Eltern Unterhaltspflichtig nach Ausbildung für Studium?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

... aber wir Eltern müssen doch nur leisten, wenn wir auch können. Wenn das Studentenwerk abgelehnt hat, gibt es ja den Widerspruch bzw. den Antrag für elternunabhängige Vorausleistungen. Wie sind denn die Verfahren ausgegangen?

Ich verstehe die Eltern, die nicht anhand der läppischen Pauschalen nach dem BAföG leisten, wenn denn das BGB deutlich bessere Vorgaben beinhaltet.

Wurde auch ein Stipendium geprüft? Die Leistungen sind doch üppiger und werden auch länger bewilligt. Ich denke an die ehrenamtlich Tätigen und das ev. Studienwerk in Villigst.

Es könnte durchaus sein, dass Deine Eltern unter den gegeben Voraussetzungen ( da Deine Ausbildungsschritte aufeinander aufbauen ) noch unterhaltspflichtig sind. Ansonsten solltest Du versuchen elternunabhängiges Bafög oder Bafög allgemein zu beantragen.

Nein, die Eltern sind nicht mehr unterhaltspflichtig.

Sie wären es ggf. noch gewesen, wenn 

  • sich das Studium direkt an die Ausbildung angeschlossen, auf diese aufgebaut hätte... und dieser Ausbildungsweg vorher mit den Eltern so abgestimmt worden ist.....
  • oder die Eltern dich gedrängt hätten, die Schule zu beenden und eine Ausbildung zu beginnen, obwohl du in der Schule hättest bleiben und das Abitur "direkt" machen können.....

In der Regel gibt es bei Realschule-Ausbildung-Abitur-Studium mit Abschluss der Ausbildung keinen Unterhaltsanspruch mehr. Insoweit muß eine Ausnahme davon gut begründet werden.

Sie können natürlich Bafög beziehen. ggf. müssen sie gesondert Vorausleistungen beantragen, wenn es aufgrund des Elterneinkommens geringer ausfällt. Bei Vorausleistung wird unabhänig von Einkommen der Eltern gezahlt und die Unterhaltsansprüche gehen sofern vorhanden bis zur Leistungshöhe auf das Amt über.

Unterhalt wäre für sie natürlich besser, da es da keine strikte Obergrenze für den Wohnbedarf gibt. D.h. unabweisbare erhöhte Wohnkosten erhöhen den Bedarf.


Wie lange willst Du Deinen Eltern noch auf der Tasche liegen? Andere arbeiten neben ihrem Studium. Könntest Du auch mal anfangen.

Da Du bereits eine Ausbildung abgeschlossen hast, sind Deine Eltern ihren Pflichten nachgekommen und Du bist mit 25 Jahren nun selbst für Dich verantwortlich.

btight92 21.01.2017, 22:04

Ich arbeite bereits Nebenbei 450 € jedoch studiere ich in München( da es keinen anderen Standort für meinen Studiengang gibt) und erhalte kein Bafög aufgrund dem Einkommen meiner Eltern.

Ich soll also Vollzeit arbeiten während meinem Studium oder was meinst du?

0
MiezeKatzchen 21.01.2017, 22:10
@btight92

Mit eine 450€ kommst du auch nicht weit,  das hätte dir vorab klar sein müssen. 😂

Such dir bessere Stellen. Gut sind immer lokale und Bekleidunggeschäfte,  die sind sehr flexibel mit den Arbeitszeiten 

0
Allexandra0809 21.01.2017, 22:12
@MiezeKatzchen

Wie schaffen es denn andere? Meine Tochter musste sich ihr Studium selbst finanzieren und hat es auch geschafft.

Vor allem solltest Du mit 25 Jahren mal auf eigenen Beinen stehen können und auch mitdenken, dass Du selbst was verdienen solltest.

0
btight92 21.01.2017, 22:24
@Allexandra0809

Eine Einzimmerwohnung kostet billigstens 350 €(jedoch muss ich noch 1,5 Jahre auf diese warten) daher habe ich eine 1 Zimmer (18qm)Wohnung für 600 Euro(was im vergleich zu den restlichen  Wohnungen sehr billig ist) + essen+studiengebühren+tickets Komme ich auf 850 Euro

, jedoch muss ich Soviel lernen, dass ich nicht noch mehr als ein 450 Euro Job stemmen kann. 

