Eltern übereden um Airsoft spielen zu dürfen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Also erstmal muss dir klar sein, es ist verständlich, dass deine Eltern Airsoft zur Zeit befremdlich und suspekt finden. Unser Hobby wirkt auf viele Außenstehende, die sich nicht damit beschäftigen, leider ganz anders als auf uns Spieler.

Trotzdem lassen viele Eltern mit sich reden, also setzt euch gemeinsam hin und sprecht darüber. Vor dem Gespräch würde ich ein paar Vorbereitungen treffen, die zeigen, dass dir wirklich etwas an dem Hobby liegt und dass du ein verantwortungsbewusster Airsoftpieler sein willst, und kein Airsoftkiddie.

Der Grundstein dafür, dass dir deine Eltern Airsoft erlauben ist natürlich mal ein legales Spielgelände. Auch ist es sehr von Vorteil, wenn du bereits ein Team oder einen Club hast, welches/welcher dich aufnehmen wird. Wichtig ist hier natürlich, dass du dich nach seriösen Teams umsiehst, deren Spieler alle einen guten ersten Eindruck hinterlassen, denn oft sind Eltern daran interessiert, die Leute kennen zu lernen, mit denen ihr Kind Airsoft spielen wird. Teams lassen sich über die "ASVZ Teamsuche" (gib das einfach so in Google ein) finden. Manche Teams haben ein eigenes Gelände. Ansonsten einfach mal nach "Airsoft Spielgelände (Stadt in deiner Nähe)" googeln.

Wenn du nicht vorhast, dir ein Team oder zumindest ein legales Spielfeld zu organisieren, dann halte ich es (genauso wie deine Eltern) für nicht gut, dass du Airsoft spielen willst. Airsoftwaffen sind nämlich laut Waffengesetz Anscheinswaffen, diese unterliegen dem Führverbot ausserhalb von befriedetem Besitztum. Wald, Garten, Park, etc. sind kein befriedetes Besitztum. (Höchststrafe bei Verstoß: 10.000€)

Den Rest (zB Zweifel, Bedenken deiner Eltern) kannst du eigentlich nur mit einem Gespräch mit ihnen klären. Zeig ihnen, dass du verantwortungsbewusst genug bist, um Airsoft zu spielen. Zeig ihnen, dass du alle Gesetze bezüglich dem Hobby kennst (z.B. Transport der Airsoft, frag nach, wenn da was unklar ist!)

Ich könnte hier jetzt noch sehr viel schreiben, kürze das aber mal ab. Zusätzlich findest du unter "Airsoft Initiative Deutschland" schöne Texte, unter Anderem auch für Eltern, geschrieben von einem Airsoftspieler (verheiratet, Vater). Lies dir das mal durch und zeige den Elternguide auch deinen Eltern.

Ich wünsche dir viel Erfolg.

Lg leNeibs!

Erstmal vielen vielen Dank! Es hat mir schon Mal einiges geholfen! Noch eine Frage wegen dem spielen im Gelände: Was würde sein wenn wir die Erlaubnis des Waldbesitzers hätten und darin spielen würden? Kann es da trotzdem zu einer Geldstrafe kommen?

0
@Rythonixx

Bitte gerne!

Ihr müsst das Gelände laut Waffengesetz befrieden, die Erlaubnis alleine nützt nichts. Folgendes muss dafür erfüllt sein:

• Die Erlaubnis des Besitzer liegt vor (das wäre ja erfüllt).

• Kein BB kann das Gelände verlassen und das Gelände ist gegen unbeabsichtigtes Betreten geschützt.

Im Grunde also: Ein engmaschiger Zaun oder eine Mauer muss rund um das gesamte Spielgelände sein. Ein Sichtschutz ist nicht Pflicht, aber ratsam. Gemeinsam mit ein paar "Erklärunstafeln", die auf dem Zaun in gewissen Abständen montiert sind hilft das nämlich sehr, Missverständnissen mit Spaziergängern vorzubeugen. Da das ziemlich schwer ist zu realisieren, würde ich euch raten, dass ihr euch ein offizielles Gelände sucht, auf dem man dann eine Spielgebühr bezahlt.

Lg

0

Du kannst ihnen sagen, dass die anderen Freunde das auch dürfen und diese sich das Spiel anschauen sollen und dann entscheiden sollten, aber wenn diese dagegen sind, dann musst du diese Entscheidung akzeptieren.

Da hab ich schonmal einen Vorteil, denn die Eltern von allen anderen erlauben es! Danke

0

Rede mit deinen Eltern ganz offen darüber und sag ihnen, was dir daran liegt. Schlag ihnen eine win-win-Situation vor, also dass du deinen Eltern ein Versprechen gibst, z.B. dass du dich in Mathe verbesserst. 


Ansonsten muss du die Entscheidung so akzeptieren. 

Was möchtest Du wissen?