Meine Eltern verhindern meine Entfaltung. Was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Du lieferst die Antwort doch teils schon selbst:

Um 22 Uhr Bettzeit: So ists seit Jahrzehnten in vielen Familien aller Herkunft, egal welche soziale Ecke etc. Das hat etwas mit elterlicher Vernunft zu tun wenn der heranwachsende Nachwuchs doch um spätestens 6 schon wieder aufstehen muss an einem Schultag.

Mit 16 keine FSK 18 Spiele: Oh weia... es sind FSK 18, du bist noch nicht 18. Du bist nicht der einzige Teen auf der Welt wo die Eltern sich daran halten.

Pornographie auf dem Handy? Und da wunderst du dich das sie es dir weggenommen haben? Ich als Mutter hätte das Zeugs zwar nur gelöscht, aber möglicherweise wollten sie dir dadurch die Grenzen klar machen.
Zeig mir mal Eltern die das toll finden wenn  sie beim minderjährigen Nachwuchs so etwas finden. Noch dazu als "was weiß ich" auf dem Handy.

Wenn deine Eltern denken das deine Freunde ein schlechter Einfluss sind - und sie nicht möchten das du dich einem schlechten Einfluss aussetzen? Na, sie handeln richtig. Sie haben die Verantwortung für dich. Offenbar können sie deinen Freunden nicht vertrauen. Kennen sie diese überhaupt? Wenn nicht, warum organisierst du (mit dem Einverständnis deiner Eltern) nicht einfach mal bei euch daheim ein Kennenlernen.

Sie haben dir früher alles erlaubt?Und jetzt gibts plötzlich Regeln und Grenzen? Kein Wunder das du all diese ganz normalen Grenzen als "zu viel" empfindest.

Du sollst bald anfangen Kostgeld abzugeben? Uiiii wie gemein (sorry). So gehts sehr sehr sehr vielen Jugendlichen auf der Welt. Weißt du, oft steckt dahinter der Umgang des Jugendlichen mit den Lebensmitteln daheim. Oder aber ein häufigeres Gemeckere über das von den Eltern zubereitetes Essen. Oder der Jugendliche hat noch nicht verstanden das eben alles was daheim sooo selbstverständlich vorhanden ist bares Geld gekostet hat. Vom Schlückchen Wasser aus der Dusche bis hin zur voll aufgedrehten Heizung bei offenem Fenster, von dem absichtlich zerstörten Einrichtungsgegenstand bis hin zur Extrem-Telefonrechnung des letzten Monats.

Weißt, das du Kostgeld abgeben sollst, das ist recht üblich ab einem bestimmten Alter. Es ist ja auch keine unstemmbare Menge an Geld. Das kriegst du leicht hin durch einen Schülerjob. Schülerjobs gibts überall. Selbst mitten im Schwarzwald im Dorf oder wenn du auf Lageoog wohnen würdest.

Der Vorteil des kleinen Jobs: Du kannst nebenbei noch zusätzlich Geld sparen bzw. hast zusätzlich etwas Geld für dich. Du verdienst dein "eigenes" Geld. Du kommst mal daheim raus für ein paar Stunden wöchentlich. Du lernst andere Leute kennen, ... Ach ja, selbst als angehender Abiturient ist dies möglich und umsetzbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheKn0wledge
08.11.2015, 01:39

Ich soll kein Kostgeld abgeben, ich soll während der Schulzeit bereits Essen und Trinken und mehr noch vollständig selbst finanzieren. 22 Uhr Bettzeit ist für 16 doch wohl wesentlich zu früh, Pornographie auf dem Handy ist doch wohl kein Unding, was ist schlimm an Sex?! Und ob meine Freunde schlechter Einfluss sind weiß ich doch wohl selbst am besten - meine Noten leiden nicht drunter und ich komme super mit Ihnen aus.

0
Kommentar von Chris10021999
08.11.2015, 18:20

Mit 16 keine FSK 18 Spiele: Oh weia... es sind FSK 18, du bist noch nicht 18. Du bist nicht der einzige Teen auf der Welt wo die Eltern sich daran halten.

Das ist nur eine Empfehlung, mehr nicht. Ich spiele auch seit ich 14 bin Spiele die ab 18 sind. Hats mir geschadet? Nö.

0

Du bist 16 und kannst dich nich frei entfalten?

Dann erkläre mal, inwie weit sie dich einschränken.

Eine Jugend besteht nicht nur dadurch, dass man sich alles erlauben kann, ständig bis in die Puppen rausgeht und mit Freunden abhängt.

So ist das eben, noch haben deine Eltern das sagen und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie dich ständig in deinem Zimmer einsperren und den Schlüssel verstecken oder?

Wie verhältst du dich, dass sie dich einschränken? Wenn Eltern ihren Kindern vertrauen und diese das Vertrauen nicht ständig mißbrauchen, dann werden vernünftige Eltern auch mal die Leine lockerer lassen und das altersgemäss angepasst..

Zur freien Entfaltung gehören auch Pflichten nicht nur Rechte. Wie sieht es denn mit deiner beruflichen Zukunft oder deinen Plänen aus? Verhindern hier deine Eltern auch deine freie Entfaltung?