Bitte nur mitreden wer in München  studiert hat;) an anderen Standorten hätte ich auch kein Problem;)

0
Allexandra0809 21.01.2017, 22:25
@btight92

Diese Problematik kanntest Du aber schon vor dem Studienbeginn. Also hättest ja auch genausogut erst mal einige Zeit arbeiten können, Dir was zusammensparen und dann studieren.

0
btight92 21.01.2017, 22:57
@Allexandra0809

Wusste leider 

1.nicht schon von Beginn des Abis an was ich genau studiere

2.dass dieser Studiengang ausschließlich in München gegeben ist.

Bitte keine Vergleiche mit Töchter ect. Solange die nicht in München studiert haben, das ist eine eigene Hausnummer;)

0
Allexandra0809 21.01.2017, 22:59
@btight92

Auch wenn meine Tochter nicht in München studiert hat, so hat sie sich trotzdem ihr Studium selbst verdient und hat schon vor dem Abitur gearbeitet, so dass sie schon einen guten Start hatte.

0
btight92 21.01.2017, 23:03
@Allexandra0809

Habe selbst auch Hart gearbeitet in meiner Azubizeit jeden Tag von 6:00 -19 Uhr, nur nach 2 Jahren Abi nachholen  und nach 1,5 Jahren Studim geht eben irgendwann das Geld aus wenn man etwas naturwissenschaftliches studiert. 

So ein Studiengang lässt nicht mehr als ein 450 Euro Job zu.

0
schleudermaxe 22.01.2017, 11:44

... und der kostenfreien Zuschuß der Stipendiengeber bzw. vom Studentenwerk war der Mutti zu fein? Na denn, das arme Kind, so meine Glaskugel.

0

Eltern sind nur verpflichtet, ihrem Kind eine Ausbildung zu finanzieren.

Wenn du studieren willst, mußt du BAFÖG beantragen und/oder nebenbei arbeiten gehen.

Da du schon eine fertige ausbildung hast und du mehr als volljährig bist haben sie didgegenuber überhaupt keine Verpflichtung. Die meisten Studenten arbeiten übrigens 

btight92 21.01.2017, 22:05

Tue ich bereits reicht aber nicht für Wohnung und Leben in München..

0
MiezeKatzchen 21.01.2017, 22:06
@btight92

Wie wäre es mit wg und bessere geldkontrolle? Bei mir hat es gereicht und meine Kommilitonen haben es auch geschafft 

Hab übrigens kein Bafög bekommen und auch kein Geld von meinen Eltern😉

0
btight92 21.01.2017, 22:28
@MiezeKatzchen

Das Problem ist in München kommst zu keinen WGs, und auf Wohnheim Zimmer ist 1,5 Jahre Wartezeit. Daher bin ich aktuell in einem 600 Euro Appartement 18 qm(welches inzwischen  auch für 900 vermietet wird). + alles notwendige hab ich 850 € kosten im Monat.


Leider hab ich einen bisschen anspruchsvollen Studiengang wo man nicht wie bei Sozialwissenschaften nebenbei nur arbeiten kann.

0
MiezeKatzchen 21.01.2017, 23:11
@btight92

Ähhh wie gesagt,  ich habe selber in München studiert und war dort in einer wg. Wer will und auch sich Mühe macht der findet eine. Mein Studium war alles andere als anspruchslos,  ich habe meistenz zwischen den Vorlesungen gearbeitet und am abend/nacht. In den Semesterferien volle Pulle und dieses Geld dann für die Semester beiseite gelegt. Was hast du den für ein Studium 

0

"habe eine 3jährige Ausbildung abgeschlossen"

Hiermit sind deine Eltern komplett raus ^^ 

nein, sie haben  dir ja eine Ausbildung zukommen lassen. Jetzt musst du selber für dich sorgen.

Was möchtest Du wissen?