was passiert und dadurch kann ich mich nicht um mich konzentrieren bei meiner Mutter ist das nicht so eine große Angst weil sie solche Beschwerden nicht hat aber sie hat eine Krankheit wo sie die Hälfte ihres Körpers Nichts fühlt und will so sehr das sie aufhören aber sie tun es nicht!

...zur Frage

aufhören mit dem Rauchen! Doch im Betrieb rauchen alle -.-

Ich will am liebsten sofort aufhören mit dem Rauchen!! Nur das Problem ist, dass in meinem Betrieb rund 90 Prozent der Mitarbeiter selbst rauchen. Auch in meinem Freundeskreis rauchen ungefährt die hälfte der Leute. Nun, wie schaff ich das damit aufzuhören?? Wer hat Tipps für mich damit ich von dem Mist los komme. Ich rauche seit 5 Jahren.

...zur Frage

Ist das schädlich so?

Da ich rauche und ich gerne aufhören möchte bzw eine alternative haben möchte wolllte ich fragen, ob das rauchen von Papier schädlich ist?Also ich rolle mir das Papier so das es wie eine Zigarette aussieht (innen drin ist luft) und zünde es an. Also ich würde quasi bloßes Papier rauchen. Ist das schädlich?

...zur Frage

Was kann man rauchen das nicht so schädlich ist?

Hallo! Jaja ich weiß alles was man raucht ist ungesund... aber was kann man rauchen was nicht so ungesund ist oder fast garnicht ungesund ist?. Ist Früchtetee denn schädlich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?