Eltern von Freundin machen ständig Stress...

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

die mutter hat scheinbar angst, dass auch ihre tochter früh mutter wird und einen schweren start ins erwachsenen leben hat. irgendwie müsst ihr das gespräch suchen. ein gutes argument ist z.b. dass töchterlein mal nicht mehr zu spät kommt, sich in der schule mal mehr anstrengt, sich mal an die aufgestellten regeln hält etc. um so mama das futter für ihre argumente zu mehmen.

Corz94 30.07.2014, 11:20

Ja schon, aber was ändert es daran? Es gibt 'Dinge' die gehen halt nicht nur Nachts. Sie hat es ihrer Mutter auch schon auf einer sanfte Art versucht zu erklären, und auch gesagt, wenn sie so weiter macht wird sie sie sobald sie 18 ist nie mehr sehen, und bei Feiern z.b. nur ihr Vater/Großeltern/Geschwister etc. einlädt, aber sie halt nicht. Das lässt die Mutter anscheinend kalt bzw. siehe meinen Satz "Ich hab mich 18 Jahre um dich gekümmert." etc. Außerdem, sie kommt nicht immer zu Spät, sondern sehr selten eigentlich. Wenn mal der Bus zu früh weg ist, oder ein Zug Verspätung hat. Für die Mutter muss alles pünktlich sein, lässt sich aber auch ihre Zeit beim Einkaufen "Du darfst nach dem Essen zu deinem Freund; Um 12 Uhr mach ich das Essen" - 14 Uhr und sie war immer noch nicht zuhause, hat aber dann gemeckert dass sie trotzdem gegangen ist.

0
Hexe121967 30.07.2014, 11:29
@Corz94

mit drohungen (mit 18 bin ich weg etc.) kommt deine freundin nicht weiter. sowas zeugt auch noch von unreife! noch ist sie minderjährig und mama hat das sagen. was sagt denn der vater zu all dem? ok, euch gefällt die situation nicht, ihr könnt aber nicht viel daran ändern ausser immer wieder das gespräch zu suchen.

0
Corz94 30.07.2014, 11:37

Es geht nicht um die Drohung, es steht schon seit langem fest dass wir nachm Abi nächstes Jahr wegziehen um zu studieren(das höchste was wir hier im Kaff haben ist ein Gymnasium). Der Vater hat eine Firma ca 200km entfernt und ist dementsprechend kaum zuhause.

0

Hi Corz, na du hast das Problem doch gut erkannt. Die Mum von deiner Freundin hat Verlustängste und deine Freundin dadurch ne kleine Behinderung in die (natürliche) Autonomie zu kommen. Ich denke du kannst da leider nichts machen. Der Mutti zu empfehlen, sie solle eine Psychotherapie machen, geht vermutlich zu weit. Du kannst ja mal mit deiner Freundin in ner ruhigen Minute dich hinsetzten und (jetzt lach nicht) Vor und -Nachteile von dem Verhalten ihrer Mutter aufschreiben. Fang am Besten mit den Vorteilen an und versuche zu motivieren (BSP.: du bekommst immer was gekocht, musst nie deine Wäsche machen, bist nie alleine, etc.) Dann wenn ihr die + Liste abgeschlossen habt fangt ihr die "negativ" Liste an. Wichtig ist NUR negativ auf die - und pos. auf die + Seite. Am Ende gib deiner Freundin mal ein wenig Zeit und vielleicht schaut sie sich die Liste mal genauer an. Die Technik nennt man sokratischer Dialog (also für Dummy's :-)

Am Ende entscheidet deine Freundin wann sie sich "abnabelt". Ich hatte auch schon so girls an meiner Seite. Am Ende ist die Angst der Eltern (vor Sex, Alkohol, Drogen und dem Tod) dem eigenen Kind gegenüber so stark, dass du keine Macht hast.

