Eltern streiten sich nur noch?:(? Hilfe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo EinhornPups00, 

in den Streit deiner Eltern solltest du dich nicht zu viel einmischen. Den sollten sie selber klären. 

Allerdings kannst du deine Eltern vorsichtig darauf aufmerksam machen, dass sie nicht alleine im Haus sind und du jeden Streit mitbekommst. Und natürlich dass es dich sehr traurig macht, wenn sie so viel streiten.

Am besten du suchst das Gespräch. Ihr solltet zu dritt und in Ruhe miteinander reden. Dabei solltest du dich auf keine Seite stellen, sondern zu beiden stehen. 

Findest du denn auch, dass dein Vater zu selten zu Hause ist? Dann sag ihm doch dass du es schade findest dass er nur selten da ist und du dir wünschst, dass er abends auch mal zu Hause ist. Du kannst ihm ja sagen, dass du es okay findest, wenn er sich mit Freunden trifft, aber dass er das in letzter Zeit nur noch wenig macht und du gerne mehr Zeit mit ihm verbringen würdest.

Vielleicht möchtest du ja etwas mit ihm unternehmen, einen Fernsehabend oder so was in der Art? 

Wie du deinen Vater am besten auf sein Alkoholproblem aufmerksam machen kannst ist eine schwierige Frage. Entweder du nimmst dir deine Mutter zur Hilfe und bittest sie um Rat, wie du deinen Vater darauf ansprechen könntest. Vielleicht hört er es lieber von dir als von deiner Mutter.  Oder deine Mutter und du sprecht ihn direkt gemeinsam darauf an. 

Wenn das keine Lösung ist, dann sprich ihn irgendwie alleine darauf an. Überleg dir schon vorher, was du sagen könntest und wie du dich formulieren könntest. Vielleicht kannst du ihm sagen, dass es dir nicht gefällt, dass er so viel trinkt (auch wenn es natürlich seine Sache ist). Vielleicht kannst du ihm deutlich machen, dass du dir Sorgen um ihn und seine Gesundheit machst. Warte erst mal ab wie er darauf reagiert. Vielleicht erfährst du ja sogar den Grund warum er so viel trinkt. 

Zumindest solltest du dich vorsichtig und Schrittweise annähern und nicht sofort von Abhängigkeit sprechen. Leute, die von etwas abhängig sind, wollen nämlich meistens nicht einsehen, dass sie es sind. 

Es ist wirklich eine schwierige Situation. Aber ich finde es wirklich mutig von dir, dass du deinen Vater irgendwie darauf ansprechen willst. Die Chance ist zwar gering, dass er sich von dir etwas sagen lässt, aber das kommt auch auf eurer Verhältnis zueinander an. Leider kannst du aber nicht viel tun, wenn er sein Problem nicht selber sieht. Dann braucht er psychologische Hilfe.

Ich wünsche dir viel Erfolg! 

Liebe Grüße, 
Kummerhilfe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch deine Eltern, zu einem gemeinsamen Gespräch mit dir zu bekommen.

Sag ihnen,dass du sie beide gern hast,aber unter dem Streit sehr leidest.

Und das du hoffst,dass beide sich bemühen,vernünftig miteinander umzugehen,damit du auch mal wieder lachen kannst.

Wenn beide diesen Unsinn weiter betreiben,solltest du zum Jugendamt gehen,ob die nicht eine Lösung haben.

Diese Ämter kosten unseren Staat sehr viel Geld,und dafür sollen sie mal etwas leisten..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da hilft alles nix. dein vater muss selbst einsehen dass er ein Problem mit Alkohol hat. Denn nur wenn er sich selber einweisen lässt oder aufhört, hat er Erfolg darin, mit dem Trinken aufzuhören. Ich rede da aus eigener Erfahrung. Leider. Dabei bin ich gerade erst 26 jahre alt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Psychotherapeuten aufsuchen ist eine Möglichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?