Eltern verbieten Tochter Besuch eines Gymnasiums?

5 Antworten

Ich war früher in einer ähnlichen Situation - meine Eltern ließen mich trotz eindeutiger Gymnasialempfehlung nicht aufs Gymnasium sondern meldeten mich auf der Realschule an. Jedoch konnte ich nach meinen Realschulabschluss selbst entscheiden, dass ich das Gymnasium besuche und mein Abitur mache. Wäre das nicht der Fall gewesen, hätte ich mir externe Hilfe gesucht.

Das würde ich deiner Freundin auch raten. Sie soll erstmal mit ihrem Klassenlehrer sprechen und ihm die Situation schildern. Er hilft ihr bestimmt oder nennt ihr Stellen, an die sie sich wenden kann.

Eine andere Möglichkeit wäre das Jugendamt.

Auf jeden Fall schränkt das Grundgesetz das Recht auf Bildung ein, da Eltern entscheiden, wie und in welchem Umfang Eltern ihren Kindern Bildung zu teil kommen lassen. Aber in diesem Fall sehe ich eher eine Gefährdung, nämlich die Unterforderung, die verhindert werden muss.

Sie sollte sich ans jugendamt wenden... die eltern wirken sich negativ auf sie aus und das ist nicht deren aufgabe :( über die rechtslage weiss ich leider nichts

Man hat ein uneingeschränktes recht auf bildung, dass sogar im grundgesetz verankert ist. wenn die eltern sich weigern, dann hilft aber nur noch exteren hilfe, wie leherer oder jugendamt

Was möchtest Du wissen?