Viele Grüße

Moe

Corz94 30.07.2014, 11:48

Hallo Moe, das haben wir auch schon gemacht. So stark wir uns bemüht haben, wir haben kaum pros. gefunden. Auch wenn wir das Gespräch suchen würden; es würde nichts bringen weil sie sich dann wieder nur als Opfer darstellt. Es ist jetzt auch so weit, dass meine Freundin in ein betreutes wohnen geht(hab es noch versucht sie abhalten zu können; weiß wohl nicht wie lange noch). Wir haben versucht mit der Mutter ein Kompromiss zu machen: am Wochenende schläft sie bei mir, und während der Schulzeit(logisch) zuhause. 'Ihr könnt machen was ihr wollt, um Punkt 19 ist sie zuhause' Nur was denkt die Mutter? Sex, Alk, Drogen gehen nur nachts oder wie?

0
MoePsych 30.07.2014, 12:34
@Corz94

Hej, da darf man nicht mit Logik drangehen. Ängste sind diffus und meistens irrational. Wenn du nicht mit ihr zusammen wärst, würde sich die Angst der Mutter wahrscheinlich in irgendeinem anderen Bereich kanalisieren. (Straßenverkehr, etc..) Geht deine Freundin oder die Km ins betreute Wohnen? Finanziert vom Jugendamt? - Dann sollte da aber noch einiges mehr auf der Agenda stehen als eine überprotektive Mutti..

0
Corz94 30.07.2014, 12:38

Sie wollte es(bzw. will es). Bei uns im Kreis sind die Leute von JA eigentlich locker, solange du dich an deren Regeln hältst und das mit der Schule alles klappt (2 Kumpels von mir sind im betreutem wohnen, und sie meinen auch es ist recht locker) es wäre auf jeden Fall lockerer als bei solch einer Mutter

0
MoePsych 30.07.2014, 12:47
@Corz94

Na dann kann das doch eine Chance sein. In der Regel entspannt sich dann auch das Verhältnis von "Hubschraubereltern" zu ihren Kindern, wenn diese Fremduntergebracht sind. Sieh es als Chance auch für euch beide. Viel Glück weiterhin und immer schön dran denken "ist ihre Mutter, nicht deine" :-)

0
Corz94 30.07.2014, 21:38

Ja aber ich seh es auch aus der Sicht ihrer Mutter, es wird bestimmt nicht toll für sie sein ihre Tochter zu verlieren, ich wäre lieber für eine Lösung die allen passt

0

Vielleicht sollte sie es mal mit einem Brief und auf eine andere Tour versuchen, irgendwie so:

Du hast dich 18 Jahre lang um mich gekümmert und das ist mein Dank als Tochter

  • du warst für mich da, wie eine Mutter es sein sollte
  • du hast mich zu einem verantwortungsbewussten Menschen gemacht
  • du hast dafür gesorgt, dass ich "nicht die gleichen Fehler mache" (das nicht soo deutlich)
  • usw.^^

Man muss der Mutter klarmachen, dass sie keineswegs ihr Leben weggeschmissen hat, sonst hätte sie nicht eine tolle Tochter. Vielleicht fällt es ihr so leichter, loszulassen, mit ein bisschen Verständnis eurerseits.

Hallo,

du solltest die Mutter auf all diese Dinge ansprechen, aber auf keinen Fall Vorwürfe machen, sondern einfach objektiv über die ganze Sache reden.

Corz94 30.07.2014, 11:38

Haben wir oft gemacht -> stellt sich als Opfer dar.

0

du siehst es richtig, sie ist 17 nicht 18 u. da kannst du nichts dagegen machen, vor allem niemanden vorschreiben, wie das ablaufen soll. Das hättest du dir mal überlegen sollen, bevor du dich mit einer 15 jährigen abgibst!

Corz94 30.07.2014, 11:16

Sie war 16 wo wir zusammen gekommen sind, außerdem finde ich(sie auch) dass die Begründungen der Mutter einfach nur lächerlich sind. Es geht ja nicht darum, was richtig ist und was Falsch. Sondern was wir dagegen tun können. Ich habe vielleicht meinen letzten Satz etwas lasch formuliert.