Manches tun Eltern auch wenn sie etwas verbieten, weil sie bereits aus Lebenserfahrung wissen, dass nicht immer alles auch zu deinem Vorteil sein muss, was du unter freier Entfaltung verstehst.

Es ist schon schlimm (wir alle haben das auch in dem Alter so gesehen), wenn Eltern einem manches verbieten (grins) und wir hinterher doch kleinlaut einräumen mussten, dass sie recht hatten. Denke mal darüber nach.

Ich will nicht alt werden ohne Erlebnisse an die ich mich erinnern kann :(

Klingt für mich nicht gerade erwachsen, sorry nicht böse sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheKn0wledge
07.11.2015, 16:37

Ich darf das Haus nicht verlassen, es sei denn, ich soll (alleine oder mit ihnen) einkaufen oder mit dem Hund gehen. Ich habe nie irgendwas dummes/gesetzeswidriges getan. In der Schule bin ich top. Und nein, beruflich darf ich mich entfalten, aber am Unterton erkennt man, dass sie sich wünschen, dass ich meinen Reichtum dann mit ihnen teile.

0
Kommentar von TheKn0wledge
07.11.2015, 17:15

Turbomann, ich dürfte niemals ohne meine Eltern außer Landes. Ich habe Glück, dass ich auf Klassenfahrt darf. Das darf ich nur, weil meine Eltern nach außen den Schein erhalten wollen, wie toll sie doch angeblich sind.

1

Ist in dem Zusammenhang natürlich schon interessant, wie alt Du bist... und vielleicht ein paar Beispiele dafür, was Dir verboten wird. Weil so hört sich das an, als ob Du jetzt momentan aus einem Streit heraus, diese Frage reingestellt hättest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheKn0wledge
07.11.2015, 16:30

Ich bin 16, und nein, meine Freiheiten werden konstant beschnitten. Um 10 Uhr muss ich ins Bett - von den Gesetzen her dürfte ich bis 12 draußen bleiben. Spiele FSK 18? Nope. Einmal haben meine Eltern Pornographie auf meinem Handy gefunden - das wurde dann eingezogen. Rausgehen mit meinen Freunden? Nein, die sind schlechter Einfluss, da wird ja sowieso nur gesoffen etc. etc. pp. Komischerweise haben sie mir früher alles erlaubt bzw. gesagt, dass, wenn es so weit kommt, ich alles dürfte, aber jetzt, wo es so weit ist, dass ich raus will, darf ich auf einmal nicht mehr! Ich soll jetzt, mit 16, mache mein Abi 2017, auch bald anfangen, mein Essen und alles selbst zu bezahlen.

0
Kommentar von TheKn0wledge
07.11.2015, 17:12

putzfee1 ich hab auch ohne Alkohol jede Menge Spaß.

0

Einerseits kann ich dich ganz gut verstehen, weil es mir in meiner Kindheit und Jugend ähnlich ging. Nur waren meine Eltern noch strenger, als es Deine zu sein scheinen.

Also in dem Alter mußte ich um 20:00 Uhr im Bett sein! Das kann man sich heutzutage wohl gar nicht mehr vorstellen. Selbst war ich immer artig und habe auch nie irgendwelchen Stress mit Polizei usw. gehabt, das solch strenge Regelnm für mich unverständlich waren. Jedenfalls war ich in meiner Klasse meist die Außenseiterin. Ich konnte auch nie mitreden, wenn über einen tollen Film geredet wurde, der am Abend vorher gelaufen war. Dann meine Kleidung: total altmodisch und spießig. Manche dachten auch, ich wäre etwas Zurückgeblieben. Mein Fehler war, dass ich mir alles gefallen ließ, ohne auf die Barrikaden zu gehen.

Dann hatte ich die gute Idee, eine Ausbildung anzufangen, die etwas weiter von zuhause weg war. Da mußten sie mir erlauben auszuziehen! Ich lebte dann in der WG mit den anderen Lehrmädchen meines Ausbilders zusammen. Das war dann echt eine schöne Zeit für mich. Ich hab dann eben das nachgeholt, was ich alles zuvor nicht gedurft hatte, hab aber auch da nicht übertrieben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Eltern solche Maßnahmen ergreifen, steckt meist einiges dahinter. Du scheinst ganz schön über die Strenge geschlagen zu haben.

Zeig Deinen Eltern, dass Du Dich benehmen kannst und Du darfst bestimmt wieder hinaus in die Welt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheKn0wledge
07.11.2015, 16:33

Ich kann mich 1a benehmen! Jeder der mich kennt findet mich höflich, gebildet und meine Lehrer freuen sich, mich als Schüler zu haben. Jeder, der mich auch nur kurz kennt, mag mich, nur halt meine Eltern nicht.

0
Kommentar von TheKn0wledge
07.11.2015, 17:17

Tun sie nicht. Weil ich mich mit solchen Leuten nicht unterhalten will - und weil man sich mit Ihnen nicht unterhalten kann. Ein Tag mit denen ist ein Tag voller Schreierei, Streit und Polemik. Jeder kennt mein wahres Ich besser als meine Eltern es tun.

