Eltern verbieten Besuch?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Auf der einen Seite haben sie Hausrecht, auf der anderen Seite brauchen sie jetzt nicht mehr an ihm rumzuerziehen und ihn zu bestrafen wie ein ungezogenes Kind. Aber das wird wohl immer so gelaufen sein, so dass er das auch jetzt immer noch so hinnimmt. Jedenfalls werden die Eltern sich da nicht ändern, es wird erst aufhören wenn er auszieht. Also zumindest, dass er "Freundeverbot" bekommt. Kontrollieren können sie ihn immer noch. Da ist es dann an ihm, sie in die Schranken zu weisen und das fällt vielen sehr schwer, die schon immer so unter der Fuchtel standen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na dann kommt er eben zu dir.

Sie Haben Hausrecht. Es ist ein bisschen affig, dass sie denken, sie müssten ihren Sohn noch mit sowas bestrafen, aber dann zuckt halt mit den Schultern und trefft euch wo anders.

Sie können ihm ja nicht verbieten, die Wohnung zu verlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Okay, nehmen wir mal an, vorläufig ist das nur deine persönliche Sichtweise der Dinge.

Für mich taucht die Frage auf, welche anderen ungenannten Gründe kann es in dem beschriebenen Falle geben. Warum sagst du nicht, mit was Er sich angeblichdaneben benommen haben soll, und warum hast du bei seinen Eltern nicht eine eigene Meinung und hinterfragst nicht deren verhalten?

Traust du dich nicht, oder glaubst du, das steht einer jungen Frau nicht zu?
Du möchtest dir sowas nicht gefallen lassen, aber außer hier rum zu jammern fällt dir volljährige Person nichts ein?

Ich hatte damals nichts mit einer 15 jährigen zu tun, die in der Disko losheulte. Fragte nur nach den Gründen ihres flennes. Sie sagte, wahrscheinlich dürfte Sie nächsten Samstag nicht in die Disko, weil sie nur mit der älteren Schwester kommen dürfe usw. Ich sagte dann, okay wo wohnt ihr, ich möchte mal mit den Eltern sprechen.

Fuhr dann auch tatsächlich dort hin und versuchte mit den Eltern zu sprechen. Das gelang auch und sie durfte dann viel einfacher in die Disko kommen. Irgendwie war ich überzeugend für deren Eltern, die ich nur an ihre eigene Jugendzeit erinnert habe, mehr nicht ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Traurig, dass bei einem 20jährigen noch so drastische Erziehungs-Maßnahmen notwendig zu sein scheinen.

Du bist - mitgefangen - mitgehangen - zwar die Leidtragende. Ändern kann das aber nur Dein Freund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Esptur
17.06.2016, 21:51

Ja klar aber ich versteh das Verhalten von den Eltern nicht, dass die mich da miteinbeziehen müssen wofür ich am wenigsten kann hab mega den Hass auf die, kp was machen 

0

ja, die haben immerhin hausrecht. natürlich können sie es dir verbieten zu ihnen zu kommen.

müsst ihr euch eben außerhalb deren wohnung oder grundstück treffen. du bist volljährig, warum genau kommst du da nicht selbst drauf?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Variante 1: den elterlichen Regeln in der Wohnung, welche diese bezahlen, Folge leisten

Variante 2: in eine eigene Wohnung ziehen und dort nach eigenen Regeln leben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Esptur
17.06.2016, 21:48

Das Ding ist einfach, dass es solche Kleinigkeiten sind weswegen er direkt angeschissen wird und dass ich mit einbezogen werde is auch komplett behindert. Ich glaub ich komme einfach nie wieder 😂👍🏻

0

Was möchtest Du wissen?