eltern übberreden

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Als erstes sei gesagt, dass du deine Eltern nicht überreden sondern überzeugen sollst. Als zweites ist die Frage, warum sie dir es nicht erlauben. Vielleicht hast du bisher kein Verantwortungsbewusstsein gezeigt, weshalb deren Angst darin liegt, dass sie selbst nachher auf dem Tier sitzen bleiben. Vielleicht sind es auch die Kosten, denn eine Schildkröte verbraucht viel Strom, reptilienspezialisierte Tierärzte gibt es nicht so viele und je nach Schildrkötenart kostet das Zubehör viel Geld. Vielleicht ist es auch die Wohnsituation, die dem Tier nicht den Platz bietet, den die Schidlkröte benötigt.

Wie genau du sie überzeugen kannst hängt von den o.g. Punkten ab. Wenn du unzuverlässig warst, musst du irgendwie beweisen, dass du dir darüber bewusst bist, welche Pflege die Tiere benötigen. Informiere dich über die Haltung, spare Geld für eventuelle Tierarztbesuche, mache einen Termin bei einem Halter oder Züchter, um euch dort beraten zu lassen.

Liegt es an den Kosten, solltest du eine "Kalkulation" aufstellen. Rechne dir aus, was die Schildrköte kostet, was ein Tierarztbesuch ggf. kostet und wie du es bezahlen kannst. Zeige, dass du selbst das Tier aus eigenen finanziellen Mitteln versorgen kannst und möchtest.

Habt ihr aber einfach keinen Platz wie z.B. keinen Garten für eine Landschildkröte oder keinen Platz für ein 200L Aquarium, dann wirst du das nicht ändern können, solange sich an den Gegebenheiten nichts ändert.

Bedenke, dass deine Eltern die größte Verantwortung haben. Die meisten Eltern haben Angst, dass das Kind -wenn auch ungewollt- das Interesse an dem Tier verliert. Wenn die Eltern selbst kein Interesse an den Tieren haben, werden sie auch keine 100%ige Pflege übernehmen wollen. Und auch wenn es für dich vielleicht nicht das ist, was du hören möchtest, so bedenke bitte immer, dass die Eltern auch im Sinne des Tieres handeln. Denn wenn sie selbst kein geld, kein Platz oder kein Interesse haben, wird es spätestens wenn du keine Lust mehr hast, auf das Tier übertragen.

Sei geduldig. Auch wenn sie jetzt nein sagen, dein Interesse aber nächstes Jahr noch vorhanden ist, so können sie sich vielleicht eher vorstellen, dass der Wunsch nach einer Schidlkröte keine Phase ist sondern tatsächlich andauert.

http://www.landschildkroeten-haltung.com/kaufentscheidung-1/

lg

Is schwer zu sagen, Eltern wirklich überreden klappt nach eigener Erfahrung nicht;-) Warum verbieten es dir deine Eltern überhaupt, wie zuverlässig bist du und wie sehr wünscht du dir wirklich Schildkröten, ist das vllt auch nur son kurzer Einfall, was deine Eltern möglicherweise ahnen und fürchten selbst auf der ganzen Arbeit sitzen zu bleiben. Inwieweit hast du dich denn überhaupt schon schlau gemacht, denn bedenke, die Tierchen bleiben nicht so putzig klein wie oft im Handel angeboten, sind mit enorm viel Platz verbunden und sind vor allem eine Anschaffung fürs ganze Leben(die wirst du wahrscheinlich noch vererben können :-D) Das wäre vllt auch so die einzige Möglichkeit deine Eltern umzustimmen, mach dich schlau, hol die viele Infos aus dem Netz und kauf dir Bücher und prahl vllt sogar ein bisschen mit deinem Wissen vor deinen Eltern;-) Wenn du dich wirklich schlau machst werden die sehen, dass du großes Interesse hast, dir viele gedanken drüber gemacht hast und wirklich unbedingt Schildkröten möchtest. Das funktioniert bestimmt, denn Eltern sagen meist nicht grundlos NEIN, du musst ihnen einfach nur das Gegenteil ihrer Befürchtungen beweisen:-)

Viel Glück bei der Überzeugungsarbeit LG SDFZFOB

Schildkröten holt man sich nicht mal eben so, diese Tiere sind sehr kompliziert in der Pflege, Fütterung, Haltung etc. Sie brauchen viel Platz, spezielle Nahrung, es gibt nur wenige Tierärzte die sich damit auskennen. Also ist das schon besser so das deine Eltern sagen das du keine haben darfst. Vieles würde an ihnen hängen bleiben weil du einfach noch zu jung bist um so viel verantwortung zu übernehmen.

Hör dir erst an, wieso deine Eltern dir keine Schildkröten erlauben. Vielleicht habt ihr nicht so viel Geld übrig (Haustiere sind teuer) oder ihr habt keinen Platz oder dein Vater hat panische Angst vor Schildkröten oder du hast überhaupt keine Ahnung von der Schildkrötenhaltung und bist eh nie zu Hause. Oder was auch immer.

Dann brauchst du nur noch gute Gegenargumente. Und schon hast du deine Schildkröten =)

benutze doch den trick wo du sagst der und der hat auch ein haus tier oder z.b. hey lisa hat eine katze die ist vieelllllllll anspruchsvoller und schildkröten dagegen ein klaks ich werde mich gut um sie kümmern weil ich sie süß und so toll finde BITTE!

Timperli 22.02.2013, 22:06

schildkröten sind aber kein klacks, sondern sehr anspruchsvolle tiere, die nicht in kinderhände gehören. also völlig richtig von den eltern, nein zu sagen.

2
Sophia2008 22.02.2013, 22:22

Schildkröten sind anspruchslos im Gegensatz zu Katzen? Das stimmt überhaupt nicht. Nur süß und toll zu finden reicht als Argument nicht.

1

GAANZ einfach du SAGST: Ich kümmere mich gut um die BEIDEN und ihr müsst nix tun weil ich alles für sie tun will OHH BITTE BITTE. Damit wirst du sie rumkriegen bestimmt ;)

Zwei möglichkeiten 1. Wenn ich mich darin verbessere....... (schule) 2. 1-Million-Likes

Was möchtest Du wissen?