Eltern von meinen Freund können mich nicht leiden... Liegt das an meiner Herkunft?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja, vermutlich ist das der gewichtigste Faktor. Menschen sind sehr häufig Fremdem gegenüber misstrauisch eingestellt und xenophob. Xenophob heisst hier nicht, dass die Eltern grundsätzlich alle Inder oder Menschen aus einem anderen Erdteil ablehnen, sondern nur, dass sie einer fremdartigen Freundin gegenüber reserviert stehen. Vielleicht wären sie von einer Inderin als Nachbarin oder Kollegin sogar bezaubert. In der Jugend ist das meistens weniger ausgeprägt (es heisst ja auch: 'darum wird ein Mann seine Eltern verlassen...'), aber bei Eltern kommt das häufig vor. Manchmal reicht es schon, wenn man eine andere Konfession hat, aus einem anderen Dorf kommt oder einen anderen Dialekt spricht. Geschichten darüber und Romane gibt es in großer Zahl.

In aller Regel werden die Betroffenen nach einer längeren Phase der Ablehnung dann irgendwann doch einmal 'gescheit'. Dass sich dein Freund voll und ganz hinter dich stellt, finde ich gut! Es ist richtig, dass er seinen Eltern zeigt, dass sie dich zu akzeptieren haben, wenn sie ihn nicht verlieren wollen. Zumindest in unserem Kulturkreis kann man sich als Erwachsener orientieren wie man will und die Eltern haben das zu akzeptieren. Er könnte ja auch schwul sein oder Kommunist oder sich sonst in einer Art und Weise entwickeln, die seinen Eltern nicht gefällt. Dann wäre es trotzdem ihre Aufgabe, sich damit abzufinden und anzufreunden. Er ist schließlich kein Kind mehr, das man bevormunden kann. Ansonsten verlieren sie ihn.

red doch mal mit seiner familie. ohne ihn. dann findest dus raus und kannst ihnen aber auch beweisen dass du ihren sohn echt liebst und er dich auch und so.. geh einfach mal alleine zu ihnen und red mit ihnen drüber.. viel glück :) und wenn sie nichts sagen dann lass deinen freund entscheiden ob er mit seinen eltern kontakt will oder nich

Das ist zwar hart für deinen Freund, aber er steht zu dir, du zu ihm und zu deiner Herkunft solltest du auch stehen - kannst es ja jetzt eh nicht mehr ändern. Die Eltern werden sich schon wieder berappeln.

Schuldgefühle wenn Eltern streiten

Hallo zusammen Meine Eltern streiten sich leider extrem oft (schon über einen längeren Zeitraum). Ich fühle mich immer verantwortlich für ihre Streitereien, denn vor einem Jahr hatte ich Probleme mit einer Magersucht und habe deshalb ziemlichen Stress in die Familie gebracht. Obwohl sie vorher schon sehr oft gestritten haben, ist es seither noch schlimmer geworden und ich fühle mich darum einfach schuldig. Es belastet mich extrem wenn sie ständig streiten und ich komme manchmal kaum klar damit. kann mir jemand sagen was dagegen hilft ??? danke im voraus...

...zur Frage

Hallo ab wann wollt ihr die Eltern/Familie von dem Freund kennen lernen?

Hallo
Mein Freund und ich sind seit 6 Monaten zusammen, und er ist 14 Jahre älter als ich er ist über 30.
und bin erst 20.
Ich hab ihn schon meinen Eltern vorgestellt, er kommt auch manchmal zu mir nach hause.
Wohne noch bei meinen Eltern.
Er wohnt bei seiner Mutter weil die irgendwie nicht alleine wohnen kann, das heißt ich kann nie zu ihm nach Hause nur wenn seine Mutter nicht da ist.
Er hat mir sie noch nie vorgestellt, weil er sagt er hat bei seiner Ex denn Fehler gemacht das er seine Ex schon nach 2 Monaten der Familie vorgestellt hat, und jetzt möchte er erst wieder jmd vorstellen wenn er sie auch heiraten möchte, findet ihr das nachvollziehbar?
Und ja er wohnt wirklich mit seiner mum zsm hab sie schonmal ganz kurz gesehen und hallo gesagt ..
Ich will öfters mit ihm darüber reden und hab gemeint hey wenn du eine Freundin hättest wo die gleiche Nationalität hätte wie du dann hättest du die schon längst deiner Familie vorgestellt, aber immer blockt er das ab, aber ich bin mir sicher das es so wäre.
Aber seine Familie weiß das ich deutsche bin

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?