Wie kann ich Eltern von der Schwangerschaft erzählen?

Nun, man müsste es ja schon sehen, also die Eltern ja auch?

Sie wohnt zurzeit bei Freunden, die es auch wissen, da ihre Eltern auf Reisen sind

12 Antworten

Ich würde es auch gerade aus sagen. Wenn ihr aber zu feste Angst habt, könnt ihr euch professionelle Unterstützung holen. Ich wünsche euch noch viel Glück. Ihr schafft das bestimmt.

Wichtig ist aber, dass ihr zusammen hingeht. Ihr habt beide die Verantwortung.

Geht mal zum Jugendamt, dort bekommt ihr Hilfe. Vielleicht kann jemand von dort euch begleiten, wenn ihr es euren Eltern sagt.

Sogesehen habt ihr keine andere Wahl, als es ihnen zu erzählen. Je später ihr es beichtet, desto enttäuschte und negativer wird die Reaktion, weil sowas Geheim zu halten ist eine große Sache. Setzt euch alle zusammen hin und los geht's mit der Erklärung.

Ihr müsst es ihnen sagen. Einfach so. Wenn ihr das Thema mal anschneidet, zum Beispiel.

Tipp: Wenn die Eltern gut gelaunt sind.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das ist schon eine sehr prekäre Situation in die ihr euch gebracht habt. Und ihr habt euch da auch einiges selber kaputt gemacht. Denn ihr werdet in der Jugendzeit einiges vermissen, weil ihr Verantwortung für ein Kind haben werdet.
Es ist aber total klasse, dass ihr diese Verantwortung übernehmen wollt.
Ich würde zunächst mal Deine Eltern informieren und dazu den Pastor/Pfarrer euerer kath. Gemeinde um Hilfe bitten. Der muss nämlich "von Amt aus" gegen Abtreibung sein und ist eine der höchsten Respektpersonen für deine Eltern. Damit hast du deine Eltern schon mal von dem Gedanken der Abtreibung entfernt. Und dann könnt ihr mit drei lebenserfahrenen erwachsenen Menschen zusammen überlegen, wie ihr die Eltern deiner Freundin kontaktiert.
Und je mehr Leute ihr seid, und je mehr Lebensjahre die haben, desto mehr Connection kommen zustande. Und dann findet ihr vielleicht auch eine Muslime der eine Respektperson für die Eltern deiner Freundin ist, der euch auf der Seite weiter helfen kann.
Ich bet e für Euch zu dem Gott Abrahams. Das ist der Gott an den sowohl Christen wie auch Moslems glauben.

Trolle kommen aber aus der nordischen Mythologie, für die braucht man nicht zu beten

5

Was möchtest Du wissen?