Eltern von einem Golden Retriever überzeugen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, du machst dir viele Gedanken und es zeugt davon, das es dir ernst ist. Wir haben einen Hund. Sie kann 6-7 Stunden alleine bleiben, ohne das ein Malheur passiert und ohne das es zu einem Schaden kommt.

Einmal spazieren gehen, bzw. dreimal...so ein Hund braucht viel mehr. Am besten eine Hundeschule einmal die Woche. Und ausgedehnte Spaziergänge, vor allem, wenn das Hundi viel alleine ist.

Wir fahren immer so in den Urlaub, das wir sie mitnehmen können. Abgeben würde ich sie niemals, es mag sein, das ein Hund das mag...aber gerade aus dem Heim ist für den Hund eine Abgabe evtl. Stress.

Frage doch im Tierheim noch einmal nach. Dann lernst du über den Hund noch etwas und vielleicht klappt es ja.

Wenn der Hund viel alleine ist, gehört er nicht in diesen Haushalt. Und ich hoffe, dass 6-7 Stunden bei euch die absolute Ausnahme ist. Zwischen können und wollen liegen nämlich Welten.

2
@Revic

man kanns auch echt übertreiben... ihr verallgemeinert die hunde immer. jeder schreit auf wenn ein hund länger als 4 oder 5 stunden alleine ist. stellt euch vor, hunde können die blase lange halten und wenn der hund es kennt und gewohnt ist, 6-7 stunden alleine zu sein, gibt es kein problem. gibt vll hunde die können das nicht aber das sind wieder andere fälle. jeder hundehalter hier meint immer man muss dem hund zu 100000% das perfekte leben bieten und WEHE es ist nicht tagtäglich so! ich finde das so furchtbar.

mein hund ist morgens auch 4 stunden allein, kommt dann raus und ist wieder 4 stunden allein und es geht ihm gut, er kennt das und ist glücklich. stellt euch vor, es gibt menschen die arbeiten und trotzdem einen hund besitzen können, man muss es nur wollen und sein leben danach ausrichten so gut es geht.

tut mir leid wenn ich jetzt ausgerechnet dich angreife, wahrscheinlich meinst dus nur gut aber ich bin so müde von solchen leuten hier... beim thema welpe rastet sowieso jeder aus und wenn da nich alles perfekt läuft dann hat der hund laut der aussagen direkt nen schaden fürs leben. hallo? wenn ich mir in ein paar jahren einen zweithund hole, dann wird der auch nicht "perfekt" trainiert werden und da hab ich auch kein schlechtes gewissen weil ich richte mich nach dem hund und nicht nach aussagen von hundeprofis hier im internet.

0

Was machst du mit dem Hund in ein paar Jahren, wenn du arbeiten gehst? Und vielleicht für eine Ausbildung oder Studium in eine andere Stadt gehen musst?

So ein Hund kann sehr alt werden. Dann wird natürlich erwartet, dass die Eltern sich weiter darum kümmern.

Für ein Tier werden Eltern nicht überredet. Wenn die Eltern nicht voll und ganz hinter dem Hund stehen, dann kannst du eben keinen Hund bekommen.

Mit 12 hat man viele Träume: von Hund, Pferd usw. Leider wirst auch du feststellen müssen, dass man manche Träume sich erst später erfüllen kann!

mit 12 stellt man es sich so vor das man halt bei den Eltern bleibt, aber wenn es dann so weit ist gibt es vielleicht deinen Studiengang nicht in deiner Stadt oder deine Berufsschule ist weiter weg, oder du willst mit dem Freund zusammen ziehen. Das würde ich also einer 12jährigen nicht abnehmen, weil sie sich einfach nicht vorstellen kann was in den nächsten 10 Jahren alles für Bedürfnisse kommen werden.

Ansonsten hören sich die Bedingungen bei euch recht gut an solange ihr das so auch durchhaltet.

In einer guten Hundepension geht es dem Tier auch gut. Aber das kostet halt ne ordentliche Stange Geld.

Hund hat plötzliche Sabberattacken, Sodbrennen?

Guten Abend!

Bevor ich jetzt zum Arzt gehe, wollte ich einfach mal versuchen ob sich das Problem hier ein wenig besser diagnostizieren kann. Mein Hund, ein Golden Retriever 8 Jahre alt, sabbert öfters viel und schmatzt dabei. Öfters passiert das nach dem sie ihr Futter(Nassfutter von Pedigree) bekommen hat. Sie sabbert dann ganz viel und Schmatzt. Das legt sich dann irgendwann wieder. Das passiert ganz zufällig. Ich möchte mir noch den Gang zum Tierarzt sparen, und hoffe deshalb dass man das Problem ein bisschen eingrenzen kann. Ich tippe vielleicht auf Sodbrennen, da sie öfters auch gerne Knochen isst und ihre Mahlzeiten jeweils morgens und abends bekommt.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was kann ich tun? Warum macht er das?

Hallo,
unser Hund (1 Jahr alt, Golden Retriever, Rüde) zerfetzt immer seine Decke, wenn er in die Hundepension kommt oder wenn er mal kurz alleine ist fängt er sofort an irgendwas kaputt zu machen.
Was haben wir falsch gemacht? Was können wir jetzt machen? Wieso macht er das?

...zur Frage

Hallo ich wollte da fragen welche Hund besser ist.

Also wir holen nächstes Jahr ein Hund.Meine Mutter will Beagle und mein Vater Golden Retriever und ich soll entscheiden welche Hund wir holen. Was findet ihr besser?

...zur Frage

Hundangst bei Züchter "überwinden"?

Hallo liebe Community!

Seit ich denken kann, habe ich Angst vor Hunden. Mittlerweile hat sich das schon wirklich gebessert, wenn mir jedoch ein großer Hund über den Weg läuft, bekomme ich immer noch ein mulmiges Gefühl.

In meinem Heimatort gibt es Familie, die Golden Retriever züchtet. Meine Frage:

Glaubt ihr, es wäre eine gute Idee, diese Familie um ein wenig Unterstützung bzw. um ein Treffen zu bitten? Würdet ihr dies als Züchter tun?

Danke und liebe Grüße!

...zur Frage

Vorteile von einem Hund? Labrador oder Golden Retriever als Familienhund?

Was sind die Vorteile von einem Familienhund und welche Rasse eignet sich besser als Familienhund ? Labrador oder Golden Retriever? Wir überlegen uns einen Hund anzuschaffen aber wissen nicht welche Rasse und so 😂🤔

...zur Frage

Radfahren mit hund?

Wir bekommen demnächst einen golden retriever Welpen.

Meine Frage wäre, wenn er ausgewachsen ist möchten wir auch wieder Radtouren machen. Man hat mir den Tipp gegeben ihn an einen Anhänger zu gewöhnen.

Hat da jemand schon Erfahrungen?

Danke für Tipps

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?