Eltern überzeugen eine Shisha zu erlauben, wie?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mit Nikotin: Das Wasser, mit dem die Wasserpfeife funktioniert, filtert die Giftstoffe nicht. Eine Shisha-Session dauert idR 20-80 Minuten. Während dieser Zeit inhalieren die Anwender den Qualm von mindestens 100 Zigaretten. Eine aktuelle Untersuchung des deutschen Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) konnte erhebliche Mengen der Feuchthaltemittel Glycerin und Propylenglykol im Rauch von feuchtem Wasserpfeifentabak nachweisen. Shisha wird in Verbindung gebracht mit Krankheiten wie chronischer Bronchitis, Lungenkrebs, Mundkrebs, Prostatakrebs Herzkrankheiten und Komplikationen während der Schwangerschaft.

Ohne Nikotin: Kein Nikotin, kein Teer, keine Gefahr, glaubst du? Eine Shisha schmeckt nicht nach ekligem Tabak, sondern meist süßlich und fruchtig. Dämpfe mit Mango-, Cola- oder Apfelgeschmack "versüßen" dein Einstieg zum Rauchen. Der Anwender weiß allerdings nicht, welche Inhaltsstoffe drinstecken. Die Inhaltsstoffe enthalten Arsen, Chrom und Blei und synthetische Geschmacksverstärker und sind genauso schädlich wie Tabak. Kondensat-Rückstände ließen sich bislang in jeder Pfeife nachweisen. Alleine durch den Brennvorgang entstehen Giftstoffe wie Teer und Kohlenmonoxyd, das ungefiltert eingeatmet und für leichte Rauschzustände (erste Vergiftungserscheinungen) führen. Außerdem, durch das Teilen der Mundstücke könnt ihr euch mit Hepatitis C und Herpes anstecken.

Höchstens das dass ein trend ist und dus doch lecker findest aber mehr positives gibts da einfach nicht

Sorry, aber offenbar hast du null Ahnung von dem Dreckszeug. Mach dich mal schlau ... 

Was heißt hier Dreckszeug?? Antworte lieber hilfreich und laber nicht so einen Müll.

0

Was möchtest Du wissen?