Eltern verbieten mir Polizist zu werden, ich verstehe das einfach nicht?

17 Antworten

Prinzipiell solltest du das machen, was du möchtest und worauf du Lust hast. Allerdings würde ich an deiner Stelle noch etwas warten und einfach den Dingen ihren Lauf lassen. Falls du deine Meinung nicht ändern solltest, würde ich mit ihnen reden und sagen, dass du gerne ihren "Segen" hättest. Ich denke allerdings, dass du es sogar vielleicht irgendwann bereuen könntest, nicht auf deine Eltern gehört zu haben. Warte noch paar Jahre ab und entscheide dann. 
Viel Erfolg! :)

du musst deine eigenen entscheidungen treffen und am ende in den spiegel gucken können. ebenfalls musst du dich immer nur vor dir selbst rechtfertigen können. du bist noch jung und was du machen willst wird sich ggf. noch stark verändern, aber lass dir nicht reinreden wenn du etwas wirklich willst, denn sonst machst du immer nur deine eltern glückloch, aber DU musst damit leben!

Weil einfach gesagt sie momentan und künftig immer die sein werden die behandelt werden wie Mist und sich nicht währen dürfen ( siehe Köln ). Man verdient nicht wirklich gut und muss wirklich einen schlechten Beruf ausüben.
Ich kann deine Eltern da komplett verstehen.
Abgesehen davon , du bist 14 !!! Leg dich da noch nicht fest ! Hast ja große Ziele villt. Willst du in ein paar Jahren schon was anderes machen erst recht wenn sich die Laage hier deutlich verschlimmert hat.
Medizin oder Psychologie studieren , hört , hört :D da darf dein Abi im Schnitt eig. Nicht schlechter sein als 2.0 ;)

Was möchtest Du wissen?