1
Kommentar von tanztrainer1
08.11.2015, 12:52

Meine Eltern waren noch viel strenger, als hier beschrieben und ich hatte aber niemals in irgendeiner Form über die Stränge geschlagen. Kann ja sein, dass seine Eltern selbst in der Jugend viel Blödsinn gemacht haben und daher einfach unterstellen, dass sich das Kind genauso verhält.

Jedenfalls weiß ich von meinem Vater, dass er kein Kind von Traurigkeit war. Und wahrscheinlich war er dann gerade deshalb mit mir so streng!

0

Die tollsten Dinge erlebst du ab dem Moment, wo du reif genug bist, um "rausgehen und trinken" nicht mehr als Erlebnis zu sehen.
Würd ich als Mutter auch nicht mitmachen, und das sage ich mit 17.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheKn0wledge
07.11.2015, 16:32

Rausgehen ohne trinken ist auch ein Erlebnis! Ich will mit meinen Leuten die Nacht zum Tag machen, ins Freibad einbrechen und nackt baden, die Nacht unter den Sternen verbringen, einfach Geschichten sammeln, an die man sich zurück erinnern kann, wenn man mal alt ist. Und was soll man alleine zuhause schon erleben!

0
Kommentar von TheKn0wledge
07.11.2015, 17:13

Sport ist nicht so meins und ohne meine Eltern außer Landes? Das verbieten die mir sowieso!

0
Kommentar von TheKn0wledge
08.11.2015, 01:40

Würden die mir nicht erlauben.

0

Immerhin konntest du dich schon so weit entfalten, dass du mit deinen jungen 16 Jahren schon etwas mit der Polizei zu tun hattest.

Deine Eltern tun gut daran, dich ständig unter Kontrolle zu haben. Sie haben ihre Gründe. Das Leben ist lang und liegt vor dir. Mit 16 muß man noch nicht alles erleben bzw. erlebt haben. Du hast selbst schuld, wenn sie dir Freiheiten nehmen. Deine Jugend nehmen sie dir nicht. Übertreibe nicht so maßlos. Denke lieber selbstkritisch über dich nach. Wenn du ihr Vertrauen zurückeroberst und dich vernünftig benimmst, werden sie dir wieder mehr Freiheiten geben. Du mußt lernen, die Konsequenzen deines Handelns zu tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheKn0wledge
07.11.2015, 16:34

Ich hatte noch nie was mit der Polizei zu tun?! Und ich habe wirklich NICHTS getan - meine Eltern haben angefangen, mir meine Freiheiten zu nehmen, als ich anfangen wollte, diese zu nutzen.

1

Oh du armes Kind, besuchts keine Schule, warst nie in der Stadt einkaufen.....

Was konkret verbieten sie dir denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheKn0wledge
07.11.2015, 16:26

(R)Ausgehen. Ich darf zuhause hocken und mich langweilen - aber wehedem ich will mal was unternehmen. Angeblich würden die Gesetze das verbieten (was nicht stimmt, ich kenne meine Rechte) und ich hätte das auch nicht zu hinterfragen sondern soll ihre faschistoiden Reglements auch noch einfach so hinnehmen, diskutieren ist sowieso verboten. Kompromisse gibt's auch nicht.

0
Kommentar von TheKn0wledge
07.11.2015, 17:20

Das mit dem Freibad war nur eine Wortwahl. Baggersee wäre natürlich genauso gut. Allerdings gibt es hier in der Gegend keinen. Und meine Pflichten erfülle ich gänzlich - Haushalt, Schule, sogar meine Zukunft, alles geregelt.

0

Da gehts nicht nur dir so ich bin mittlerweile 20! Und werde so behandelt. Wenn ich nicht bald ausziehe dann werde ich bis 50 so behandelt. Sind doch krank....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wundert mich gar nicht, dass deine Eltern sich so verhalten. So wie du dich verhältst, würde ich als Mutter genau so reagieren. Kleines Beispiel: https://www.gutefrage.net/frage/warum-ist-das-so-stichwort-arbeit-und-familie?foundIn=user-profile-question-listing

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheKn0wledge
07.11.2015, 16:50

Ich arbeite nicht gerne mit zuhause eben WEIL die beiden mich so behandeln. Du würdest doch auch nicht gerne für ein A*schl*ch arbeiten, oder?

0
Kommentar von TheKn0wledge
07.11.2015, 17:19

putzfee1 ich helfe Zuhause mit, ich mache sauber, koche, gehe mit dem Hund... Alles! Und TROTZDEM behandeln die mich so, und obwohl ich im Haushalt echt viel mache, werde ich trotzdem noch angemeckert weil ich es angeblich falsch mache.

0
Kommentar von TheKn0wledge
08.11.2015, 01:42

Seid lieber froh dass ihr euch nicht mit denen unterhalten müsst. Wobei, ihr seid Außenstehende, da würden die beiden ja versuchen, gut zu wirken. Aber wer sie kennt, weiß wie sie wirklich ticken.

0

Was möchtest Du wissen?