Eltern von Freund in "Sekte"?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hmm, wenn das ernster wird, muss du dann mit deinem Freund zur Massenhochzeit ? Nicht böse sein, aber die ganzen Verhältnisse und nicht nur das Glaubensbekenntnis sind aus meiner Sicht hoffnungslos verfahren.

Ernst ist es schon. Wir sind schon lange zusammen und er betont auch immer wieder ich sei die richtige vor seinen Freunden *grins*. Wegen der Massenhochzeit.. mein Freund hat da schon was dagegen. Er meint für manche sei das toll um die Ehe aufzufrischen aber er will nicht so heiraten. Er macht auch nicht alles mit weil sein Glauben wirklich ein Mischglauben ist. Das finden seine Eltern auch ganz ok.

1
@KimieRaili

Halbmitglieder widersprechen irgendwie dem Grundgedanken einer Sekte, auch kann ich mir nicht vorstellen, dass Japaner irgendetwas entspannt sehen. Vielleicht nicht so die Chiller oder Individualismus besonders geachtet wird.

Aber ich kenne die Personen auch einfach nicht.

0
@KimieRaili

Wenn seine Eltern den Mischglauben Ok finden, sollten sie gegen eine Feste Freundin auch nicht sonderlich viel haben...

1
@Jekanadar

Ich gebe dir vollkommen recht, wann sind schon jemals Gutmütigkeit oder die rosarote Brille schlimm ausgegangen ?

1
@lafondationlune

Japaner können nichts entspannt sehen? Wo hast du denn diesen gedanken her? :'D Kennst du etwa ALLE Japaner auf dieser Welt und deren Charakter?

1
@KimieRaili

Mein Nachbar ist Japaner. Wenn der noch entspannter wäre, wär der tot. :D   Aber kochen kann er.....

1

:D Ja ich war schon mehrmals in Japan. Ich denke auch dass die um einiges entspannter sind als wir.xD

1

Für Mitglieder der Vereinigungskirche ist eine ernsthafte Beziehung mit einem Nichtmitglied praktisch unmöglich.

Es ist einfach so viel Glauben an Mun als den wiedergekommenen Messias und an die Vereinigungskirche als die einzig wahre Glaubensgemeinschaft notwendig, dass so etwas praktisch nicht geht.

Vielleicht werden dir Mitglieder der Gruppe etwas anderes erzählen, aber du sollst bedenken, dass sie gegenüber außenstehenden lügen dürfen, wenn es zum Vorteil ihrer Gruppe ist.

Mein Freund lügt mich aber nicht an! Er geht mit mir zum Gottesdienst in der protestantischen Kirche und verneint genug Dinge in der Vereinigungskirche aber befürwortet einzelnes. Nur weil man ein reingeborenes Mitglied ist heißt das nicht dass man das Zeugs zu 100% mitmacht...

0
@KimieRaili

Und was macht er sonst?

Nimmt er vielleicht am Versprechen teil?

Ich will dich ja nicht entteuschen. Aber zum Gottesdienst mitzugehen, bedeutet in dieser Gruppe nichts.

0
@josef050153

Wie schon gesagt: Nur weil mein Freund in dieser Gruppe aufgewachsen ist, kannst du ihn nicht in eine Kiste mit den Anderen stecken. Und nichtmal die sind alle gleich. 

 Ich kenne meinen Freund gut genug und wir reden auch offen über unsere Gedanken etc. Ansonsten würde ich erst gar keine Beziehung führen, würde ich ihn nicht kennen.

Er erkennt vieles negatives in der Kirche seiner Eltern. Das einzige  was ihn überzeugt hat ist die Idee von der von Gott gewollten Familie.

Er ist aber gegen das matching, gegen das Gebet an den verstorbenen Rev. Moon, da dieser eigentlich nur ans große Geld und die Macht wollte und gegen gewisse okkulte Rituale welche die Kirche übernommen hat. Wie schon gesagt: Mischglaube! 

Ich muss mich hier eigentlich auch nicht jemandem gegenüber rechtfertigen, welcher diese Menschen in meinem Umfeld nun wirklich nicht kennt!

Du hast mir auch nicht meine eigentliche Frage beantwortet.

0

Und wenn es unmöglich ist solltest du uns vielleich kennenlernen und unsere Beziehung anschauen. Mein Freund hat selbst gemeint er denkt dass seine Eltern es akzeptieren. Ich hab natürlich trotzdem Angst

0

Was möchtest Du wissen?