0

Redet gemeinsam mit der Mutter, aber ruhig und sachlich, bringt nicht sowas wie "Hallo, wir sind alt und schlau genug und wollen selber über unser Leben bestimmen!", das wäre sehr kontraproduktiv. Versucht, Kompromisse mit der Mutter einzugehen, lasst euch auch ein bisschen auf ihre Sichtweise ein. Trefft klare Abmachungen, fragt, ob es z.B. abends nicht länger dauern dürfte, oder ob deine Freundin mal spontan bei dir essen dürfte. Versichert ihr, dass ihr beide aufpasst und nutzt ihr Vertrauen dann auch wirklich nicht aus und haltet euch an Abmachungen. Ansonsten wird sie euch niemals zutrauen, dass ihr reif genug für eigene Entscheidungen seid.

Corz94 30.07.2014, 11:23

Das haben wir schon so oft versucht... Sie stellt sich dann selber als Opfer dar, und als hätten wir nur zu kritisieren und würden nicht schätzen was sie tut.

0
Lilas33 30.07.2014, 11:33
@Corz94

Naja, wie versucht habt ihr's tatsächlich? Für mich klingt das nicht gerade so, als hättet ihr ruhig und vernünftig mit ihr reden wollen. Wenn alle direkt austicken und sich nicht beherrschen können, bringt's nichts, reisst euch zusammen. Aber hey, ihr könnt auch versuchen einen ewigen Kampf gegen sie zu führen und zu rebellieren, was zu Nichts ausser vllt eurer Trennung führen würde, weil das Ganze einfach nur Energie und Nerven kostet.

0
Corz94 30.07.2014, 11:59
@Lilas33

Wir haben das Gespräch gesucht, und Argumente gebracht wie sie ist bei mir und meinen Eltern in bester Obhut, dass sie bei uns ein Familiemitglied ist und immer willkommen ist, und diese falls wir mal unüberlegte Sachen machen sollten auch für uns da sind um uns davon abzuhalten. Und dass wir es verstehen und schätzen, dass sie Ihre Tochter so gut es geht beschützen will, aber sie ist nun mal kein Kind mehr. Außerdem würden wir schon drauf achten, dass das mit dem Übernachten die Ausnahme und nicht die Regel wird. Nur sie lässt sich halt nicht mit sich reden

0
Lilas33 30.07.2014, 21:01
@Corz94

Kennt ihre Mutter (und ihr Vater, wo ist der überhaupt in dem Ganzen) deine Eltern? Wie wäre es, wenn ihr alle mal zusammen esst? Was sagen denn deine Eltern zu diesem ganzen Drama?

0
Corz94 30.07.2014, 21:35

Ja tun sie. Und meine Eltern die können das nicht gänzlich nachvollziehen. Sie fühlen sich auch, als denken die Eltern von ihr sie wäre hier nicht in Sicherheit bzw. als würde sie sich hier nicht wohlfühlen hier schlafen oder länger bleiben wollen. Naja, bis ich denen die Situation geschildert habe. Die finden es natürlich nicht toll. Klar verstehen die, dass sie ein Mädchen ist und dementsprechend weniger Freiheiten hat als ich in ihrem Alter (ich durfte mit 13 schon bis 22uhr raus), aber sie meinen sie ist ja bei mir, und nicht bei irgendwelchen Fremden. Sowohl meine als auch ihre Eltern wissen genau, dass wir nicht die Leute sind die abends in die Disco gehen. Bei mir in der Familie war es aber sowieso oft egal was ich mach, solange ich keinen Blödsinn mache, und gut in der Schule bin - was ich aber auch eigentlich richtig finde, denn so lernt man ja auch Verantwortung, und wird nicht zu stark bemuttert. Denn sie wird von ihrer Mutter schon stark bemuttert. ZB wenn es um Termine geht MÜSSEN die nach der Schule sein (was aber lustig ist: Arzt hat bis ca 16uhr offen, blöd nur wenn wir in der Oberstufe teils bis 18:15 Schule haben) und sie hat sogar den ersten Frauenarzt Termin deswegen abgesagt, mit der Begründung "es ist ja nicht so wichtig dass du dafür die Schule 'SCHWÄNZT', macht es gefälligst in den Ferien bzw WE " Das ist nur wieder eine Bekräftigung dafür, was ihre Oma ihr gesagt hat bezüglich sie hat Angst dass die Familie dadurch kaputtgeht

0

Was möchtest Du wissen?