Eltern überreden... (Dsungarischer Zwerghamster)

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hamster sind (finde ich) schwieriger zu halten als Meerschweinchen da sie z.B keine Tomaten essen dürfen weil sie zu viel Wasser enthält und der Hamster durchfall bekommen könnte bei Früchten muss man auch aufpassen da sie oft viel Zucker enthalten(auch bei getrockneten!!)und bei Gemüse musst du dich umschauen was du geben kannst (täglich wenn möglich 3 verschiedene Sorten Gemüse) du musst auch schauen woher du gutes Futter bekommst weil ift Nüsse drin sind die zu viel Zucker enthalten und Diabetes auslösen kann. Also allein das essen ist schon recht kompliziert da Hamster sehr Diabetes-gefährdet sind. Du musst auch täglich Mehlwürmer verfüttern (lebendig oder getrocknet) wenn dich das anwiedert ist ein Hamster nicht das richtige. Wenn du jedoch das Gefühl hast dass du um den Hamster kümmern kannst und es dir nichts ausmacht ihn z.B bei Durchfall wieder von Hand zu Pflegen und es dir keinen Stress aufbaut dich zusätzlich noch um die Meerschweinchen zu kümmern und du genug platz hast für ein Artgerechtes Terrarium (absolutes mind.mass 100x50x50) steht einem Hamsterkauf nichts mehr im Wege, wie du deine Eltern überzeugen kannst hab ich dir einen Tipp: sag dass es nicht leicht ist einen Hamster zu halten und du dir bewusst bist das es schwierig ist du dich aber um ein kleines Tier kümmern möchtest:) Hoffe konnte dir Helfen schreib einen Kommentar ob du nun einen haben darfst oder sonst ein Kommi zu meiner Antwort;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi;) Ich bin auch 14 und hatte schon drei Dschungaren und zwei Roborowskies. Als ich meinen ersten Dschungaren bekam war ich acht und dass auch nur aus reinen Zufall.(Die Geschichte wäre zu lang) :) Besser gesagt ich konnte meine Mama eigentlich nicht überreden. Als wir den Hamster dann hatten war alles ok und meine mama war überredet und ich durfte ihn behalten. Also ich denke du solltest dich mit deinen Eltern zusammen setzen und ihnen erklären dass du dich gut informiert hast. Und durch die Meerschweinchen hast du ihnen schon bewiesen dass du nicht die Lust verlierst. Vielleicht kannst du sie mit ein bisschen Glück übereden. Hoffe ich konnte dir helfen. ;-) Lg Catgolina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sorg doch erstmal dafür, dass es den meeris an nichts mangelt. mit denen hast du doch sowieso erstmal genug zu tun. ein hamster ist immerhin auch nachtaktiv und nur ein beobachtungstier. in deinem alter solltest du nachts schlafen, da kann es gut sein, dass du den hamster nie zu gesicht bekommst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du denn genug Platz? Meerschweinchen brauchen ja schon ein großes Gehege + Freiraum für den täglichen Auslauf und auch ein Hamster darf nicht in einem kleinen Käfig gehalten werden. Also ich hätte in meinem Kinderzimmer früher nicht einmal annähernd den Platz dafür gehabt... Aber das nur als Gedanke.

Was die Pflege betrifft: wenn du dich gut um die Meeris kümmerst, also das Gehege sauber hältst, fütterst und für ausreichend Freilauf sorgst, ohne dass deine Eltern dich daran erinnern müssen, hast du ja eigentlich schon ein gutes Argument dafür, dass du nicht nach ein paar Wochen die Lust verlierst. Zumal ein Hamster eigentlich sehr pflegeleicht ist, da das Gehege z.B. nie komplett ausgemistet werden sollte (Krankheiten/Parasiten, die das nötig machen, ausgeschlossen).

Du könntest deinen Eltern vielleicht auch den Vorschlag machen, mit einem älteren Hamster anzufangen. Dessen restliche Lebenszeit wäre dann überschaubarer als bei einem Jungtier und deine Eltern müssen nicht befürchten, sich die nächsten 3 Jahre um das Tier zu kümmern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jullii
05.09.2014, 19:38

die Meerschweinchen sind auf der Terrasse in einem Doppelstockkäfig (Trixie??) und sind in der Wiese wenn schönes Wetter ist. der Zwerghamster kommt in einen Eigenbau (diebrain.de) entweder in mein Zimmer oder vor mein Zimmer da ich im Dachboden wohne

0

Wofür brauchst du denn die Hamster solange du sie nicht zum leben brauchst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kann man außer betteln nichts machen denn sie werden ihre Gründe schon haben. Mein Sohn wollte auch alles mögliche. Zum Schluß hatten wir zwei Zwergkaninchen bei denen drin noch ein Meerschweinchen und nen Teddyhamster. Der kleine dumme Kerl kam aber immer erst raus wenn mein Sohn schon schlief. Als er dann tot war sollte ein zweiter her aber ich habe mich strickt geweigert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rechercheur
05.09.2014, 21:28

Ihr habt ein einzelenes Meerschweinchen, das dringend den Schutz des Harems artgleicher Tiere braucht und keinerlei Körperkontakt sucht, zusammen mit den absoluten Kuschlern, den Kaninchen, in ein Revier gezwungen?
Und dazu dann noch den Einzelgänger Hamster, der weder Kontakt zu Artgenossen noch zu artfremden Tieren schätzt und zudem auch noch eine völlig andere Ernährung und Haltungsbedingungen als Kaninchen und Meerschweinchen benötigt?

Ich bitte dich sehr:
Schaff keinerlei Tiere mehr an, auch nicht für deine Kinder, wenn du nicht bereit bist, dich selbst mit der verhaltensgerechten Haltung der Tiere auseinanderzusetzen, das auch umzusetzen und deine Kinder entsprechend anzuleiten!

3
Kommentar von goldangel23
05.09.2014, 22:02

sry, aber wer so blöd ist und sich wundert, dass ein nachtaktives tier erst raus kommt, wenn das kind schon schläft, der sollte sich echt erstmal informieren und dann hier blöde sprüche von sich geben.....

und nicht jedes tierheim hat ahnung. sieht man ja daran, dass ninchen und meeris in der kombi zusammen geworfen wurden

4

Was möchtest Du wissen?