Eltern Überreden ein Pferd zu erlauben?

14 Antworten

Vor 52 Tagen hast du darüber nachgedacht, mit reiten zu beginnen. Du bist knapp 13 Jahre alt. Das heißt unterm Strich: bis du genügend Erfahrung mit Pferden hast, um über ein eigens nachdenken zu können, bist du sowieso erwachsen und brauchst niemanden mehr um Erlaubnis zu fragen.

Ein Pferd unter Freunden zu teilen, kann ohnehin nicht gutgehen. Dann wären bald alle 3 Familien bis aufs Blut verkracht.

Keine Chance, und das ist auch gut so.

Ein Pferd ist kein Spielzeug und schon gar keins was man sich mal eben mit ein paar Freundinnen anschafft. Das kann gar nicht ohne Streitereien und Probleme funktionieren. Und jetzt rate mal wer am Ende der Leidtragende wäre? Richtig - das Tier.

Also: Wenn ihr wirklich Pferdefreunde seid, dann begrabt den Gedanken mal ganz schnell wieder und investiert eure Zeit stattdessen doch erstmal in ordentlichen Reitunterricht.

Hallo!

Ich kann die Eltern sehr gut verstehen, denn ein Pferd ist ein Lebewesen und wenn ihr mal keine Lust auf das Pferd habt, könnt ihr es nicht einfach in eine Ecke stellen und es komplett ignorieren.

Außerdem werden die Erziehungsberechtigten bzw. die Eltern das Pferd kaufen, da ihr alle noch minderjährig seid.

Ein Pferd ist auch nicht gerade billig, die TA-Kosten, Verpflegung, Pflege, Ausstattung und co. kosten schon einiges.

Könnt ihr überhaupt reiten oder habt ihr genügend Erfahrung mit Pferden? Warum wollt ihr denn ein Pferd haben?

Ihr müsst wissen, dass ein Pferd viel Platz und Zeit benötigt und dass ihr auf ihm auch mal reiten solltet.

Ich würde euch eine Reitbeteiligung und Reitstunden empfehlen, da ein eigenes Pferd für ein paar minderjährige Mädchen zu viel ist.

Viele Grüße

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Kenn mich damit aus.

Hallo,

Eltern lassen sich in der Regel nicht so einfach überreden.

Muss es gleich ein eigenes Pferd sein? Eine Reitbeteiligung wäre doch auch schon einmal etwas.

Gerade, wenn sich mehrere Personen ein Pferd teilen, kann es leicht zu Streit und Unstimmigkeiten kommen. Eine gemeinschaftliche Anschaffung sollte daher sehr gut überlegt werden.

Vielleicht zuallererst mal eine Reitschule aufsuchen 😉

3
Von Experte Hjalti bestätigt
ch und meine Freundinnen wollen uns ein Pferde hollen 

und wie holt ihr euch das? Fahrt ihr mit Auto mit Anhänger zum Stall? wohl kaum.. oder wie unterschreibt ihr als minderjährige den Kaufvertrag?

ie Kosten wären nicht zu teuer da wir den Preis durch zwei bis drei Leute teilen 

und wem gehört dann das Pferd? auch 2 bis 3 Leute? dann muss JEDE Entscheidung des Pferd betreffen von 3 Leuten EINSTIMMIG gemacht werden - viel Spaß.. abgesehen davon: Wenn ihr eh 2-3 Leute seid - für was braucht ihr dann noch eure Eltern? die Unterhaltskosten werden dann doch auch durch 3 geteilt, dann wirds nicht mehr so teuer..... (Achtung ironie)

 Jetzt sind nur unsere Eltern das Problem so überzeugen kann ich eigentlich (das musste ich auch bei meinem Hund machen) nur das dass echt schön gedauert

also Hund und Pferd sind schon zwei gewaltige Unterschiede. Von einem Hund haben deine Eltern auch etwas (wenn sie einen wollen) - bei einem Pferd haben sie nur die Kosten. Dazu sind diese noch deutlich höher-. Wenn die kein Pferd wollen dann werden die sicher nicht nein sagen - besonders wenn sie dann jede Entscheidung welche Kosten betrifft noch mit 2 andern Elternpaaren durchdiskutieren müssen.

önnte ihr uns vielleicht ihrgend wie helfen und Tips geben

schaut dass ihr gute Noten schreibt, sucht euch später einen gut bezahlten Job und kauft euch dann alle 3 ein eigenes Pferd

Yep!

0

Was möchtest Du wissen?